• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betreff

Pronunciation of cousins (pl)

12 Antworten   
Quellen
I have trouble with how foreign words are pronounced in German (notably French words)

der Cousin - I understand is pronounced either "ku-zaa" or "ku-zeng"

What is the plural (as in "How many cousins do you have?") and how is it pronounced?
VerfasserNick (US) (735138) 07 Dez 17, 22:27
Quellen
Kommentar
Du hängst einfach an die Aussprache des Singulars [kuˈzɛŋ, kuˈzɛ̃ː] ein -s an.

NB. Das -g hört man nur in Dialektvarianten.
#1Verfassermbshu (874725) 07 Dez 17, 22:31
Kommentar
kusä(n)s

... hier im rheinfränkischen Sprachraum kusängs ...
#2Verfasserno me bré (700807) 07 Dez 17, 22:44
Kommentar
--
#3VerfasserBraunbärin (757733) 07 Dez 17, 23:05
Kommentar
Im Ostfränkischen "Kusängs" - oder "Kusês".
#4VerfasserMiMo (236780) 08 Dez 17, 06:19
Kommentar
@1: Im Ruhrgebiet gibt es durchaus Leute, die das mischen:
Sg.: Kusä - Pl.: Kusengs
#5Verfasserunnaix (769252) 08 Dez 17, 10:20
Kommentar
Wobei Cousins männlichen Geschlechts sind. Wenn man die Anzahl der Kinder von Onkeln und Tanten wissen möchte, müßte man fragen:

Wie viele Cousins und Cousinen hast du?
#6Verfasserjust me (305888) 08 Dez 17, 10:28
Kommentar
Raum Hannover ebenfalls: Kusängs (mit mehr oder weniger deutlich geknacktem -g-). Und Kusinen, die dürfen ja sogar so geschrieben werden (was ich höchst seltsam finde: "meine Cousins und Kusinen"? Brrrr ....).
#7VerfasserRaudona (255425) 08 Dez 17, 11:18
Kommentar
Deswegen sag ich lieber "meine Vettern und Kusinen".
#8VerfasserCuauhtlehuanitzin (1009442) 08 Dez 17, 13:40
Kommentar
Das ist ja noch inkonsistenter - konsistent wäre "Vettern und Basen".

Aber Onkel und Tante sagst du schon, oder sind das bei dir Oheim und Muhme?
#9VerfasserRaudona (255425) 08 Dez 17, 13:48
Kommentar
Es gibt noch die Kuhsine (schwarzbunte Zitrusfrucht), besonders kurz vor dem Wochenende ;-)
#10Verfasserunnaix (769252) 08 Dez 17, 13:51
Quellen
@6 - Cousins glit nicht als allgemeiner Begriff für beide Geschlechter ? wie:

Ärzte - inkulsive Männer und Frauen
#11VerfasserNick (US) (735138) 08 Dez 17, 15:09
Kommentar
Nein, es sind zwingend "Cousins und Cousinen", wenn auch Mädchen/Frauen darunter sind.

Das ist wie bei Onkeln und Tanten, die auch getrennt genannt werden müssen.

Das liegt daran, dass es schon immer weibliche und männliche Verwandte gab, während eben Ärzte früher nur Männer waren und z.B. Hebammen nur Frauen, wodurch sich eine "generische" Bezeichnung etabliert hat.

Bei Verwandtschaftsbezeichnungen gibt es eigentlich nur im Plural geschlechtsneutrale Bezeichnungen, also Verwandte, Eltern, Geschwister. "Kind" dürfte ein Sonderfall sein, weil es auch in anderer Bedeutung als "Sohn oder Tochter" verwendet wird.
#12VerfasserRaudona (255425) 08 Dez 17, 15:37
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.