Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    haunted meal

    Quellen
    every freezing-cold night and deadly roll call, every haunted meal, ...
    Kommentar
    so richtigen Kontext gibt's dazu eher nicht in Kürze.
    Es ist eine Aufzählung der Schrecknisse in einem Konzentrationslager. Aber was ein "haunted meal" ist, erschließt sich mir leider nicht.
    ich freue mich über Tipps.
    Verfasser henna-liisa (239959) 27 Sep. 17, 14:45
    Kommentar
    gespenstisch, unheimlich
    #1VerfasserBion (1092007) 27 Sep. 17, 14:51
    Kommentar
    "... jede wohlmöglich letzte Mahlzeit",

    aber das ist mehr Spekulation als alles andere. Irgendwie passt es mir in dieses Bild, das gezeichnet wird, auch wegen des "deadly roll call".

    Denn auch wenn "haunted" gespenstisch heißt, wüsste ich nicht, was an den Mahlzeiten gespentisch war, es sei denn, es gab auch bestimmte Verhaltensregeln beim Essen (Redeverbote und so), aber das weiß ich schlicht nicht.
    #2Verfasser rufus (de) (398798) 27 Sep. 17, 15:03
    Kommentar
    Mit #1 könnte ich als Leser - wie rufus - auch wenig anfangen. Ich würde eher übersetzen mit, z.B.

    ..., jede unheilvolle Mahlzeit,

    #3VerfasserBraunbärin (757733) 27 Sep. 17, 15:11
    Quellen
    "haunted" kann ja auch "verfolgt" heißen. Hier würde ich es so interpretieren, dass man auch bei den Mahlzeiten keine Ruhe hatte, sondern ständig Gefahr drohte.
    #4Verfasser Pippilotta007 (1196225) 27 Sep. 17, 15:12
    Kommentar
    #4 ergibt aber mit 'jede verfolgte Mahlzeit' wenig Sinn.

    Bleibe bei meinem Vorschlag, finde aber auch rufus' freien Vorschlag gut.

    Zu 'unheilvoll' würde ich auch passenderweise assoziieren, dass die Mahlzeit nicht nährt und schon gar nicht heilt.
    #5VerfasserBraunbärin (757733) 27 Sep. 17, 15:15
    Vorschlagruhelos
    Kommentar
    siehe mein vorheriger Kommentar
    #6Verfasser Pippilotta007 (1196225) 27 Sep. 17, 15:18
    Kommentar
    Ja, stimmt. Ich finde die Übersetzung von Rufus auch am besten!
    #7Verfasser Pippilotta007 (1196225) 27 Sep. 17, 15:19
    Kommentar
    Aber dann noch besser "jede womöglich letzte Mahlzeit"
    #8Verfasser Pippilotta007 (1196225) 27 Sep. 17, 15:21
    Kommentar
    Ich wusste, irgendwas sah seltsam aus. Danke Pippilotta :D

    Es muss definitiv "womöglich" heißen.
    #9Verfasser rufus (de) (398798) 27 Sep. 17, 15:24
    Kommentar
    Bei #2 ist mir zu viel reininterpretiert.
    Ich habe gerade mal das Buch nach meal durchsucht, der Begriff kommt mindestens zehnmal vor. Unter anderem in dem Kontext, dass sie im Konzentrationslager nur ein Essen am Tag bekommen haben und sich (als Kinder?) noch weitere Mahlzeiten vorgestellt haben, "imaginary meals". Ob das gemeint sein kann?
    #10Verfasser Mattes (236368) 27 Sep. 17, 15:58
    Kommentar
    @#2 None of the dictionary definitions of "haunted" warrant that interpretation. But if the translator has that degree of licence, why not.

    "gespenstisch": the wraithlike appearance of camp inmates; think of the various descriptions of Muselmänner and near-Muselmänner in the literature; but also perhaps the silences, the despair, the ubiquity of death, the distrust could be thought of as generating a haunted, haunting mood at definite times.
    #11VerfasserBion (1092007) 27 Sep. 17, 16:00
    Kommentar
    Noch bevor ich die Beiträge gelesen habe, ging mir sofort das Wort "gespenstisch" durch den Kopf.

    Ich habe bei "haunted meal" eine Szene vor Augen, wie Bion sie in #11 beschrieben hat.

    #12Verfasser Fragezeichen (240970) 27 Sep. 17, 17:06
    Kommentar
    hab erst jetzt wieder reingeschaut.
    Das mit den "imaginary meals" träfe es insofern, als dass die heranwachsenden Insassen sich tatsächlich immer über Kochen, Zutaten und so weiter unterhalten und davon fantasiert haben. Ich guck mir das noch mal an; vielleicht geht es in diese Richtung.
    Danke jedenfalls für die vielen Gedanken dazu!
    #13Verfasser henna-liisa (239959) 28 Sep. 17, 13:47
    Kommentar
    Making "haunted" mean "imaginary" is just plain willful afaic. It has to have to do in some way with "ghosts," "wraiths" perhaps, "spookiness," otherwise you're taking a lot of licence (which, for all I know, you may want to do).
    #14VerfasserBion (1092007) 28 Sep. 17, 14:06
    Kommentar
    #14: okay, danke, verstanden.
    #15Verfasser henna-liisa (239959) 28 Sep. 17, 14:09
    Quellen
    #14
    I mostly agree with you, but it can easily be more metaphorical; a person can have a "haunted look", which usually doesn't suggest literal ghosts or spookiness. In German, the word "heimgesucht" would fit in general, but I don't think it particularly works with "Mahlzeiten".

    This is definitely a case where you have to interpret the phrase in order to translate it, which means that it's a bit of a crap shoot and the translator has to take more responsibility for their translation than is usually the case.
    #16Verfasser Thirith (1037221) 28 Sep. 17, 14:29
    Kommentar
    @#16 I agree with you---my scare quotes around "ghosts," etc. were not meant to indicate that precisely those words had to be used.
    #17VerfasserBion (1092007) 28 Sep. 17, 14:36
    Kommentar
    jedes Mahl war womöglich die Henkersmahlzeit
    #18Verfasser mbshu (874725) 28 Sep. 17, 14:36
    Kommentar
    ich finde (vom Unheil) heimgesucht ist eine gute Idee

    u.U. gehetzte Mahlzeit, von Unheil gejagte/überschattete Mahlzeit (bereits erwähnt)

    bedrohte(lich?) Mahlzeit
    #19Verfassernoli (489500) 28 Sep. 17, 15:21
    Kommentar
    ..jede verfluchte Mahlzeit
    ..jede Mahlzeit in/unter Angst und Schrecken eingenommen

    #20Verfasser waltelf (1172501) 28 Sep. 17, 15:26
    Kommentar
    Bin auch für "gespenstisch".
    #21VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 28 Sep. 17, 15:49
    Kommentar
    Oder waren die Mahlzeiten unansehlich, aus undefinierbaren Zutaten, ein eher erschreckender Anblick (und Geruch) ?
    #22Verfasser no me bré (700807) 28 Sep. 17, 17:00
    Kommentar
    Man kann wohl davon ausgehen, dass die Mahlzeiten in einem KZ nicht besonders appetitlich waren.
    #23Verfasser eastworld (238866) 28 Sep. 17, 17:07
    Kommentar
    Die Abendmahlzeiten bestanden aus angeschimmelten Restabfällen in Form von wässrigen Suppen. Um den Häftlingen das Gefühl zu geben, es handele sich bei ihnen nicht um Menschen, sondern nur um Tiere, bekamen die Häftlinge nicht einmal Messer und Gabel dazu.

    Buchauszug
    Ständig zur Eile gedrängt, hasteten die Menschen zur Latrine und zum Waschen; danach wurde rasch der morgendliche „Tee“ oder „Kaffee“ ausgeschenkt und zügig verschlungen. In dem Gedränge mußte man sich oft mit der Kraft seiner Ellenbogen durchsetzen, wollte man einen Wasserhahn ergattern oder beim „Frühstück“ nicht leer ausgehen. Jetzt ging es im Laufschritt zum Apellplatz, wo sich die Häftlinge in Zehnerreihen aufstellen mußten,
    #24Verfasser waltelf (1172501) 28 Sep. 17, 17:14
    Kommentar
    'haunted' means (or certainly can mean) 'attended by ghosts'. I would certainly consider the possibility that this is more specific than just 'gespenstisch'. There will have been inmates who had not survived, and their ghosts haunt the meal. I don't know how you'd say that, but that is what I think is meant.
    #25Verfasser escoville (237761) 29 Sep. 17, 11:35
    Kommentar
    #25 geisterumwobene Mahlzeit?
    #26Verfassernoli (489500) 29 Sep. 17, 11:37
    Kommentar
    jede Alptraum-Mahlzeit

    Da wäre alles drin: schreckliches Essen, Angst, nichts abzubekommen, gespenstisch aussehende Teilnehmer etc.
    #27Verfasser corbie (745439) 29 Sep. 17, 11:47
    Kommentar
    #27 Das wäre mein Favorit unter den Vorschlägen.
    #28Verfasser thisismyknick (1117613) 29 Sep. 17, 12:06
    Kommentar
    re #22: Es ist irrelevant, wie unappetitlich die Mahlzeiten aussahen, da 'haunted meal' nicht 'unansehnlich' bedeutet und nichts mit der Qualität des Essen zu tun hat.

    alptraumhafte Mahlzeit?

    Was  mit 'Alptraum' finde ich nicht schlecht; ist vage genug, die diversen Assoziationen abzudecken, und hat eine gespenstische Konnotation.
    #29Verfasser Gibson (418762) 29 Sep. 17, 12:25
    Kommentar
    M.E., Mahlzeit(en) passt nicht ins Bild.
    Auch würde ich es umdrehen:
    der Horror beim Essen
    Essensausgabe
    Verteilung des/der...
    Essensverteilung

    #30Verfasser waltelf (1172501) 29 Sep. 17, 13:36
    Kommentar
    if the author wanted to say Alptraum/haft etc he would have simply opted for nightmare/ish ... or?
    #31Verfassernoli (489500) 29 Sep. 17, 14:48
    Kommentar
    The author probably liked "haunted". I do too. But as there is no perfect equivalent that I know of in German, your argument doesn't work. If there was 'haunted' in German, I'd gladly use it. As there isn't, we'll have to find something else. Which German expression comes closest is a matter of opinion. I For one find#25 decidedly odd.
    #32Verfasser Gibson (418762) 29 Sep. 17, 15:18
    Kommentar
    Für mich geht's um das Gehetzsein/Getriebensein beim Essen/Essenfassen, wenn man es so nennen möchte. Der Kampf um jedes Essen ohne jeden Frieden.
    #33Verfasser waltelf (1172501) 29 Sep. 17, 16:31
    Kommentar
    "mit Grauen beladen", fiel mir so ein, aber "gespenstisch" ist wohl besser. Mein Senf.

    #34Verfasser Der Handelsmann (913179) 29 Sep. 17, 17:05
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt