Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    the poise of his shoulders

    Quellen
    in einem Absatz, in dem ein Fräulein an ihren Verlobten denkt und sich alle ihre "favourite things" an ihm ins Gedächtnis ruft
    Kommentar
    wie er seine Schultern trug?
    Wem fällt was schöneres ein?
    Verfasser Lady Grey (235863) 18 Sep. 08, 19:37
    Kommentar
    Die Haltung seiner Schultern

    denk' ich mir
    #1Verfasserdude (unplugged)18 Sep. 08, 19:39
    Kommentar
    das klingt so nüchtern, während "poise" etwas graziöses hat. Noch Vorschläge?
    #2Verfasser Lady Grey (235863) 18 Sep. 08, 19:52
    Kommentar
    Vielleicht: 'wie er seine Schultern vorschob' ? . . .

    Vergl.: Siehe auch: den Kopf vorschieben . . .
    #3VerfasserDaddy18 Sep. 08, 21:11
    Kommentar
    @Mr. D.: Hältst Du das für graziöser? ;-)
    #4Verfasserdude (unplugged)18 Sep. 08, 21:13
    Kommentar
    Graziös fände ICH vorgeschobene Schultern nicht.. Aber die Geschmäcker sind verschieden ;-)

    Vielleicht müsste man im Deutschen die "Haltung" noch etwas anfüttern, etwa: "die elegante Haltung seiner Schultern"?
    #5Verfasser Heike_N (187310) 18 Sep. 08, 21:37
    Kommentar
    Hallo, ich möche mich herzlich für Eure Gedanken bedanken
    Der Herr ist Sportler, deshalb passt elegant und steht ja auch nicht direkt da. Vielleicht kann man ja was mit Tonus machen... Ich überlege weiter.
    #6Verfasser Lady Grey (235863) 18 Sep. 08, 21:42
    Kommentar
    #7VerfasserD.18 Sep. 08, 21:42
    Vorschlagdie (ungeheuer elegante) Pose seiner Schultern
    Kommentar
    oder: wie prächtig er seine Schultern hielt (an die sich immer so gerne anlehnen wollte...) ? Klingt aber im Original immer noch eleganter
    #8Verfassertom77 (477474) 19 Sep. 08, 01:16
    Kommentar
    Pose seiner Schultern geht nicht. Das würde ja heißen, seine Schultern hätten sich aus eigenem Willen in eine (Imponier-) Haltung begeben. Und leider ist der Mensch auch viel zu unprätentiös, dass man ihm (geschweigedenn seinen Schultern) eine (künstliche) Pose unterstellen könnte. Er ist sich seiner Schönheit nicht bewußt.
    #9Verfasser Lady Grey (235863) 19 Sep. 08, 01:24
    Kommentar
    Die feine Ausprägung seiner Schultern.
    #10Verfasser Klosterbruder (348449) 19 Sep. 08, 08:25
    Kommentar
    Interessant, Klosterbruder. So wäre zumindest die Konstruktion erhalten. Ausprägung kenne ich zwar sonst eher von kleineren Korperteilen wie der Nase oder dem Kinn. Und fein wäre wieder zu ästhetisiert, der Mann ist ein grober Brocken. Ich denke weiter drüber nach.
    #11Verfasser Lady Grey (235863) 19 Sep. 08, 11:35
    Kommentar
    Ladygrey: Männer sind halt grobe Brocken. :D (Außer mir, natürlich...)

    Dann werfe ich "die charakteristische Ausprägung seiner Schultern" in die Waagschale.
    #12Verfasser Klosterbruder (348449) 19 Sep. 08, 11:39
    Kommentar
    Stellung

    vielleicht gibt es auch Schultergeste/gebärden
    #13Verfassernoli19 Sep. 08, 11:40
    Kommentar
    Aha, aber Du meinst, dass es auf jeden Fall was "typisches für ihn" beinhaltet? An anderer Stelle wird der Mann mit einem griechischen Athleten verglichen.
    #14Verfasser Lady Grey (235863) 19 Sep. 08, 11:41
    Kommentar
    Ja, unbedingt. Denn man erinnert sich mit Sicherheit nicht so sehr an Dinge, die sich überhaupt nicht von der Masse der Alltäglichkeit abhoben. ;)
    #15Verfasser Klosterbruder (348449) 19 Sep. 08, 11:43
    Kommentar
    Alltäglich ist der Herr bestimmt nicht, eher so eine Art "Prototyp Mann".
    #16Verfasser Lady Grey (235863) 19 Sep. 08, 11:44
    Kommentar
    Dann variieren wir noch ein wenig... "die Kraft/Männlichkeit/das unverwechselbare Profil seiner Schultern"...
    Im Grunde kann man hier alles an mehr oder minder salbungsvollen Ausdrücken einsetzen, die stilistisch zum Rest des Textes passen. ;)
    #17Verfasser Klosterbruder (348449) 19 Sep. 08, 11:47
    Kommentar
    Bei Rilke gibt es in dem Gedicht 'Archaischer Torso Apollos' noch die Zeile:

    "...
    sonst stünde dieser Stein entstellt und kurz
    unter der Schultern durchsichtigem Sturz
    ..."
    . . .
    #18VerfasserDaddy19 Sep. 08, 11:49
    Kommentar
    Ehem, das ist kein Groschenroman, ich kann da nicht einfach beliebig rumdekorieren wie es mir Spaß macht...

    Die Rilke Zeilen sind sehr schön! Aber helfen mir im Moment auch nicht so richtig weiter...
    #19Verfasser Lady Grey (235863) 19 Sep. 08, 11:52
    Kommentar
    Deswegen auch "die stilistisch zum Rest des Textes passen." ;)
    #20Verfasser Klosterbruder (348449) 19 Sep. 08, 11:53
    Kommentar
    i think u r on the wrong tack with Profil

    poise = Grazie Anmut Liebreiz etc...

    den Charm seiner Haltung oder so
    #21Verfassernoli19 Sep. 08, 11:54
    Kommentar
    p s den Charm wie er seine Schultern hält...
    #22Verfassernoli19 Sep. 08, 11:55
    Kommentar
    pps den Charm in seiner Haltung
    #23Verfassernoli19 Sep. 08, 11:57
    Kommentar
    die elegante Linie seiner Schulter?
    #24VerfasserIgelin DE (nicht eingestöpselt)19 Sep. 08, 12:01
    Kommentar
    #24 support

    i was grappling....
    #25Verfassernoli19 Sep. 08, 12:02
    Kommentar
    der schöne Schwung seiner Schultern/Schulterpartie?
    #26VerfasserMarki19 Sep. 08, 12:50
    Kommentar
    building on #26

    seine reizvolle Schulterpartie
    #27Verfassernoli19 Sep. 08, 12:55
    Kommentar
    Mhm..bei schönem Schwung denke ich sofort an Augenbraue, Bogen o.äh., reizvoll ist ein Dekolleté, aber ein Mann in einem Tweedanzug, hochgeschlossen? Irgendwann kommt mir schon noch eine Erleuchtung.
    Gute Nacht, und Danke an alle Mitwirkenden...
    #28Verfasser Lady Grey (235863) 20 Sep. 08, 00:25
    Vorschlagseine imposanten Schultern
    Kommentar
    darauf habe ich mich jetzt mit mir geeinigt.
    #29Verfasser Lady Grey (235863) 07 Okt. 08, 14:42
    Vorschlagseine breiten Schultern
    Kommentar
    hm, is wohl schon vorbei, aber..
    darunter stelle ich mir, in entsprechendem Kontext sowieso, schön geformte, männliche Schultern vor. Es fehlt ein bisschen die Grazie, allerdings würde die sich aus seiner gesamt-ansprechenden Haltung ergeben. Es klingt im Kontext schon ästhetisch finde ich, und weniger "bullig" als "imposante Schultern".
    #30VerfasserTanjaWo (472441) 15 Okt. 08, 10:38
    Kommentar
    Danke, Tanja, nein, ist noch nicht vorbei. Wenn ich nur wüßte, wie ich dieses virile und graziöse zusammenkriege! Imposant überzeugt mich jetzt auch nicht mehr, aber nur "breit" ist mir wieder ehrlich gesagt für "poise" zu unmarkiert, da hätte dann "square" oder so was stehen müssen.
    #31Verfasser Lady Grey (235863) 15 Okt. 08, 10:48
    Vorschlagmännliche Eleganz
    Quellen
    die Haltung seiner Schultern [Verb?! beeindruckte durch, verbreitete, verlieh im eine besondere Art von] männliche[r] Eleganz
    Kommentar
    Die männlich-elegante Haltung seiner Schultern klingt doof, aber ich finde als Substantiv geht's.

    Hm, wirklich schwierig. Ich denke automatisch an die ersten Worte in Hesses Siddharta, wenn er unter den Bäumen geht und Licht und Schatten auf seinen Schultern spielen. Aber es ist gefährlich, neben der normalen Arbeit über Worte für schöne Männerschultern nachzudenken ^^ Wie soll ich heut noch irgendwas schaffen?
    #32VerfasserTanjaWo (472441) 15 Okt. 08, 11:27
    Kommentar
    Danke für die Hilfe, ich wollte Dich nicht ablenken, Tanja! Wenn ich jetzt auch noch sage, dass der Mann ein ganz gewöhnliches Gesicht hatte, aber seine Schönheit da begann, wo sein Körper von seiner Kleidung eingeschlossen wurde.... ;-)
    #33Verfasser Lady Grey (235863) 15 Okt. 08, 11:34
    Kommentar
    seufz!
    #34VerfasserTanjaWo (472441) 15 Okt. 08, 11:37
    Kommentar
    Feel free, mir den vollständigen Text zukommen zu lassen ;)
    #35VerfasserTanjaWo (472441) 15 Okt. 08, 11:39
    Kommentar
    :-) I am not free to do that. Aber der Typ ist sowieso ein Idiot.
    #36Verfasser Lady Grey (235863) 15 Okt. 08, 11:41
    VorschlagForm
    Kommentar
    ...aber das ist Wertneutral, da fehlt jeglicher Ansatz von maskulin oder graziös.
    #37VerfasserKlorix15 Okt. 08, 11:47
    Vorschlag..seine perfekten Schultern..
    Kommentar
    Schönheit (und damit auch die Bewertung 'perfekt') liegt im Auge des Betrachters. Es wird, denke ich, dass sie die Shultern toll findet.
    #38VerfasserKlorix15 Okt. 08, 11:49
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt