• Pinyin
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-chde
Werbung
Betreff

Karen / Caren

[Eigenname]
7 Antworten   
Quellen
Weiblicher Vorname.
Kommentar
Ich finde über Google nur die chinesische Schreibweise zur englischen Aussprache. Wie schreibt sich die deutsche Variante im Chinesischen?
Verfassertellerkind (994042) 27 Sep 17, 16:34
Kommentar
Ich kann nicht beurteilen, wie gut oder wie ernst das zu nehmen ist, aber vielleicht ist es einen Test wert : http://www.china-reisefuehrer.com/namen-auf-c...
#1Verfasserno me bré (700807) 27 Sep 17, 20:44
Kommentar

wegen deutschem Vornamen, Karin, Internetsuche mit z.B. "中文 Karin" liefert u.a. 卡琳, s.   http://www.ichacha.net/karin.html
#2Verfassernutzer31 (738141) 28 Sep 17, 07:24
Kommentar
#2: Aber die Aussprache betont da dann doch ein i und nicht ein e, oder?
#3Verfassertellerkind (994042) 21 Okt 17, 14:58
Übersetzung 卡倫
Kommentar
es handelt sich eben nicht um Karen, sondern Karin, wegen „Karen“ mit deutscher Aussprache suche man "Karen 中文" im Web,  es gibt dabei zumindest 2 Antworten,
卡倫 (kalun) scheint deutsche Aussprache bestmöglichst wiederzugeben, 克倫 (kelun) scheint englischer Aussprache zu entsprechen
#4Verfassernutzer31 (738141) 21 Okt 17, 21:16
Kommentar
Ich wollte aber nicht ewig im Web nach einer (womöglich falschen) Antwort suchen sondern hier von Leuten geholfen werden, wie es eben auch angeboten wird.
#5Verfassertellerkind (994042) 21 Okt 17, 22:33
Kommentar
Was könnte da falsch sein?  Solange man Schriftzeichen benutzt, wie sie allgemein zur Transkribierung gebraucht werden und die Aussprache wiedergeben, könnte sich kaum jemand beklagen. Es gibt einige Namen
die verschiedenen Sprachen mit unterschiedlicher Aussprache angehörend, dennoch einheitlich transkribiert werden, dazu gehört  Johann, John,  welcher Name traditionsgemäß in germanischen  Sprachen, als  Yuēhàn, s. http://www.xiaoma.info/compound.php?def=John... transkribiert wird..
#6Verfassernutzer31 (738141) 22 Okt 17, 06:30
Kommentar
Was könnte da falsch sein?  Solange man Schriftzeichen benutzt, wie sie allgemein zur Transkribierung gebraucht werden und die Aussprache wiedergeben, könnte sich kaum jemand beklagen. Es gibt einige Namen mit derselben z.B. biblischen Grundform, die in verschiedenen Sprachen abgewandelt unterschiedliche Ausprachen haben und dennoch im Chinesischen dieselbe Transkription erhalten haben, darunter Johann oder John, die zumindest für Sprachen germanischer Herkunft
einheitlich als 约翰 Yuēhàn übersetzt werden, Paul ist zu 保罗 Bǎoluó geworden.(Man bemerke jedoch z.B. die ungarische Form Pál von „Paul“ im Chinesischen ist 帕尔 (pàěr) z.B. Paul Erdös, ung. Erdős Pál, chin.埃尔德什·帕尔, eng. 保罗·埃尔德什(Paul Erdős)). Daneben gibt es zuweilen für die Namen von Bibelfiguren, isb. des Neuen Testaments im Kirchengebrauch leicht verschiedene Transkriptionen je nachdem es sich um evangelische ode katholische Tradition handelt. Darüber hinaus kann derselbe,  im selben Sprachgebiet gebräuchliche Name verschiedene Transkriptionen erhalten haben,  z.B. für Julia, als englischen Namen gibt es 6 Versionen: 朱利娅,朱莉娅,朱丽亚,茱莉亚,茱莉娅,茱莉雅.
#7Verfassernutzer31 (738141) 22 Okt 17, 16:39
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.