Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    commodity racism

    Quellen
    könnte man das eventunell mit: Rassismus in seinen Anfängen??
    Verfasserkatharina m. (326411) 08 Jun. 07, 17:03
    Kommentar

    Es scheint sich um eine Fachbegriff zu handeln, der wohl nicht übersetzt wird.

    "Die warenförmige Produktion kolonialer Stereotype auf Postkarten und Werbemarken, die der Entstehung einer industriellen Kultur des consumerism korrespondierte, hat eine in diesem Ausmaß zuvor unbekannte Zirkulation und Popularisierung kolonialer Imaginationen ermöglichte. Anne McClintock spricht diesbezüglich von der Transformation des wissenschaftlichen Rassismus in einen "commodity racism". Die mit dem wissenschaftliche Rassismus verbundene Konstruktion eines vorgeschichtlichen, anachronistischen Raumes als das Andere des westlichen Fortschrittsparadigmas avancierte somit zu einem warenförmigen Spektakel, an dem insbesondere auch die unteren Klassen teilhaben konnten. Dies gilt im Übrigen auch für die Völkerschauen als eine andere populäre Form der visuellen Inszenierung von Alterität. Das Projekt wird hier nach transmedialen Bezügen und Resonanzen innerhalb der rassistischen Wissensordnungen fragen. Zudem soll herausgearbeitet werden, auf welche Weise die koloniale Stereotypisierung mit klassen- und geschlechterspezifischen Zuschreibungen korrelierte. Schließlich soll auch auf die im Kontext der gegenwärtigen internationalen Rassismus- und Kolonialismusforschung sich zunehmend etablierende Kategorie whiteness Bezug genommen werden, um so die konstitutive Bedeutung der kolonialen Stereotypisierung im Hinblick auf die Konstruktion einer spezifisch weißen (europäischen, deutschen) Identität veranschaulichen zu können."


    http://www.philit.uni-koeln.de/itprojekte.php


    Wie immer wäre auch hier ein wenig Kontext nicht völlig fehl am Platze gewesen...
    #1VerfasserPlumpaquatsch08 Jun. 07, 17:28
    Quellen
    englicher Originalsatz ?
    Kommentar
    1. Something useful that can be turned to commercial or other advantage: "Left-handed, power-hitting third basemen are a rare commodity in the big leagues" Steve Guiremand.
    2. An article of trade or commerce, especially an agricultural or mining product that can be processed and resold.
    3. Advantage; benefit.
    4. Obsolete A quantity of goods.
    #2Verfasserw08 Jun. 07, 17:29
    Kommentar
    Second, at the end of the 19th century, scientific racism changed to what to McClintock calls commodity racism: what she means is that while previously the discourse of racism was mainly a scientific discourse, it then began to be expressed primarily through the display of commodities.

    Der Begriff ist offenbar so schwierig zu übersetzen, dass er meist unübersetzt gelassen wird. Er steht jedenfalls im Gegensatz zum wissenschaftlichen Rassismus. Wenn ich das richtig verstanden habe, heißt es am ehesten "post-kolonialer oder imperialistischer Rassismus".
    #3VerfasserSenusret (292596) 08 Jun. 07, 17:30
    Quellen
    commodity racism or business racism refers both to individual attitudes and group ...
    Kommentar
    s.o.

    Rassismus, der sich auf den eigenen Vorteil bezüglich der Rohstoffe und des Handels sowie des Vermögens bezieht
    #4Verfasserw08 Jun. 07, 18:15
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt