• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Betreff

Anordnung

[Math.]
18 Antworten   
Quellen
Die Anzahl und die Anordnung innerhalb einer Probengruppe soll zufällig sein.

They are talking about random testing of XYZ. From the context, they are talking about random (number and) sequential order. I would have expected Reihenfolge rather than Anordnung: is this standard use?

Also, should it not be 'sollen'?
VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 14:35
Kommentar
Anzahl und Anordnung wird hier gemeinsam gesehen, da kann man auch soll sagen. Ich glaube, hier ist keine feste Regel möglich.

Wenn auf einer Postkarte steht: "Das Wetter und das Essen ist prima" käme mir ein sind schon fast falsch vor.
#1VerfasserHarri Beau (812872) 16 Mai 18, 16:39
Kommentar
Kurze Rückfrage: Was ist hier die "Probengruppe"? Ist das schon die Stichprobe? Oder reden die von der Grundgesamtheit (alle Elemente), die für Zwecke der Stichprobenziehung in einer ungeordneten Liste aufgeführt sein soll, weil die serielle Numerierung eine inhaltliche (der Repräsentativität der Stichprobe entgegenwirkende) Bedeutung hat?
#2Verfasserigm (387309) 16 Mai 18, 16:52
Kommentar
Reihenfolge is rather the organization in a line/row (Reihe), one after the other, while Anordnung can refer to any kind of structure in which things are organized and/or placed.

You might say "Reihenfolge" is one type of "Anordnung".

As opposed to Harri Beau I would use "sollen" here but I believe it's no longer considered as "wrong" nowadays.
#3Verfasserlisalaloca (488291) 16 Mai 18, 16:58
Kommentar
Thanks to all.

#2: It's not sampling in the sense of a Stichprobe. The samples (or perhaps specimens is better) are prepared and grouped by the supervisor. They are then presented to a subject in unmarked containers. The subject has to name the odd one out, which could be no. 3 out of 5, or no. 1 out of 3, etc.

(That also answers #3.)
#4VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 17:27
Kommentar
In that case I'd definitely use "sollen" as both number and composition can vary.
#5Verfasserlisalaloca (488291) 16 Mai 18, 17:33
Kommentar
Wenn da wirklich physische Objekte stehen, ist "Anordnung" m.E. besser als "Reihenfolge".
#6Verfasserigm (387309) 16 Mai 18, 17:39
Kommentar
#6: Even if the answer is "It's no. 3"?
#7VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 17:50
Kommentar
Unterstütze #6, und nur als zusätzliche Erklärung: Man muss solche Objekte nicht zwangsläufig in eine Reihenfolge (also nebeneinander) stellen, sondern man kann sie ja auch übereinander oder zwei vorne, eins hinten oder drei rechts, zwei links etc. hinstellen.

Daher ist Anordnung hier das passendere Wort.
#8VerfasserQual der Wal (877524) 16 Mai 18, 17:52
Kommentar
#6: Even if the answer is "It's no. 3"?
Ja, "Anordnung" bringt meinem Sprachgefühl nach das Aufstellen im Raum besser zum Ausdruck, wie es ja auch in #8 erklärt wird. Die Nummern sind ja nur möglichst neutrale Bezeichnungshilfen, wenn ich das richtig verstehe. Die Antwort könnte auch lauten: "Der mit dem Dreieck drauf" (d.h. nicht der mit dem Viereck, dem Kreis, dem Trapez usw.), ohne dass man daraus eine sonst einzuhaltende Rangfolge herauslesen könnte.
#9Verfasserigm (387309) 16 Mai 18, 18:19
Kommentar
"sind" ist m.E. definitiv die bessere bzw. die einzig richtige Verbform. Wer, für "ist" plädiert, lügt sich meiner Ansicht nach was zurecht. Tatsache ist meiner Erfahrung nach, dass man beim Formulieren von Sätzen manchmal vergisst, dass man da zwei Subjekte genannt hat, die zwar für sich im Singular stehen, aber zusammen eben als Plural anzusehen sind. Dieser Fehler ist mir auch schon des Öfteren unterlaufen, und es passiert immer wieder.
#10VerfasserChrysalis66 (1189140) 16 Mai 18, 18:25
Kommentar
You would use "Reihenfolge" when the objects are arranged and to be used in a specific order, one after the other.
But from what you described this is not the case, they are simply numbered for the sake of identification.
It wouldn't make a difference if they were color coded instead of numbred, or would it?
#11Verfasserlisalaloca (488291) 16 Mai 18, 18:31
Kommentar
#8 + #9 + #11 - OK, evidently I have been unclear, my apologies. The specimens are presented to the subject one at a time: first one, THEN another, THEN the next. The subject has to say: "It was the first item I was given" or "The fifth", etc.

#10: thank you, that is exactly my take on the matter. I see it in English quite a lot, and it drives me absolutely spare. It's even worse than the inability of so many people to understand the concept of hyphenation.
#12VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 18:49
Kommentar
OK, in that case you would use Reihenfolge, yes.
Sorry, I had understood that all items were presented at the same time, grouped according to certain criteria.
#13Verfasserlisalaloca (488291) 16 Mai 18, 19:02
Kommentar
Ja, rein nach Lehrbuch ist sollen besser. Aber es ist dermaßen normal geworden es als eine Einheit zu sehen, da fällt es kaum noch auf.
#14VerfasserHarri Beau (812872) 16 Mai 18, 20:03
Kommentar
Doch - wenn man gebildet ist ... dieser Faden ist Nachweis :)
#15VerfasserJohn_2 (758048) 16 Mai 18, 21:32
Kommentar
Das ist wie so häufig, Deutschlernende kennen die Regeln oft besser als der Muttersprachler.

Manchmal wird es verbunden, das kommt auf den Einzelfall an:

Zu der Zeit herrschte Elend, Hunger, Dürre.
Kein Versprechen und keine Drohung wird mich davon abhalten.
Essen und Trinken wird für viele Menschen zur Philosophie.
Münsters Grund und Boden ist zehn Milliarden Euro wert.
#16VerfasserHarri Beau (812872) 16 Mai 18, 22:32
Kommentar
Ich denke, es gibt Ausnahmen, wo wirklich der Singular überzeugt, aber das eher bei rhetorischen Kunstgriffen, nicht im Alltagsdeutsch bzw. dem wissenschaftlichen Diskurs. Ansonsten mag es auch Bestrebungen geben, ganz einfach das zu legitimieren, was eben immer stärker um sich greift.
#17VerfasserChrysalis66 (1189140) 17 Mai 18, 20:36
Kommentar
#17: agree; ditto in English, in every way.
#18VerfasserJohn_2 (758048) 18 Mai 18, 21:44
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.