Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    not on hold

    [Verwalt.]
    Quellen
    in Leo gibt es dafür "in Ablage" und "Warteschleife".
    In meinem Kontext geht es um Dokumente usw. die nach einer abgelaufener Aufbewahrungsfrist nicht vernichtet worden sind:
    "cost of holding records that are not on hold and are past the destruction date"
    Kommentar
    Es muss etwas Griffiges geben für die Wendung in Sternchen - hier habe ich einfach mal laut gedacht:
    "Kosten für die Aufbewahrung von Aufzeichnungen, die *nicht mehr aufbewahrt werden müssen* und deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

    Irgendetwas mit "Sperre"?
    Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 10:37
    Kommentar
    ... deren [gesetzliche] Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist ? ...
    #1VerfasserCD (DE) (878283) 26 Feb. 15, 10:52
    Kommentar
    Ja, CD, ich glaube fast hier liegt eine Doppel-Moppelung vor.
    #2Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 11:10
    Kommentar
    Ich denke jetzt auch mal laut:
    evt. in Richtung: die sich nicht mehr in Bearbeitung befinden??? Oder die nicht mehr genutzt werden

    Ich denke da an Dokumente, die zwar älter als x Jahre sind und damit vernichtet werden könnten, die aber immer noch aktuell sind, d.h. es gibt keine neuere Version.
    #3Verfasser MarK (1057170) 26 Feb. 15, 11:13
    Kommentar
    In Österreich sind das Akten die zum Skartieren freigegeben sind
    http://www.duden.de/rechtschreibung/skartieren
    aber ich nehme mal an, dass - jedenfalls laut Duden - das wieder mal nur für Amtsösterreichisch und nicht für Amtsdeutsch gilt.
    #4Verfasser Sachs (638558) 26 Feb. 15, 11:22
    Kommentar
    #3 Es geht um einen Audit (ahhh, hätte ich wohl erwähnen sollen), deshalb gehe ich davon aus, dass es nicht darum geht, dass die Akten genutzt werden, sondern darum, dass jemand den Ablauf der Aufbewahrungsfrist verschlafen hat.

    #4 ja, ist wohl Amtsösterreichisch
    #5Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 11:26
    Kommentar
    Ich merke jetzt, dass mein Text mal wieder Kurzschrift verwendet hat. Ich habe die vermeintliche Verdoppelung jetzt so gelöst (ich wollte eigentlich "Vernichtungsdatum" vermeiden!):
    "Kosten für die Aufbewahrung von Aufzeichnungen ohne gesetzliche bzw. steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist, deren Vernichtungsdatum überschritten wurde"
    #6Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 11:35
    Kommentar
    ... Vernichtungsdatum erreicht ...
    oder
    ... Aufbewahrungsfrist überschritten ...
    #7VerfasserCD (DE) (878283) 26 Feb. 15, 11:41
    Kommentar
    #7 - ich möchte "Aufbewahrungsfrist" nicht wiederholen, aber im Englischen heißt es "past the destruction date", nicht "have reached the destruction date"

    ... und läuft eine Frist nicht eher ab, als das sie überschritten wird?
    #8Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 12:09
    Kommentar
    ... und läuft eine Frist nicht eher ab, als das sie überschritten wird? - ich kenne beides ... auch dass Fristen verstreichen ...

    ... der Duden kennt diese Möglichkeiten auch :
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Frist
    Beispiele
    eine Frist von vier Wochen
    die Frist [für Reklamationen] ist verstrichen, überschritten
    jemandem, sich eine Frist setzen (eine Zeit festlegen, innerhalb deren etwas erledigt o. Ä. sein muss)
    eine Frist verlängern
    etwas innerhalb kürzester Frist (in sehr kurzer Zeit) erledigen
    nach dieser Frist (nach Ablauf dieser Frist)
    (veraltend) zu jeder Frist (jederzeit)
    #9Verfasser no me bré (700807) 26 Feb. 15, 12:40
    Kommentar
    Danke, no me bré.
    "überschrittene" Fristen waren mir persönlich nicht geläufig.
    Danke für die Terminologiearbeit :-)
    #10Verfasser Ütchen (388131) 26 Feb. 15, 13:18
    Vorschlagnicht gehemmt?
    Kommentar
    Heute muss abgegeben werden - gerade stoße ich auf

    "Die Aufbewahrungsfrist wird gehemmt, das heißt: sie verlängert sich, wenn die Unterlagen für Steuern bedeutend sind, deren Festsetzungsfrist noch nicht abgelaufen ist"
    (gefunden in http://bundeszentralregister.com/was-passiert...)

    und
    "Unter bestimmten Voraussetzungen kann sich die Aufbewahrungsfrist auch verlängern. Dies ist der Fall, wenn das Schriftgut für Steuern von Bedeutung ist, bei denen die Festsetzungsfrist noch nicht abgelaufen ist (nach Ablauf der Festsetzungsfrist ist eine Steuerfestsetzung sowie ihre Aufhebung oder Änderung nicht mehr zulässig). Der Ablauf der Festsetzungsfrist kann durch eine Reihe von Ereignissen gehemmt werden" - hier gefunden: http://www.stuttgart.ihk24.de/recht_und_steue...
    #11Verfasser Ütchen (388131) 27 Feb. 15, 13:47
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt