Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    potassium PFOS

    Quellen
    PFOS = Perfluoroctansulfonat
    VerfasserFossie (320395) 25 Mai 07, 08:37
    Kommentar
    Und die Frage? Potassium ist 'Pottasche' oder aber 'Kalium' - letzteres dürfte hier gesucht sein.
    Kaliumperfluoroctansulfanat - hört sich doch prächtig an, obwohl ich mit bzgl. des 'sulfonat' nicht sicher bin, ob es das so im Deutschen gibt. aber google/wikipedia hilft heir sicher weiter.
    #1Verfasser KlausB (299369) 25 Mai 07, 08:41
    Kommentar
    Bei Google gibt es zu Deinem Vorschlag leider keinen Treffer. Und wenn Google das nicht kennt, dann denke ich mal gibt es das so wahrscheinlich auch nicht.
    #2VerfasserFossie (320395) 25 Mai 07, 08:53
    VorschlagKaliumsalz der PFOS
    Kommentar
    das gibt's, auch bei google. Liegt wohl am Wortungetüm, dass Kaliumperfluoroctansulfonat ungebräuchlich ist
    #3Verfasserb.f25 Mai 07, 08:59
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt