Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Englisch gesucht

    nicht malignitätsverdächtig

    Betreff

    nicht malignitätsverdächtig

    [Med.]
    Quellen

    Es handelt es sich um einen nicht malignitätsverdächtigen zytologischen Befund.

    non-malignant - aber dann noch "verdächtig"?

    Verfasser Rainman_1 (1240115) 18 Mai 19, 08:55
    Kommentar

    Schau mal,ob die mit G*gle auffindbaren zahlreichen Beispiele für

    "not likely to be malignant"

    für Deinen Text passen.


    Die Fundstellen für "not supected to be malignant" scheinen überwiegend von deutschen Autoren zu stammen.

    #1Verfasser wienergriessler (925617)  18 Mai 19, 09:05
    Vorschlagunlikely to be malignant; no evidence of malignancy
    Kommentar

    Depending on your sentence construction, you could also turn it round and say "no evidence of malignancy"

    #2Verfasser Marianne (BE) (237471)  18 Mai 19, 10:19
    Kommentar

    Ich bin kein Mediziner, aber "normalsprachlich" gedacht sind da für mich Bedeutungsunterschiede:


    "Non-malignant" würde ich als indikativische Feststellung verstehen: Das Ding ist untersucht worden, und es ist nicht bösartig.

    "Nicht malignitätsverdächtig" bedeutet für mich: Es besteht kein Verdacht auf Malignität, und darum hat man das gar nicht weiter untersucht.

    Allerdings kann es sicher auch - wie in #0 wohl vermutet - eine sprachliche Unsauberkeit sein und einfach nur "non-malignant" (nach entsprechender Untersuchung) bedeuten.


    "Not likely to be malignant" wäre für mich nochmal etwas anderes: Die Malignität ist unwahrscheinlich (nur 10%... oder so).



    Edit: #2 war eben noch nicht da... und natürlich lasse ich den Mediziner(inne)n gerne den Vortritt - auch inhaltlicher Art. :-)


    @Rainman_1: Wärst Du so nett, Dein Profil auszufüllen? Dann kann man oft besser verstehen, welche Art von Antwort Dir weiterhilft.

    #3VerfasserCalifornia81 (642214)  18 Mai 19, 10:21
    Vorschlagno evidence of malignancy; not suggestive of malignancy
    Kommentar

    Hi California81

    I can see where you are coming from and, once again, I think the best translation depends on context. All we have from the OP is that it concerns a finding in a cytology report – which means that the cytology examination has already been carried out. We don’t know, however, whether this was routine screening (e.g. a Pap smear in a healthy woman) or from a fine needle aspiration (FNAC) of a potentially nasty lump (e.g. breast lump or thyroid nodule with a clinical suspicion of cancer). We also don’t know whether the findings were completely normal or there were some atypical cells present but they didn't indicate cancer.


    In the first case, (routine cytology with normal results): simply “(there is) no evidence of malignancy”.

    In the second case (smear or FNAC) with atypical cells that are “not suggestive of malignancy”, you could also say “(they are) unlikely to be malignant”. And you could, of course, still say there is “no evidence of malignancy”.

    #4Verfasser Marianne (BE) (237471)  19 Mai 19, 18:59
    Kommentar

    Hallo Marianne, wie schon gesagt: Die Mediziner haben hier natürlich Vorfahrt. :-)


    Eins ist mir eben beim Googeln allerdings noch aufgefallen - Stichwort "Kontext": Die angefragte Formulierung taucht genau so fast ausschließlich im Zusammenhang mit Schilddrüsenerkrankungen auf.

    Ob das für die Übersetzung irgendeine Rolle spielt, weiß ich natürlich nicht, aber ich wollte es erwähnt haben.

    #5VerfasserCalifornia81 (642214) 20 Mai 19, 00:53
    Kommentar

    @California 81: "nicht malignitätsverdächtig" ist in der gesamten Tumordiagnostik eine übliche und verständliche Formulierung; wenn du weniger eng suchst, findest du auch Bezüge zu anderen Entitäten.

    #6Verfasser Miss Take (399408) 20 Mai 19, 08:35
    Kommentar

    Da hast Du Recht. Wobei auch in Deiner Trefferliste sich fast die Hälfte auf die Schilddrüse bezieht. Zumindest eine Häufung scheint es da schon zu geben. Aber das spielt dann vermutlich für die Übersetzung weiter keine Rolle.

    #7VerfasserCalifornia81 (642214)  20 Mai 19, 09:46
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt