•  
  • Betreff

    on behalf of these mysteries

    Quellen

    The wife overhears the man in the lab say, “Yes, well, I think that Newton’s describing something that relates to change or displacement on behalf of these mysteries.” 


    Kommentar

    Das ist tatsächlich nur ein aufgeschnappter Gesprächsfetzen ohne weiteren Kontext, ich weiß aber trotzdem nicht, was hier mit "on behalf of these mysteries" gemeint ist. Hab erst mal "seitens dieser Rätsel" stehen, was für mich keinen Sinn ergibt und auch nicht toll klingt. Hat jemand eine Ahnung bzw. bessere Idee? Danke.

    VerfasserIMKE (767336) 25 Feb. 20, 10:27
    Kommentar

    Evtl. ist inhaltlich gemeint:


    ...ich glaube, dass Newton im Namen dieser geheimnisvollen Naturkräfte etwas beschreibt, das mit Veränderung oder Verschiebung zu tun hat.


    #1Verfasserwienergriessler (925617)  25 Feb. 20, 10:56
    Kommentar

    Weißt du, ob Sir Isaac gemeint ist? Geht es um Quantenmechanik?

    #1 war eben noch nicht da. ;-)

    #1 klingt überzeugend (inhaltlich)

    #2Verfassermultum (1293435)  25 Feb. 20, 10:57
    Kommentar

    "geheimnisvollen Naturkräfte" klingt schon mal gut, aber wie kann es "im Namen" sein?

    Ich hätte noch auf "in Bezug auf" o.ä. getippt, aber das bedeutet "on behalf of" ja eigentlich nicht, oder?

    Danke jedenfalls!!


    #3VerfasserIMKE (767336) 25 Feb. 20, 11:40
    Kommentar

    #3 ist kaum zu beantworten, da es an Kontext fehlt. Wenn man mal davon ausgeht, dass Newton auch okkultistisch und esoterisch unterwegs gewesen sein soll, könnte #1 doch passen. Ich kenne mich weder mit Quantenphysik noch mit Okkultismus oder Esoterik aus. Magie beherrsche ich auch nicht, sonst hätte ich den passenden Kontext gezaubert. ;-)

    #4Verfassermultum (1293435)  25 Feb. 20, 11:47
    Quellen

    Gesucht: "Yes, well, I think that Newton’s describing something that relates to change or displacement on behalf of these mysteries.”

    Kommentar

    Versuch, aufbauend auf vorigen posts:

    "Ja, nun, ich glaube, dass Newton etwas beschreibt das mit Veränderung oder Verschiebung zu tun hat eben aufgrund dieser Phänomene..."


    (Nebenbei: Quantenphysik etc. würde ich nicht unter Okkultismus und Esoterik einordnen...)

    #5VerfasserBraunbärin (757733)  26 Feb. 20, 20:39
    Kommentar

    Leicht OT: Newton war auch als Alchimist aktiv.

    #6Verfasserwienergriessler (925617) 26 Feb. 20, 20:51
    Kommentar

    #5

    Nee, würde ich da auch nicht einordnen. Aber Newton soll angeblich nicht nur Naturwissenschaftler wie man sie heute definiert gewesen sein, s. auch #6.

    #7Verfassermultum (1293435) 26 Feb. 20, 21:04
    Kommentar

    Religiöse Mysterien ?

    #8Verfasserno me bré (700807) 26 Feb. 20, 22:12
    Kommentar

    Ich finde Braunbärins "Phänomene" gut.

    #9Verfasservirus (343741) 27 Feb. 20, 10:44
    Kommentar

    Re #8: Eher physikalische Mysterien.


    Da die Quantenfeldtheorie bisher weder eindeutig spezifiziert noch nachgewiesen ist, gehört sie, wie früher die (Al)Chemie, für viele in den Bereich der "Esoterik" und wird dadurch zu einer "Glaubensrichtung".

    Die Grenzen zwischen Wissenschaft und Religion verschwinden dabei.


    Für mich passen sowohl "Mysterien" als auch "Phänomene".


    Edith: Und wer glaubt die Wissenschaft hätte heutzutage den größten Teil der Natur verstanden, der ist wirklich ein "Gläubiger".

    #10Verfassertraveler in time (757476)  27 Feb. 20, 11:10
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt