•  
  • Betreff

    double-fronted facade

    [Archit.][Brit.]
    Quellen

    He approached the double-fronted facade ...

    Kommentar

    Das Gebäude wird ansonsten nicht näher beschrieben, aber ich gehe davon aus, dass hier nicht die Doppelfassade (wie in: https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelfassade) gemeint ist, sondern ein äußeres Merkmal.

    VerfasserLumpur (794474) 11 Aug. 22, 13:36
    Kommentar

    Wahrscheinlich doppelt so breit wie die anderen Häuser und mit der Eingangstür in der Mitte, so wie hier gezeigt:


    https://www.designingbuildings.co.uk/wiki/Dou...


    Wie man das nennt, weiß ich allerdings auch nicht.

    #1Verfasserpenguin (236245) 11 Aug. 22, 13:59
    Kommentar

    Auf den angezeigten Bildern dazu haben die allermeisten eine - an der vertikalen Mittelachse - gespiegelte Fassade : https://www.google.com/search?q=%22double-fro... ...

    #2Verfasserno me bré (700807) 11 Aug. 22, 14:06
    Kommentar

    Ich erlaube mir mal, das nach oben zu schieben. Vielleicht kennt ja doch noch jemand den deutschen Begriff dafür.

    #3VerfasserLumpur (794474) 12 Aug. 22, 10:17
    Quellen

    https://www.designingbuildings.co.uk/wiki/Dou...

    A double fronted house is one in which the main entrance is in the middle of the front elevation, with windows on both sides, sometimes arranged symmetrically around the entrance.

    Kommentar

    I don't know the German, but I can only confirm penguin's #1 that 'double-fronted' means a house with the front door in the middle and windows on either side. (It doesn't have to be symmetrical.)


    If you imagine British Victorian terraces (https://www.google.co.uk/search?q=victorian+t...), they're almost always the width of one front door + one window (corridor + living room). See the Google photos or search "Victorian terrace". The UK is covered in rows of these terraced 'single-fronted houses', it's the norm! In contrast, a double-fronted house has two windows, one on either side.

    #4Verfasserpapousek (343122)  12 Aug. 22, 12:59
    Kommentar

    In den viktorianischen (und manchmal noch edwardianischen) Arbeitersiedlungen, die praktisch komplett aus den von papousek beschriebenen kleinen Häusern bestehen, gib es auch größere Häuser, die z.B. für Leitungspersonal vergeben wurden. Diese liegen dann eher nicht an einer "terrace", sondern einem "crescent", sind größer und haben eben oft eine breitere Fassage mit Eingüngstür in der Mitte.


    Im Deutschen scheint es dafür keinen entsprechenden Begriff zu geben, aber ein Architekt versicherte mir, dass ein- und zweigliedrige Fassaden ziemlich unmissverständlich wären (allerdings auch horizontal geteilt sein könnten). Es selbst würde aber eher den Begriff "symmetrische Fassade" verwenden, solange sie eben auch einigermaßen symmetrisch zur Mitte gestaltet ist.


    Eine Netzsuche belegt diese Aussage nicht wirklich; vielleicht ist eben im Deutschen einfach kein fester Begriff dafür blich

    #5Verfasserreverend (314585) 12 Aug. 22, 16:48
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt