Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    im Auftrag - i.A.

    Quellen
    Unterschrift Geschäftsbrief
    Kommentar
    habe schon überall gesucht, ob es dafür eine entsprechende engl. Abkürzung gibt. p.o. (per order)???
    Verfasseraunil07 Sep. 07, 09:16
    Kommentar
    Hier gibt es mehrere Fäden dazu.

    Siehe Wörterbuch: im auftrag

    Unten findest du die Links zu den Fäden.
    #1VerfasserTine07 Sep. 07, 09:18
    Quellen
    Kommentar
    Und hier mal die Ergebnisse der Foren-Suche - Quintessenz ist wohl immer noch, daß es im englischen Sprachraum keine wirkliche Entsprechung gibt ...
    #2VerfasserBacon [de] (264333) 07 Sep. 07, 09:20
    Vorschlagim Auftrag
    Kommentar
    Deshalb haben mein Chef und ich das so geregelt, dass bei Briefen, die er nicht unterschreibt am Schluss erst der Firmenname steht, dann sein Name und darunter mein Name folgt mit dem Zusatz "secretary". Diese Briefe werden dann von mir unterschrieben, andererseits ist so ersichtlich, dass der Chef über den Inhalt Bescheid weiß.
    Auf die gleiche Weise umgehe ich das leidige "nach Diktat verreist", für das ich auch noch keine gute englische Entsprechung gefunden habe
    #3Verfasserlightningpaul (351261) 07 Sep. 07, 10:39
    Vorschlagim Auftrag (i.A.)
    Kommentar
    Meine englischsprachigen Kollegen benutzen "pp" was soviel bedeuted wie "on behalf". Ursprung ist wie sooft wohl im Lateinischen.
    #4Verfasserandi14 Sep. 07, 11:03
    Vorschlag"p.p." oder "per pro"
    Quellen
    schreib ich auch immer. Steht dann vor dem Namen der Person, die im Auftrag einer anderen Person unterschreibt. Wobei ich glaube, es wird mal umgekehrt gemacht´(also p.p. vor dem Namen der Person, für die jemand anders im Auftrag unterschreibt). Aber ich mach's zB immer so:

    p.p. [Name der SekretärIn]
    Name der ChefIn
    #5Verfassergermanelf (352936) 14 Sep. 07, 11:49
    Vorschlagper pro und p.p. nicht gleich i.A.
    Kommentar
    per procurationem [abbr.: per pro, p.p.]

    Die Wortverwandtschaft zu Prokura ist wohl eindeutig.

    Ist also gleichzusetzen mit i.V. und nicht mit i.A.

    Siehe auch LEO Wörterbucheintrag "in Vollmacht"
    #6VerfasserHarald06 Nov. 07, 12:33
    Vorschlagon behalf [Recht]
    Kommentar
    Ich lasse das im normalen Schriftverkehr normalerweise weg, weil es ohnehin immer firmeninterne Kennzeichen von Befugnissen sind, die gerade in internationalen Unternehmen immer unüblicher werden.

    Bei Schriftverkehr mit Ämtern unterschreiben oft selbst höhere Position mit "im Auftrag" (ausgeschrieben!), also im Auftrag des Amtes für das sie tätig sind. Bei hochoffiziellen Dokumenten übersetze ich das dann mit on behalf[/i) und in eckigen Klammern dahinter dann das jeweilige Amt.
    #7Verfassermuc99307 Nov. 07, 13:11
    Vorschlagpp
    Quellen
    pp = per procurationem (A Latin phrase meaning that you are signing the letter on somebody else's behalf; if they are not there to sign it themselves, etc)
    Kommentar
    Das wurde mir von einer englischen Kollegin als Übersetzung für i. A. gegeben. Da würde ich mal drauf vertrauen. Insofern könnte man das schon in das Wörterbuch aufnehmen, zumal man das auch in vielen Dictionaries findet.
    #8VerfasserRossameise04 Feb. 08, 17:03
    Kommentar
    Rossameise, schau doch bitte mal in Nr. 6 ...
    #9VerfasserBacon [de] (264333) 04 Feb. 08, 17:05
    Vorschlagp.p. [Brit.]
    Quellen
    Whatever the Latin may mean - you can argue and debate all you like - this is what we use in the UK.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Procuration

    http://au.answers.yahoo.com/question/index?qi...

    #10VerfasserVengador24 Nov. 09, 10:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt