Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    au dessus de mon frond

    [Mus.]
    Quellen
    au dessus de mon frond
    ou il tire la ficelle
    ...

    ... erste Zeilen aus dem Chanson "Ciao Bella" von Rose
    Kommentar
    ... erste Zeile aus dem Chanson "Ciao Bella" von Rose
    VerfasserJB1947 (358691) 19 Aug. 07, 12:36
    Kommentar
    bestimmt Fehler : au-dessus de mon front où il tire la ficelle
    • über meiner Stirn, wo er den Draht zieht
    ( < tirer les ficelles : der Drahtzieher sein)
    #1Verfasser Dansolo (357565) 19 Aug. 07, 18:19
    Kommentar
    vielleicht auch den Faden (Lebensfaden ) hält

    Hier mal der ganze Text

    Paroles de Ciao Bella
    Au dessus de mon frond
    ou il tire la ficelle
    de mes reves et de mes demons
    se font toujours la belle
    de large des grands fond et jusqu'àprés la terre
    ha ha
    je les sens ainsi fond les yeux de mon grand pere
    haha

    ciao bella
    les autres ont s'en fou
    ciao bella
    les autres s'est pas nous
    ciao bella
    tu manques à ma vie
    ciao bella
    jamais je n'oubli ta voix

    au dela des etoiles
    des rives du bon dieu
    puis sa jolie toile
    il tisse tous mes voeux
    au détour d'un chagrin
    à l'angle de mes larmes
    il se fray un chemin et défaits tous mes drames

    ciao bella
    les autres ont s'en fou
    ciao bella
    les autres s'est pas nous
    ciao bella
    tu manques à ma vie
    ciao bella
    jamais je n'oubli ta voix

    ciao bella
    les autres ont s'en fou
    ciao bella
    les autres s'est pas nous
    ciao bella
    tu manques à ma vie
    jamais je n'oubli ta voix

    ciao bella
    les autres ont s'en fou
    ciao bella
    les autres s'est pas nous
    ciao bella
    tu manques à ma vie
    ciao bella
    jamais je n'oubli ta voix
    #2Verfasser bella2 (333291) 19 Aug. 07, 18:24
    Vorschlag@ bella2
    Kommentar
    Grazie mille, Bella!
    Wie ich es ja ahnte, ist der Text (Internet ?) voller Fehler.
    #3Verfasser Dansolo (357565) 19 Aug. 07, 18:34
    Kommentar
    also wenn du die erste Strophe übersetzen könntest, das wäre supernett.
    #4Verfasser bella2 (333291) 19 Aug. 07, 18:42
    Kommentar
    Also:
    über meiner Stirn (= in meinem Kopf), wo er die Drähte meiner Träume und Dämonen zieht (= er ist der Herr all meiner Gedanken) /
    (se faire la belle = se tirer = sich verziehen, fliehen) machen sich stets aus dem Staub/
    au large, vielleicht? auf hohe See, in die Meerestiefen und bis weit hinter die Erde/
    je les sens ainsi [au ?] fond [des ?] yeux : ich spüre/ahne sie auch so [in der] Augentiefe meines Großvaters

    Désolé, j'ai fait de mon mieux, car je n'en ai pas les paroles correctes. A moins qu'il ne s'agisse de surréalisme ?
    #5Verfasser Dansolo (357565) 19 Aug. 07, 19:05
    Kommentar
    ein versuch: über meiner Stirn zieht er an den Fäden meiner Träume und inneren Dämonen , die immer wieder in eine unendliche Tiefe und Weite, weit vom Erdboden entfernt entweichen. Ich kann sie ebenso tief in den Augen meines Großvaters erspüren.
    #6Verfasser bella2 (333291) 19 Aug. 07, 20:18
    Kommentar
    ich finde das lied total schön, kann aber leider nich genug französisch um es ganz zu übersetzen. könnte vielleicht jemand den rest übersetzen? das wäre echt toll!!
    #7Verfassermeggie27 Aug. 07, 14:31
    Kommentar
    jenseits der Sterne liegen die Ufer des gnädigen Gottes, wo er dann all meine Sehnsüchte in seine schön gestaltete Decke webt. Um einen Kummer herum bis zu dem Winkel, in dem meine Tränen verborgen sind, bahnt er sich seinen Weg und erlöst all meine Dramen.

    (sehr frei übersetzt)
    #8Verfasser bella2 (333291) 28 Aug. 07, 23:10
    Kommentar
    Eine schöne Übersetzung
    #9VerfasserLydia24 Sep. 07, 20:13
    Kommentar
    Der Text ist saudoof, und jeder Übersetzungsversuch ist verlorene Mühe
    #10VerfasserLüricka24 Sep. 07, 22:00
    Kommentar
    Welchen Text meinst Du genau, Lüricka?
    Wenn Du in erster Linie erst einmal Deinen Beitrag meinst, dann gebe ich Dir total recht!
    ;-))

    Wenn Du dann auch noch oder nur die übersetzten Kurzfassungen meinst, dann ist das leider nur gemein von Dir, das aufzuspießen.

    Klar gibt es die Minimalisten, die gerade bei der Lyrik sagen, daß sie unübersetzbar sei. O. k. - das ist geschenkt.
    Und man weiß doch "Traduttore - traditore" ...

    Oder meinst Du gar das frz. Original? Na ja, es gibt zumindest VIEL Schlechteres (aber viel Besseres eben auch, da hättest Du sicher recht, wenn Du nur dies angemerkt hättest...) ;-((
    #11VerfasserGitan24 Sep. 07, 22:51
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt