•  
  • Betreff

    Clattering Pan

    Quellen

    Clattering Pan: The Times disses a Future Film Classic


    Dies ist die Überschrift zu einem Text, in dem es darum geht, wie zahlreiche Filmklassiker zu Unrecht von der New York Times in Rezensionen auseinandergenommen wurden.


    Ich bräuchte eine Übersetzung für Clattering Pan. Mein eigener Vorschlag: Wenn man mit dem Säbel rasselt: Die Times beleidigt einen zukünftigen Filmklassiker

    Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 14:11
    Kommentar

    Die Überschrift "..disses a Future Film Classic" legt eher nahe, dass es um einen ganz bestimmten Film geht; welchen? Möglicherweise hat dieses "Clattering Pan" ja mit dem Film zu tun (weil z.B. die Sound-Effekte eines Weltraumgefechts so klingen wie das Rattern eines lose aufliegenden Topfdeckels auf einem Topf mit kochendem Wasser oder wasweißich?)

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ein "Future Film Classic" ein zukünftiger Filmklassiker oder ein Klassiker des futuristischen Films ist, auch da hülfe es, zu wissen, um welchen Film es konkret geht.

    #1VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 14:22
    VorschlagThe Godfather Part II
    Quellen

    Hallo, vielen Dank erstmal. Es geht um den Film "The Godfather, Part II." von Francis Ford Coppola, den ich leider auch nicht näher kenne. Future Film Classic bezieht sich wohl eher darauf, dass der Film damals noch kein Klassiker war, sondern erst einer werden sollte.

    #2Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 14:34
    Kommentar

    Also ist es eine Rezension der Times, die erschien, als "Der Pate II" herauskam, was ja mittlerweile auch schon ein paar Tage her ist ;o) Und, was damals vielleicht noch nicht abzusehen war, heute gilt dieser Film, den sie damals verrissen haben, als Klassiker. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ist ja noch kein Film ein Klassiker, das ist jetzt kein Alleinstellungsmerkmal speziell dieses Films... 

    #3VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 14:50
    Vorschlag-
    Quellen

    Genau. Die Rezension kam heraus, als der Film herauskam. Er wurde damals zu Unrecht von dem Kritiker der New York Times zerrissen. Leider habe ich ihn selbst nie gesehen. Klappert da irgendwer mit der Pfanne? :)

    #4Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 14:53
    Kommentar

    Dazu müsste doch was im Artikel stehen? (Bevor man sich jetzt den Film 202 Minuten lang reinzieht ;-) )

    #5Verfassereastworld (238866) 09 Jan. 19, 15:00
    VorschlagPeter Pan
    Quellen

    Es wird auch noch ein zweiter Film erwähnt. The catcher in the rye! Dieser Film wurde ebenfalls vom Kritiker auseinandergenommen. Dessen Hauptcharakter wird in einer Peter Pan Tradition gesehen, weil er die Unschuld von KIndern bewahren will und sie vor dem Erwachsen werden schützen will. Jetzt bräuchte ich nur noch einen guten Vorschlag für Clatter. Vielleicht so etwas wie Rumhacken auf?

    #6Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 15:03
    Kommentar


    @arcanis, wegen deiner #2 und deiner #6: Die Übersetzungszeile ist nur für die Übersetzung des in der Betreffzeile gesuchten Begriffs vorgesehen (wenn sicher), aber nicht für Kontext oder sonstige Bemerkungen. (Das hat bestimmte Gründe.)

    #7VerfasserBraunbärin (757733) 09 Jan. 19, 15:05
    Kommentar

    Incidentally, the text can easily be found online.


    Might it be relevant that "to pan" can mean verreißen?


    #6 I don't know if there is a film of The Catcher in the Rye, but the writer seems to be referring to the book. Anyway, the title speaks of one film, not more than one. I think an interpretation of the title involving Peter Pan is a bit abstruse. 

    #8VerfasserHecuba - UK (250280) 09 Jan. 19, 17:25
    Kommentar

    Leo gibt auch die Übersetzung "Kehrblech" für pan an. Vielleicht so in die Richtung "Weg mit dem Mist".

    #9Verfassercassandra (430809) 09 Jan. 19, 17:31
    Kommentar

    Ich habe das auch von Anfang an wie Hecuba gesehen, sah aber keinen Grund, extra dazu zu kommentieren, da Dragon das schon in #3 so aufgefasst hat. Mit Kehrblech hat das mMn. wenig zu tun, und das "clattering" ist mMn. eine Anspielung auf den "Kauderwelsch" (oder leeres Gerede), als das sich die Rezension letzten Endes für manche herausgestellt hat.

    #10Verfasserdude (253248) 09 Jan. 19, 17:40
    Quellen

    pan, n.

    …..

    III. Extended uses.

    14. colloq. (orig. U.S.). A severely critical or dismissive review. In early use frequently in on the pan: (of a person) under reprimand or adverse criticism.

     

    pan, noun

    …..

    5 : a harsh criticism

    [M-W Unabr.]

    Kommentar

    Ich habe das auch von Anfang an wie Hecuba gesehen (#10)


    I did too—“pan” is not only listed in the standard dictionaries as a verb but also as a noun.


    Why exactly the pan is "clattering" should be evident from the content of the review; likewise whether any wordplay with the movie sense of "pan", Schwenk, is intended—likely not, yet not impossible.

    #11VerfasserBion (1092007) 09 Jan. 19, 17:55
    Kommentar

    Ich habe das auch von Anfang an wie Hecuba gesehen, sah aber keinen Grund, extra dazu zu kommentieren, da Dragon das schon in #3 so aufgefasst hat.


    Er, um, much as I'd like to take the credit, I actually was not aware of this meaning of "pan"...

    #12VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 17:57
    Kommentar

    Dann hab' ich mich anscheinend verlesen: ... heute gilt dieser Film, den sie damals verrissen haben, als Klassiker.


    Na gut, jedenfalls ändert sich da nichts, was mein Verstehen des Titels geht. :-)

    #13Verfasserdude (253248) 09 Jan. 19, 17:59
    Kommentar

    Dass es um Verrisse geht, steht ja schon im OP:  Filmklassiker ... in Rezensionen auseinandergenommen :o)

    #14VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 18:01
    Kommentar

    Ja, okay. Ich leide heute leider unter einer ziemlich starken Erkältung; da funktioniert das Hirn bei mir nicht so richtig - oder noch weniger als sonst.

    #15Verfasserdude (253248) 09 Jan. 19, 18:04
    Kommentar

    Na dann gute Besserung!


    (Erkältung oder die fiese Männergrippe? ;o))

    #16VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 18:05
    VorschlagHeftige Kritik: Die Times macht einen zukünftigen Filmklassiker schlecht
    Kommentar

    Für die obige Übersetzung habe ich mich jetzt entschieden. Pan als Filmkritik zu sehen, war ein sehr guter Hinweis. Das rattling sehe ich als so etwas wie heftig, ketten- oder säbelrasselnd. Danke nochmal für die Anregungen!

    #17Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 18:21
    Kommentar

    Wie wäre es statt "Heftige Kritik" mit "Krachender Verriss"?

    #18VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 18:22
    Kommentar

    Niederschmetternde Kritik ?

    #19Verfasserno me bré (700807) 09 Jan. 19, 18:22
    Vorschlag-
    Kommentar

    Hört sich beides gut an, finde ich. Vielen Dank für die Hilfe nochmal!

    #20Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 18:28
    Kommentar

    Ergänzung zu #18: Und nach dem Doppelpunkt vielleicht (Die) Times macht späteren Filmklassiker schlecht?

    (zukünftiger Filmklassiker klingt für mich so, als ob er auch aus heutiger Perspektive noch keiner ist, man aber weiß, dass er in Zukunft einer werden wird - was in dieser Welt, in der Kristallkugeln und anderes magisches Zubehör nicht wirklich funktionieren, wohl eher nicht der Fall ist) 

    #21VerfasserDragon (238202) 09 Jan. 19, 18:28
    Vorschlag-
    Kommentar

    Guter Hinweis. Danke! Hab ich übernommen.

    #22Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 18:33
    Kommentar

    schallender Verriss : another possibility maybe to capture the aural dimension ...

    #23VerfasserBion (1092007) 09 Jan. 19, 19:41
    Kommentar

    Fwiw: clattering doesn't mean heftig, it just means noisy, like someone talking gibberish, e.g., making unintelligible noise. Plappern maybe? Scheppern? So irgendwas


    And thank you, Dragon.

    #24Verfasserdude (253248) 09 Jan. 19, 19:58
    Vorschlag-
    Quellen

    Ja, aber scheppernde Kritik ergibt im Deutschen keinen Sinn. Heftig finde ich eigentlich nicht schlecht, wie sollte eine Kritik sonst sein? Am besten war wahrscheinlich Dragons Vorschlag.

    #25Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 20:06
    Kommentar

    I wasn't necessarily promoting "scheppern." I was trying to describe the Kritik, sort of like a Wortschwall, wortreich und im Nachhinein nichts oder wenig sagend. That's all.

    #26Verfasserdude (253248) 09 Jan. 19, 20:28
    Vorschlag-
    Kommentar

    I did not want to criticise you. Thank you for your comment. It is helpful.

    #27Verfasserarcanis (1233115) 09 Jan. 19, 20:33
    Kommentar

    The difficulty is (once again I'm spelling out something that's obvious to some of you) that the English has a play on words, since "pan" means "a severely critical or dismissive review", while "clatter(ing)" is the sound most commonly associated with pots and pans of the kitchen variety.


    As dude says, it's probably meant to suggest criticism that is over-emphatic but actually nonsensical or lacking in substance -- like the proverbial empty vessels that make the most noise. Or maybe the "pan", having been proved wrong, clatters as it falls to the ground.


    You say in #25 Heftig finde ich eigentlich nicht schlecht, wie sollte eine Kritik sonst sein? -- but what you have in the English is precisely not a standard expression: you need something a bit more unusual.

    #28VerfasserHecuba - UK (250280) 09 Jan. 19, 21:11
    Kommentar

    The viel Lärm [um Nichts?] aspect of "clattering pan" suggests maybe: lärmende Kritik / lärmender Verriss

    #29VerfasserBion (1092007) 09 Jan. 19, 22:23
    Kommentar

    Kritikgetöse

    ?

    #30VerfasserBraunbärin (757733) 09 Jan. 19, 22:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt