• Pinyin
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-chde
Werbung
Betreff

性福

[Substantiv] [BJ] [fig.]
2 Antworten    
Quellen

"fleischliche Freuden", "sexy", "Orgasmus" - Neologismus - schriftspachliches Wortspiel auf 幸福.


http://xingfunanren.quanben-xiaoshuo.com/

http://baike.baidu.com/item/性福

Verfasserdebugfix (1199280) 16 Jul 17, 20:18
Kommentar
Worin besteht die Frage? 性高潮:Orgasmus 性福:性生活满意度:sexual satisfaction:sexuelle Befriedigung, 幸福 ist ein Homofon,Homophon,gleichlautendes Wort
#1Verfassernutzer31 (738141) 16 Jul 17, 20:36
Übersetzung性福 - "erotisches Glück", das "Segen im Sexualleben", das "Glück der fleischliche Freude", das "Glück im Bett" [fig.]
Quellen
Homophonie:


bzw. Links von @nutzer31
Kommentar
Der Begriff "性福 - xìngfú" ist erstens vom verbalen her, also nur das Hören, homophon zu "幸福 - xìngfú". Es ist ein homophes "Wortspiel" zum Begriff "幸福 - xìngfú", das "Lebenssglück".

Zweitens ist der Begriff "性福 - xìngfú" vom inhaltlichen her, also schriftlich gesehen, mehrdeutig, wenn man es nicht expliziert erklärt, was man gerade mit dem schriftsprachlichen Begriff "性福 - xìngfú" sagen möchte.

"性福 - xìngfú" kann, meiner Meinung nach, im Chinesischen beispielsweise gedeutet werden als "愛之" (das Glück in der erotischen "körperlichen" Liebe), "生活的幸" (das Glück im Sexleben), u. a. m.

Es sagt aber nicht genau aus in welcher Zusammenhang man das "erotisches Glück (性福 - xìngfú)" gemeint ist. Meint man mit Glück, im Chinesischen also "福 - " / "幸福 - xìngfú", z.B. im Sinne von der Vielfalt des Sexlebens bzw. Sexpartners oder von der Intersität und Qualität des Sexuallebens selbst.

Das Wortspiel ist hier viel komplexer als es mit der reinen Homoponie des gleichklingenden fremden Begriffs alleine. Man kann nach dem Motto "性福男人,有情无爱 - xìngfú nánrén, yǒuqíng wúài" z.B. übersetzt werden als "Der glückliche Mann (im Erotischen Glück), hat wohl Beziehungen (Sexualbeziehung) aber keine Liebe". Anders gesagt, ein Casanova hat "Glück im Bett, aber kein Glück in der (wahren) Liebe"

Aber ich persönlich finde diesen Begriff sowieso etwas "deplatzier" / "fehlplatziert" als WB-Eintrag, da er zu "vieldeutig", zu "vielschichtig" und "umfangreich" ist. Vielleicht aber macht sich @debugfix keine große Gedanken über sowas, nach dem Motto, erst "schießen" dann denken oder als chinesisches Chengyu "" 急口快 - xìngjí-kǒukuài ... haha (Vorsicht "Wortspiel"... ;>)

P.S. Ist vielleicht gar keine Übersetzungsanfrage von @debugfix, sondern eher ein Betrag für den Rubrik "Neuer Eintrag für LEO", der, wie so oft, "fehlplatziert" ist. (Vorsicht wieder "Wortspiel"... ;>)
#2Verfassersoldier (313210) 17 Jul 17, 07:22
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.