Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    quantity of labor

    [Wirtsch.]
    Quellen
    Kommentar
    Leistung der Arbeit? Arbeitsmenge? Arbeitszeit?

    blaaaaah
    Verfasser ElaMiNaTo (17237) 12 Jul. 09, 21:09
    Kommentar
    Arbeitsmenge (z.B. produzierte Stückzahl)
    #1Verfasser Claus (243211) 12 Jul. 09, 23:02
    VorschlagMenge des Produktionsfaktor Arbeit
    Kommentar
    Zum Beispiel gemessen in Stunden.
    #2Verfasser JohnRobie (601160) 12 Jul. 09, 23:05
    Kommentar
    keine Leistung -- entweder Zeit oder Stückzahl, aber nicht beides.
    #3Verfasser Claus (243211) 12 Jul. 09, 23:09
    Kommentar
    keine Leistung -- entweder Zeit oder Stückzahl, aber nicht beides.
    #4Verfasser Claus (243211) 12 Jul. 09, 23:09
    Kommentar
    @ Claus

    Stückzahl ergäbe wenig Sinn.

    Die grafische Darstellung des Arbeitsmarktes auf diese Weise ergibt ohnehin keinen Sinn. Aber LEO ist ja kein Lexikon ... ;)
    #5Verfasser JohnRobie (601160) 12 Jul. 09, 23:11
    Kommentar
    @ JohnRobie: Idealerweise könnte LEO auch ein Lexikon sein, das Konzepte definiert. Vielleicht hätte ich mir die volkswirtschaftliche Graphik näher anschauen sollten. Rein betriebswirtschaftlich (nicht in diesem Kontext) ginge auch Arbeitsmenge i.S. von Stückzahl.
    #6Verfasser Claus (243211) 12 Jul. 09, 23:17
    Kommentar
    Hmm ...

    Was mich an dieser Darstellung stört ist, dass sie impliziert, die Anbieter des Faktors Arbeit würden bei sinkenden Löhnen weniger Arbeit anbieten. Das Gegenteil kann aber der Fall sein, da ein Mensch, dessen Gehalt halbiert wird, eher mehr arbeitet um sich und die Seinen satt zu bekommen.
    #7Verfasser JohnRobie (601160) 12 Jul. 09, 23:24
    Kommentar
    Ich liebe quantitative Modelle in den Biowissenschaften. In den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften -- ich bin ich ein amerikanischer Schmalspur-BWLer (=MBA) verkommen mir die Modelle leicht zur Ideologie.
    #8Verfasser Claus (243211) 12 Jul. 09, 23:37
    Kommentar
    In Biowissenschaften kenne ich mich als deutscher Breitspur-VWLer (=Diplom) nicht aus. ;)

    Ich empfinde jedoch meine Sicht der Dinge eher als pragmatisch. Wohl auch, weil uns Deutschen Ideologien in den zurückliegenden Jahrzehnten - den Kapitalismus nehme ich ausdrücklich aus - schlecht bekommen sind.

    #9Verfasser JohnRobie (601160) 12 Jul. 09, 23:50
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt