•  
  • Betreff

    verfahren

    [Adjektiv]
    Quellen
    eine verfahrene Situation
    Kommentar
    im Sinne von "ausweglos scheinend", but I don't think "desperate" covers all aspects of the meaning of the German word, which also includes "complicated" and the idea that there must be a way to clarify the situation.

    Thanks in advance for your input!
    VerfasserChlidi (819869) 09 Jun. 15, 09:51
    Ergebnisse aus dem Wörterbuch
    method   auch  [MATH.]das Verfahren  Pl.: die Verfahren
    to proceed  | proceeded, proceeded |verfahren  | verfuhr, verfahren |
    computer-intensive technologyVerfahren mit intensivem Computer-Einsatz
    procedural  Adj.Verfahrens...
    this method is generally applieddieses Verfahren ist üblich
    this method is applieddieses Verfahren wird angewandt
    in so doingwenn man so verfährt
    Kommentar
    Ebenso wie die "verfahrene Situation" ist auch das englische "gridlock" eine Metapher aus dem Straßenverkehr - und könnte hier wohl ganz gut passen (selbstverständlich in Abhängigkeit vom konkreten situativen Kontext):

    http://dictionary.cambridge.org/dictionary/br...

    http://www.merriam-webster.com/dictionary/gridlock
    #1VerfasserWoody 1 (455616) 09 Jun. 15, 09:55
    Kommentar
    Einfach "we're buggered" ;-)

    Oder "fubar"?

    Oder - ein wenig ernsthafter - "It's a Catch-22"?
    #2VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jun. 15, 10:13
    Kommentar
    Das sind natürlich auch sehr schöne idiomatische Formulierungen ...

    Welche hier am besten passt, hängt wohl auch ein wenig von der konkreten Situation (sprich: vom Kontext) ab - und von der Sprach-/Stilebene.

    "fubar" wäre ja z. B. eher salopp ausgedrückt ;-)
    #3VerfasserWoody 1 (455616) 09 Jun. 15, 10:19
    Kommentar
    gone pear-shaped; again, depending on context
    #4Verfassermikefm (760309) 09 Jun. 15, 10:34
    Kommentar
    ... discusstion is at an impasse
    ... we have reached a standoff in/during/...


    Bei Catch 22 würde ich ein äußeres Agens und bösen Willen (bzw. Bürokratie) unterstellen.
    #5Verfasserwor (335727) 09 Jun. 15, 10:56
    Kommentar
    Tja, wie gesagt - leider wissen wir hier nicht, um welche konkrete "Situation" es eigentlich geht ...
    #6VerfasserWoody 1 (455616) 09 Jun. 15, 11:44
    Kommentar
    Vielen Dank für eure Vorschläge! Zum Kontext: Ausländer hat eine Arbeitsbewilligung in CH, die er aber bei den Behörden hinterlegt hat, weil er vom Arbeitgeber vorübergehend in ein anderes Land entsandt wird, nun sollte er aber doch tageweise wieder in die Schweiz kommen, möchte dazu das übliche Registrierungsverfahren für Ausländer anwenden, zuständiges Arbeitsamt sagt aber, das gehe nicht, weil er bereits eine Bewilligung habe, zuständiges Migrationsamt sagt dagegen, die Bewilligung sei nicht gültig, weil sie hinterlegt ist, der Ausländer müsse sich registrieren. Der langen Rede kurzer Sinn: Die verfahrene Situation bezieht sich auf einen behördlichen Teufelskreis so à la Hauptmann von Köpenick.
    #7VerfasserChlidi (819869) 09 Jun. 15, 12:59
    Kommentar
    Dann dürfte tatsächlich "Catch-22" passen. Das ist genau die Situation, aus der heraus dieser Begriff entstanden ist.
    #8VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jun. 15, 13:03
    Kommentar
    Yes, I just posted that that was my suggestion now too - must have forgotten to click send - drinkscupofcoffee. :-)
    #9Verfassermikefm (760309) 09 Jun. 15, 13:08
    Kommentar
    "Das ist genau die Situation, aus der heraus dieser Begriff entstanden ist." wenn das genauso passt, müsste Chlidis Klient Erfolg haben, wenn er sich verrückt stellt (also kurz mal nackt beim Arbeitsamt vorbeischauen).
    #10Verfasserwor (335727) 09 Jun. 15, 13:47
    Kommentar
    OK, die ART VON Situation ... ;-)
    #11VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 09 Jun. 15, 13:50
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt