Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    saldiert mit Guthaben

    Quellen
    Saldiert mit Guthaben von 2000 Euro...
    Kommentar
    ich suche keine alltagssprache sondern richtiges wirtschafts-englisch
    VerfasserHugo01 Aug. 09, 19:11
    VorschlagSet off with the credit balance of EUR 2,000.00
    Kommentar
    Ich suche kein Quasseldeutsch, sondern in diesem Sprachforum die Anwendung der korrekten Groß- und Kleinschreibung.
    #1Verfasser Werner (236488) 01 Aug. 09, 19:29
    VorschlagWith a credit balance of
    Quellen
    With a credit balance of 2.000 Eur...
    Kommentar
    1. Danke für deine Antwort Werner. Allerdings habe ich für deine Lösung Null Treffer bei Google gefunden. Ist es trotzdem sicher richtig?

    2. Kann mit jemand sagen ob die Übersetzung "With a credit balance of..." richtig ist? Wird hier das "saldiert" durch das Wort "balance" genügend mit ausgedrückt?

    3. Werner, ich würde mir hier im forum wünschen, dass nicht immer auf völlig unwichtigen dingen rumgeritten wird. ist doch völlig egal ob ich in nem kommentar was groß oder klein schreib solange verständlich ist was ich meine
    #2VerfasserHugo02 Aug. 09, 13:25
    Kommentar
    Hugo: Es geht doch wohl um ein bestimmtes Kontos, warum soll da "the credit balance" falsch sein? Da halte ich Dein "a" für falsch.

    Was korrekte Rechtschreibung angeht: Hier bist Du in einem stark sprachbezogenen Forum, wo nicht nur Du mitliest, sondern viele Ausländer, die hier ihr Deutsch erlernen oder verbessern möchten. Ist es so schwer, mitzuhelfen, daß diese Bestrebungen unterstützt werden, indem man ihnen die korrekte Groß- und Kleinschreibung vorsetzt?
    #3Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 13:30
    Kommentar
    with a balanced deposit of 2000€

    Ist ja kein Kredit sondern ein Guthaben.

    Ich hoffe dir reichen 5.470.000 Treffer bei Google.co.uk
    #4VerfasserNactwächter02 Aug. 09, 13:37
    Kommentar
    Was, bitte, ist ein "balanced" deposit in diesem Zusammenhang, was bitte ist an "credit balance" falsch? Ich bestehe weiterhin auf "the credit balance", weil es, wie gesagt, um ein definiertes Konto geht.
    #5Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 14:28
    Quellen
    https://www.sbbt.com/alltime_banking_services...

    Transmit balanced deposit electronically to the Bank.
    Kommentar
    Soll ich jetzt auch darauf bestehen, und das mit Quelle.
    #6VerfasserNachtwächter02 Aug. 09, 14:44
    Kommentar
    Ja, das ist jetzt ein Guthaben, das zu überweisen ist, nachdem es bereits gegen andere (Unterkonten) ausgeglichen wurde. Hier wird aber nichts überwiesen, sondern beschrieben, was gemacht wurde, und da ist "balanced deposit" völliger Quatsch.
    #7Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 16:35
    Kommentar
    Was bedeutet denn saldiert eigentlich genau? Es geht jawohl nicht alleine darum, dass jemand Guthaben auf dem Konto hat oder?

    Werner: Mir ging es nicht hauptsächlich um the oder a, sondern darum, dass man das "set off" weglässt. Allerdings weiß ich nicht ob dann das "saldiert" noch genug ausgedrückt wird.
    #8VerfasserHugo02 Aug. 09, 17:46
    Kommentar
    das "set off" ist "saldieren". Ohne ist es garnichts.

    Saldiert heißt, daß das ursprüngliche Guthaben (EUR 2000,00)um eine Belastung reduziert wurde und nun der Saldo, EUR 2000,- minus X (Belastung) übriggeblieben ist.
    Das "saldiert" in Deinem Satz bezieht sich auf den Betrag der Belastung, der sicherlich am Anfang des Satzes genannt ist.
    #9Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 18:41
    VorschlagYour account has been debited, with a remaining credit of 2000 euros.
    Kommentar
    If I understand Werner's explanation correctly, then the German sentence is incomplete. "Mit" doesn't go with "saldiert," but with some other omitted predicate. My sentence is what a store in the US might actually write you, though more likely "has been debited in the amount of X euros..."

    "Balanced credit" isn't English. "Credit balance" is English of a sort, but, depending on the context, either pleonastic or self-contradictory. A credit is something you are owed (e.g., by a store), a balance is something you own (at a bank). A bank balance would never be called a credit, though a credit might be called a balance.

    "Set off" is opaque. "A" is correct, not "the."

    I endorse Werner's eloquent plea for accurate expression, though I deplore the rudeness that preceded it.
    #10Verfassermabr (598108) 02 Aug. 09, 21:07
    Kommentar
    Sorry, wrong again. The credit balance was EUR 2,000,-, prior to the set-off. We don't know what the present/remaining balance is since Hugo does not care to confirm that the debit amount is part of the first part of the sentence or that it appears in one of the previous sentences.
    #11Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 22:11
    VorschlagSaldiert mit Guthaben ergibt sich eine Inanspruchnahme von 10.000 EUR
    Quellen
    1. Saldiert mit Guthaben ergibt sich eine Inanspruchnahme von 10.000 EUR.

    2. Es besteht - saldiert mit Guthaben von 2.000 Euro - eine Verschuldung von 10.000 Euro.
    Kommentar
    Vielleicht hat noch jemand Vorschläge für die korrekte Übersetzung ins Wirtschafts-Englisch?

    Kann man "Inanspruchnahme" in diesem Zusammenhang mit "availment" übersetzen?
    #12VerfasserHugo02 Aug. 09, 23:11
    VorschlagAfter the set off with the credit balance of EUR 2,000.00 the new balance is EUR 10,000 in our favo(u)r
    #13Verfasser Werner (236488) 02 Aug. 09, 23:22
    Kommentar
    Set off should be setoff or set-off. I'm not in finance, but I don't recognize the usage here. Maybe it's UK? As I now understand the situation, I would expect to get a communication reading something like this: After crediting your account with a payment of 2000 euros, your balance due is now 10,000 euros.

    Werner: Sorry about being a bit testy myself before. "Deplore the rudeness" was badly formulated and really not what I meant. Could I modify it to "regret the prickliness"? Your plea for careful writing should be formally adopted by LEO.
    #14Verfassermabr (598108) 02 Aug. 09, 23:52
    Vorschlagpresented net of a debit balance ...
    Quellen
    saldieren = to net, to set off

    Saldierung, also der Netto-Ausweis, wird im Bereich Finanzen bei gleichartigen Posten in der Regel mit "to net" genutzt.

    Forderungen (receivables) die mit Verbindlichkeiten (liabilities) saldiert werden, also z.B. "receivables (presented) net of liabilities ... "
    Kommentar
    (alles AE und finance-english)

    Das Thema lässt sich meines Erachtens nicht ohne etwas Bilanzkenntnisse lösen:

    - Hier musst Du zuerst unterscheiden, wer Du bist und wofür Du das machst und das dann in buchhalterische Formen pressen.
    In der englischen Sprache für Bilanzen ist ein "debit" ein Soll- oder Aktiv-Posten (wie eine Forderung oder ein Guthaben), ein "Credit" ist ein Haben oder ein Passiv-Posten.
    Achtung:
    Hier gibt es Unterschiede der Denkweise im Deutschen und Amerikanischen: Wen ein Deutscher Bilanzierender von einem Soll-Saldo spricht, heißt es, der Saldo steht im Soll, d.h. beim Abschluss des Kontos ist (vor dem Saldo) die Haben-Seite größer als die Soll-Seite, der Saldo (der also Soll und Haben auf dem Konto ausgleicht) steht auf der Soll-Seite, damit das Konto ausgeglichen im Soll und haben denselben Betrag zeigt. Die abschlussbuchung geht dann wieder mit Soll an Haben.
    Im Amerikanischen wird dieses Gedankenkonstrukt nicht so aufgestellt. Dort ist eine "Debit Balance" der Überhang auf die Debit (Soll)Seite, heißt also, die Soll-Seite ist größer und damit ist eine Debit-Balance (wenn wir uns mal einen Bilanzposten auf der Aktiv-Seite nehmen) ein Vermögenswert wie eine Forderung oder ein Guthaben.
    Ein Konto das den Saldo wechseln kann, wie also ein Bankkonto ist bei einem Guthaben im Amerikanischen eine debit balance. Im Deutschen hätte es einen Haben-Saldo. -- Dem noch hinzugefügt, das ist sehr speziell auf bilanzielle Wortklauberei bezogen. Im Umgang in der Praxis (z.B. bei Saldenbestätigungen) wird zur Vermeidung solche Differenzen üblicherweise angezeigt, zu wessen Gunsten der Betrag steht ("to your favor"/"to our favor")

    Dazu kommt noch die Unterscheidung, wer Du bist. So, wie im Deutschen für den einzelnen der Kontoauszug "Soll" zeigt und das heißt, dass die Bank noch Geld bekommt (Weil die Bank die Forderung gegenüber dem Kunden im Soll, nämlich als Vermögenswert zeigt), ist das eine Verbindlichkeit (und damit ein Posten der im Haben steht, also auf der Passiv-Seite ausgewiesen wird), wenn ein Einzelner eine Bilanz aufstellen würde. Bei einer Bank ist das Guthaben der Kunden dagegen eine Verbindlichkeit (weil es auf Anforderung ausgezahlt werden muss) und steht daher im Haben, im Englischen wäre das also eine Credit-Balance.

    Wenn das "Guthaben" für den Sprecher ein Vermögenswert (asset) ist, empfehle ich die Verwendung der zutreffenden Bezeichung, also eines (trade) "receivables" für eine Forderung oder eines "deposits" für z.B. eine Kaution oder spezielle hinterlegte Sicherheit. Die treffende Bezeichnung steht im Zweifel im Konzernabschluss eines größeren Unternehmens, oder den originären IFRS-Standards (mit oder ohne EU-Endorsement).


    --
    Der Thread war schon recht alt, hoffentlich hilft die Klärung bei ähnlichen Themen weiter.
    #15Verfasserhgtweety (794728) 16 Mai 11, 16:16
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt