•  
  • Betreff

    Abigail

    [Redewendung]
    Quellen
    Que hacemos, abigailes?
    > Was machen wir, Freunde?
    Kommentar
    Hallo zusammen,

    Einige Freunde aus Mexiko benutzen des oefteren den Begriff "abigail". Meinem Gefuehl nach muesste die Uebersetzung in die Richtung Freund/Kumpel gehen.
    Kann mich diesbezueglich aber auch irren...

    Bsp: "Que hacemos, abigailes?"

    Auch was die Schreibweise angeht bin ich mir leider nicht sicher..

    Hat trotzdem jemand eine Idee was gemeint sein koennte?

    Danke im vorraus und liebe Gruesse aus Mexiko

    Felix
    VerfasserFeliceha (1019697) 20 Okt. 14, 17:55
    Kommentar
    Die genaue Antwort können Dir sicherlich einige geben, die in Mexiko leb(t)en. Warte noch ein wenig - notfalls bis morgen, aber die wissen's definitiv.

    Mein Anliegen jetzt, da dies nebenbei auch ein Lernforum ist:
    Es heißt im voraus (nur 1 r bitte).

    Ansonsten aber: Herzlich willkommen bei LEO!
    #1Verfasserlisalaloca (488291) 20 Okt. 14, 18:08
    Kommentar
    Man schreibt korrekt "im Voraus (mit großem V und einem r) ;-)

    "abigail" habe ich noch nie gehört. Ich frage mal in Mexico nach und melde mich ggfs. wieder.
    #2Verfassercaoba (935206) 20 Okt. 14, 18:11
    Kommentar
    Haha! Ihr seid echt klasse! :D
    Hier hat man noch Achtung vor der deutschen Rechtschreibung. Find ich gut!
    #3VerfasserFeliceha (1019697) 20 Okt. 14, 18:22
    Kommentar
    Uebrigens habt ihr natuerlich recht.

    Danke fuer euren Einsatz und die Korrektur.
    #4VerfasserFeliceha (1019697) 20 Okt. 14, 18:24
    Kommentar
    Ich habe "nur" etwas Englisches gefunden:

    Abigail - a super sweet girl
    http://www.urbandictionary.com/define.php?ter...

    Dass der hebräische Eigenname Abigail (die Freude des Vaters) als abigail früher im Englischen Zofe bedeutete, sei nur am Rande erwähnt.
    Siehe Wörterbuch: [en-de] abigail

    #5Verfassercosteña (589861) 20 Okt. 14, 18:53
    Kommentar
    Da haben mich die beiden "r" wohl so sehr gestört, dass ich den Rest nicht gesehen habe (ich könnte ja auch sagen, ich habe es nicht geschrieben, um Dich nicht zu entmutigen ;-D ).
    Nein, die Wahrheit ist: Seit N.D.R. weigere ich mich anscheinend recht beharrlich, gewisse Neuerungen anzunehmen, die ich nicht einsehe.

    Mensch, dass caoba das nicht weiß ... Scheint dann eher selten verwendet zu werden oder regional beschränkt.
    Ich habe es nur als Frauenname gefunden.

    Die Referenz zu Abigail, einer sehr vernünftigen Frau, über die in der Bibel berichtet wird, scheint mir irgendwie passen zu können: Sie hat durch ihre Vernunft König David davon abgehalten, mehrere hundert Männer zu töten, und er heiratete sie deshalb später, nachdem ihr nichtsnutziger Ehemann Nabal tot umgefallen war.
    Er hatte David, der dessen Männer und sein Vieh einmal vor einem Überfall Fremder beschützt hatte, bei einer späteren Gelegenheit Hilfe bzw. Unterstützung verweigert, so dass David "sein ganzes Haus" alle machen wollte. Abigail hat das verhindert, indem sie David und seine Männer umgehend und ohne zu zögern mit Nahrung versorgte und sich entschuldigt hat.

    Vielleicht könnte sich das als Kompliment für kluge Frauen/ Personen auf eben diese Abigail beziehen?
    In der von Dir beschriebenen Situation scheint jemand einen vernünftigen Rat/ Vorschlag zu erwarten.
    Könnte das passen?

    Ach, übrigens, Feliceha: Solange nach Dir noch niemand gepostet hat, kannst Du Deinen Beitrag noch editieren, indem Du auf das Icon rechts unten, links vom Datum klickst (sieht aus wie ein Block mit Stift).
    #6Verfasserlisalaloca (488291) 20 Okt. 14, 19:04
    Kommentar
    Ich habe bei meiner zwanzigjährigen mexikanischen Nichte per FB-Chat nachgefragt. Sie hat "Abigail" als Ausdruck noch nie gehört, kennt es auch nur als Eigennamen eines Mädchens. Vielleicht ist das ein Ausdruck, den eine Gruppe von Freunden für irgendwas verwendet, das sie selbst definiert hat. Sowas wie der deutsche "Horst".
    Meine Nichte ist "muy de onda", also sehr im Trend. Wenn sie das Wort nicht kennt, scheint es nicht allgemein gültig zu sein.
    #7Verfassercaoba (935206) 20 Okt. 14, 19:13
    Kommentar
    Oh, da habe ich wohl etwas lange verfasst.
    Für Mexiko (Nähe zu den USA) scheint es mir durchaus wahrscheinlich, dass derjenige die "super sweet girls" gemeint - sofern die angesprochene Gruppe aus weiblichen Wesen bestand.

    Ich kannte es nur als Bezeichnung für die Zofe.
    #8Verfasserlisalaloca (488291) 20 Okt. 14, 19:21
    Kommentar
    Danke fuer eure Hilfe!

    Es Uebersetzung "super sweet girls" passt gut.
    Tatsaechlich handelte es sich bei den angesprochenen Personen um Maedchen und einen homosexuellen Mexikaner (was ja dann auch irgendwie wieder passt ;))

    Das Wort kam jedoch so wenig englisch vor, dass ich gar nicht drauf gekommen bin nach einer Uebersetung aus dem englischen zu suchen... Gute Idee!

    Danke schoen und volle Kraft voraus!
    #9VerfasserFeliceha (1019697) 20 Okt. 14, 19:36
    Kommentar
    Das Wort kam jedoch so wenig englisch vor,
    Ist es ja auch nicht. Es entstand durch "Evolution" aus dem (hebräischen) Namen ;-D
    #10Verfasserlisalaloca (488291) 21 Okt. 14, 11:37
    Kommentar
    Danke Lisa, dass dieses Wort seinen Ursprung im hebraeischen hat, habe ich schon verstanden. Trotzdem ist es, wenn ich richtig verstanden habe, Bestandteil des englischen Wortschatzes, welcher uns ja letztlich als Quelle zur Beantwortung meiner Frage gedient hat. Auf die Idee dort zu suchen, waere ich nicht gekommen. Das wollte ich nur sagen.

    Auch Woerter im Deutschen haben ihren Ursprung im in anderen Sprachkreisen, jedoch wuerde ich sie persoenlich trotzdem als deutsche Woerter zu bezeichnen.(Portemonnaie, Terasse z. B.)

    Aber eigentlich auch voellig Wurst.. Danke fuer deine Hilfe!
    #11VerfasserFeliceha (1019697) 21 Okt. 14, 18:52
    Kommentar
    Abigail ist eine prominente Gestalt in Arthur Millers Drama "The Crucible", eines der meistaufgeführten Dramen überhaupt, und damit durchaus auch eine US-amerikanische Persönlichkeit.
    Sie ist ausgesprochen gutaussehend, intelligent und durchtrieben, zutiefst rachsüchtig, falsch, manipulativ und eine begnadete Lügnerin. Die meinen Felicehas mexikanische Freunde hoffentlich nicht.
    #12VerfasserKolyma (769196) 21 Okt. 14, 19:26
    Kommentar
    @Feliceha:
    Mein Beweggrund in #10 war nicht, Dich zu belehren, sondern ich wollte Dir nur vor Augen führen, dass es ziemlich normal ist, das nicht im englischen Wortschatz zu suchen, wenn es ein aus dem Hebräischen stammendes Wort ist.

    Bei "Kindergarten" kämme man auch nicht auf die Idee, dass dieses Wort in einigen spanischsprachigen Ländern zum regulären Wortschatz gehört, ebensowenig wie bei "Butterbrot" im Russischen zu suchen :-D

    Vielleicht kannst Du Dich ja zu dieser Sichtweise durchringen?
    #13Verfasserlisalaloca (488291) 22 Okt. 14, 13:05
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt