• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
Subject

Well, I'll be. - Ausruf des Erstaunens?

22 replies    
Comment
Kontext ist ein Cartoon von John McPherson: Medusa (mit Schlangen anstelle von Haaaren) sitzt auf einer Behandlungsliege, der Arzt betrachtet ihren Arm und ruft:

"Well, I'll be. Looks like you've got a snake bite, Medusa."

Bedeutung: "Das ist kaum zu glauben"?
AuthorRaudona (255425) 20 Aug 17, 11:18
Comment
Ich kenne nur das "Well, I never!" (ob mit oder ohne Komma)...
#1AuthorBraunbärin (757733) 20 Aug 17, 11:24
Comment
Yes. It's a very, uhh, "rural" (and probably dated) expression.
#2Authorwupper (354075) 20 Aug 17, 11:25
Comment
Ich würde sagen, das ist verkürzt für I'll be damned (if I believe this).
#3Authormbshu (874725) 20 Aug 17, 11:29
Comment
It is verkürzt, but I think this is the original. There are many, sometimes quite colorful, variants.
#4Authorwupper (354075) 20 Aug 17, 11:32
Comment
"It's a shortened version of some oath such as "Well, I'll be blowed... Well, I'll be damned... Well, I'll be buggered...". It means (for example): "I am so surprised that may God damn me if I have ever seen such a thing before!"

#5Author waltelf (1172501) 20 Aug 17, 11:38
Comment
It reminds me of the (American) TV series "The Beverly Hillbillies". ;-)
#6Authorwupper (354075) 20 Aug 17, 11:46
Comment
Ei der Daus / Potzblitz / Da brat' mir (doch) einer einen Storch ...

(Hier ist schließlich "Deutsch gesucht" ...)
#7AuthorWoody 1 (455616) 20 Aug 17, 12:33
Comment
http://idioms.thefreedictionary.com/(well%2C)...!
An expression of surprise or astonishment, especially regarding some recent revelation.

Deutsch umgangssprachlich:

Donner und Doria! 
Großer Gott! 
Hast du / Haste Töne! 
Hast du (da noch) Worte! 
Donnerlittchen! 
Manometer! 
Oha! 
Das gibt's / gibt es doch gar nicht! 
Du kriegst die Tür nicht zu! 
(Ich glaub' / glaube, Ich denk / denke) Mich laust der Affe! 
Mann-o-Mann! 
Mein lieber Scholli! 
Ich glaub / denk, mich tritt ein Pferd! 

Und noch viele andere ...

BTW:
Medusa hat offensichtlich einen sehr kompetenten Arzt gefunden.
Interessant scheint mir die Frage, wie er es fertiggebracht hat,  Medusa zu behandeln, ohne in Stein verwandelt zu werden. Hat er sich von Perseus den von Athene verspiegelten Schild ausgeliehen?
#8Authorshake_speare (841024) 20 Aug 17, 13:26
Comment
Support #4.
#9AuthorJurist (US) (804041) 20 Aug 17, 17:00
Comment
Manometer!

Ist das nicht eher "Mannometer"? Hat ja nix mit Druck zu tun.... ;-)
#10Authorvirus (343741) 20 Aug 17, 17:20
Comment
... und dann hätten wir noch Mannomann ...
:-)
#11Authorno me bré (700807) 20 Aug 17, 17:51
Comment
#10:
Manometer oder Mannometer?
Eine interessante Frage.

Wie hören es wahrscheinlich öfter, als wir es geschrieben sehen.

Da fragen wir doch lieber einmal die Experten:

Beliebter Fehler: Mannometer
Richtige Schreibweise: Manometer

Erläuterung
Beides, sowohl das Manometer als Bezeichnung für einen Druckmesser für Gase und Flüssigkeiten als auch Manometer! als Ausruf des Erstaunens oder des Unwillens, wird mit nur einem n geschrieben. Hingegen wird der Ausruf Mannomann! mit zwei (bzw. vier) n geschrieben.
#12Authorshake_speare (841024) 20 Aug 17, 18:00
Comment
"Hingegen wird Mannomann mit zwei n geschrieben"... seufz - soll ich jetzt mit dem Trötzeln anfangen? Wer sind denn diese Experten?!?

Nee, *gg*, ich fang jetzt nicht an mit "ich weiss es aber besser". Es tönt halt nach zwei n, oder? ;-))
#13Authorvirus (343741) 20 Aug 17, 18:11
Comment
Vielen Dank für die Erläuterungen zur Herkunft und die Übersetzungsvorschläge! Ich gehe dann mal in mich, welche Wendung von der Sprachebene her dazu passt, was wupper schrieb: It's a very, uhh, "rural" (and probably dated) expression.

#8: Der Arzt trägt eine dicke Brille, hinter der die Augen nicht zu erkennen sind - möglicherweise aus Kryptonit.

Was das "mannomann" (so würde ich es schreiben) betrifft, so vermute ich eine Erweiterung von "männo", das, wie wir alle aus eigener Erfahrung wissen, von französischen Kindermädchen geprägt wurde und eigentlich "mais non" heißt. Wie jede sinnbefreite Interjektion würde ich es immer phonetisch schreiben, also -nn-.
#14AuthorRaudona (255425) 20 Aug 17, 19:03
Comment
"Mannomann!" und "Mannometer!" sind doch Erweiterungen des Ausrufs "Mann!" Deshalb wäre es völlig unlogisch, dort eines der "N" von "Mann" wegzulassen.
#15AuthorAlivo (1159675) 20 Aug 17, 19:23
Comment
#9 Support #4.

Why 4 rather than 3 or 5? I would have thought that the point is that it avoids a swearword. (As the 'monkey's uncle' version - linked to in #4 - does. I certainly don't think that's the original.)

#16AuthorHecuba - UK (250280) 20 Aug 17, 21:22
Comment
I wouldn't be surprised if #3 (which also works, of course) predates #4, which was a standard American 19th century expression. (#5 doesn't offer much that is helpful for AE. I can't speak to BE.)
#17AuthorJurist (US) (804041) 20 Aug 17, 21:41
Comment
(Edit - not worth saying.)
#18AuthorHecuba - UK (250280) 20 Aug 17, 21:50
Comment
OT: To the extent the complaint is that the expression in #4 is not the original in the English language, I tried to agree in #17. But the American cartoonist might well have been drawing on that established if dated AE. (I also just wanted to support the linked version, which might be unfamiliar outside the US.) As I also tried to say, blowed and buggered don't work in AE (although many other variations do).
#19AuthorJurist (US) (804041) 20 Aug 17, 22:20
Comment
Yes, I've no fault to find with any of that!
#20AuthorHecuba - UK (250280) 20 Aug 17, 22:36
Comment
It may be somewhat regional within AE; at any rate, I don't find it quite as rural or as dated as wupper and Jurist seem to. I don't say it myself, but people certainly did as recently as, say, my parents' generation, and certainly my grandparents', and I imagine quite a few still do.

Similarly, 'I'll be damned' is still reasonably current at least in this region of AE, though 'blowed' and 'buggered' are only BE.

'I'll be a monkey's uncle' is probably still in most of our passive vocabulary, but it's the one that I would imagine is probably no longer really still in active use. This discussion of where it came from, though, might interest anyone who wasn't familiar with it. (Short version: Maybe Darwin and evolution.)

http://www.worldwidewords.org/qa/qa-mon3.htm
#21Authorhm -- us (236141) 20 Aug 17, 23:08
Comment
Beides, sowohl das Manometer als Bezeichnung für einen Druckmesser für Gase und Flüssigkeiten als auch Manometer! als Ausruf des Erstaunens oder des Unwillens, wird mit nur einem n geschrieben.

Und wer hat das bitte festgelegt? Klar, "Manometer" (Druckmessgerät) ist ein hochanständiges Wort griechischen Ursprungs mit etymologisch sauber begründbarer Orthographie und ist als solches aufgeführt in allen Standardwerken. Das gilt aber keineswegs für den umgangssprachlichen Ausruf "Man(n)ometer!". Der steht jedenfalls nicht im Wörterverzeichnis des Rats für deutsche Rechtschreibung, obwohl der (Online-)Duden es mit einem n schreibt. Nach meinem Empfinden ist das, wie #15 schon ausgeführt hat, eine erweiternde und betonende Ableitung des Ausrufs "Mann!", in Anlehnung an "Mannomann!" und mit scherzhaftem Bezug zu dem Druckmessgerät. Aber deswegen bleibt es immer noch eine Ableitung von Mann und sollte demnach auch so geschrieben werden. Bei Erstaunen oder Unmut rufe ich doch nicht ein technisches Gerät an!
#22Authordirk (236321) 21 Aug 17, 09:00
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)