Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    escuela compensatoria

    Quellen
    Also in Ecuador gibt es jede Menge escuelas compensatorias, die auf die Bedürfnisse arbeitender Kinder ausgerichtet sind. Die primaria, die z.B. 6 Jahre dauert, wird in 3 Jahren vollzogen, d.h. in einem Jahr wird der Lernstoff von zwei Jahren durchgenommen.

    Ich hatte bis jetzt in meiner Dipl.Arbeit immer kompensierte Grundschule verwendet, müsste laut Pons aber kompensatorische Grundschule heißen (hört sich aber sehr komisch an finde ich)

    Jetzt hat eine Freundin Korrektur gelesen und sie meint, es müsse "komprimiert" heißen.

    Hänge ich wirklich zu nah am Spanischen mit kompensiert?? Was meint ihr?
    Kommentar
    Ich weiß, diese Frage gehört ins Forum Übersetzung korrekt, aber die Seite dort zum Artikel schreiben öffnet sich gerade die ganze Zeit nicht.


    Danke
    VerfasserSimo01 Dez. 09, 13:47
    Quellen
    Kommentar
    Den Begriff "kompensatorisch" findest Du häufig, wenn Du mal googelst, und er steht auch sinngemäß im Zusammenhang mit Schule ("komprimiert" hingegen überhaupt nicht). Im obigen Link ist erklärt, was das ist.
    Demnach ist es in gewissem Sinne auch eine "komprimierte" Schule, wobei ich eher "kompensatorisch" befürworten würde, denn die Stundenzahl wird nicht einfach "zusammengedrückt" (=komprimieren), sondern gegeneinander ausgeglichen (=kompensiert).
    #1Verfassernani0901 Dez. 09, 14:53
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt