Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    im folgenden

    Quellen
    Im folgenden sollen diese näher erläutert werden.
    Kommentar
    .... serán tratadas detalladamente.

    Ich suche eine gute Übersetzung von : Im folgenden

    Stimmt der Rest des Satzes?
    VerfasserLiz18 Aug. 08, 21:10
    Vorschlagim folgenden
    Quellen
    Im folgenden sollen diese näher erläutert werden.
    Kommentar
    A continuación estas serán tratadas en detalle.
    #1VerfasserGustavo18 Aug. 08, 23:21
    Quellen
    a continuación éstas serán tratadas ...
    Kommentar
    es fehlte ein Akzent auf dem e - ja, ja ich weiß, bin penetrant...
    #2Verfasserchavo30 Nov. 09, 22:04
    Vorschlaga continuación estas serán tratadas ...
    Kommentar
    Nein chavo, ohne Akzent. Bei Worten, die auf 's' oder auf 'n' enden, liegt im Spanischen die Betonung auf der zweitletzten Silbe.

    Estás als Verbform hingegen (2. Person sing. (Präsens Indikativ) von "estar") schreibt sich mit einem Akzent auf dem 'a', da in diesem Fall ja die letzte Silbe betont wird.
    #3Verfasserheugümper (885573) 26 Mai 14, 13:29
    Kommentar
    Hallo heugümper: Abgesehen davon, dass Du nach viereinhalb Jahren etwas spät dran bist: Hier trägt éstas sehr wohl einen tilde, um es von dem ohne Tilde geschriebenen Wort estas (+ Substantiv) dadurch zu unterscheiden.
    Die Kollegen hier im Forum können es Dir sicherlich mit Grammatikregeln erklären. Ich versuche, es Dir anhand eines Beispiels verständlich zu machen:

    Estas casas son feas. -> Diese Häuser sind hässlich.
    Es(t)as casas son feas. Éstas son las bonitas. -> Die(se) Häuser (dort) sind hässlich. Diese (hier) sind die schönen.

    Im gefragten Satz bezog sich das "éstas" auf eine bereits zuvor genannte Sache. Dann bekommt das Wort einen Tilde.
    #4Verfasser lisalaloca (488291) 26 Mai 14, 13:46
    Kommentar
    heugümper, als chavo seine Antwort verfasste, war sie noch richtig, und zwar einzig richtig.
    Seitdem sind 5 Jahre vergangen, und genau in diese Jahre fiel die spanische Rechtschreibreform (2010). Die hat den Akzent auf dem Demonstrativpronomen abgeschafft. (Siehe http://www.rae.es/sites/default/files/Princip..., Punkt 5)
    #5Verfasser c_leo (1000085) 26 Mai 14, 14:18
    Kommentar
    Im Folgenden ... würde ich auch mit "en lo subsiguiente" übersetzen.
    #6Verfasser caoba (935206) 26 Mai 14, 16:01
    Kommentar
    @c-leo: Da habe nun auch ich wieder etwas dazu gelernt. Danke dafür. Demonstrativpronomen - das Wort fehlte mir.

    Bei so viel "n. d. R." nun auch noch in den anderen Sprachen ... Wer soll da noch durchblicken? Und die spanische scheint genau so wenig sinnvoll wegrationalisiert zu haben wie die deutsche.
    Vielleicht war auch "im folgenden" vor fünf Jahren noch richtig???

    Ich sehe, dass es auch sein Gutes hat, wenn Uralt-Fäden exhumiert werden.
    #7Verfasser lisalaloca (488291) 26 Mai 14, 18:12
    Vorschlagim folgenden
    Quellen
    man kann auch mit "posteriormente, seguidamente" probieren, und wenn deine Vorstellungskraft richtig einfallsreich ist, vielleicht könntest du auch mit "ulteriormente" versuchen.
    #8Verfasser oscar1 (471590) 27 Mai 14, 09:13
    Kommentar
    @Oscar1: Ich stimme da nicht mit dir überein. In manchen Fällen mögen deine Vorschläge vielleicht passen, aber in anderen Fällen verändern sie die Aussage.

    "Im Folgenden" (wird nach der neuen Rechtschreibung groß geschrieben) bedeutet so viel wie "nachstehend", "nachfolgend" und wird vor allem im Schriftverkehr gebraucht, wenn man auf nachfolgenden Text hinweist. Eben das, was man auf Spanisch mit "en lo subsiguiente" ausdrücken würde.
    Unter "seguidamente" würde ich mir vorstellen, dass etwas wiederholt geschieht. "Le envio seguidamente ..." bedeutet für mich, dass jemand häufig etwas verschickt.
    Und "posteriormente" verstehe ich als "später", "danach", "ein anderes Mal". Es kann auch "im Nachhinein" bedeuten.
    "Ulteriormente" würde ich mit "weiterhin" übersetzen, was meist etwas anderes bedeutet als "im Folgenden".
    #9Verfasser caoba (935206) 27 Mai 14, 10:22
    Quellen
    Kommentar
    @lisalaloca: Obiges mag frustrierend sein. Deshalb zum Aufbauen: Ich weiß nicht, woher du die Energie für die vielen Beiträge nimmst. Aber eindeutig: Ohne dich käme LEO deutlich weniger voran.

    Nicht immer ist alles richtig, was wir wissen. Keiner ist allwissend. Aber dafür sehen ja nochmal viele andere drüber, und zusammen schaffen wir dann noch mehr.

    #10VerfasserA.S. (DE) (873566) 27 Mai 14, 10:30
    Vorschlag...
    Quellen
    ich würde die Reihefolge so erfassen:
    "seguidamente, posteriormente, ulteriormente"

    Die letzte Zwei passen nicht unbedingt zu dem Kontext, der unsere Liz hier braucht. Unter anderen Unstände würde ich ohne zu mücken durgehen lassen.
    #11Verfasser oscar1 (471590) 27 Mai 14, 10:52
    Kommentar
    Ich würde "im Folgenden" mit "a continuación" oder aber mit "en lo sucesivo"
    übersetzen.
    #12Verfasser callada (1002410) 27 Mai 14, 11:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt