•  
  • Betreff

    Ostern

    Quellen
    Ostern, es como llaman los alemanes a la Pascua.

    diesen satz habe ich auf einer spanischen webseite gefunden.
    Kommentar
    meine frage lautet: warum heißt es "a" la pascua??
    werden feiertage grammatikalisch als Personen gehandelt?
    müsste es nicht heißen: Ostern, es como llaman los alemanes --- la Pascua.
    Verfasserpatata12 Apr. 10, 22:27
    Ergebnisse aus dem Wörterbuch
    Pascua de Resurrección [REL.]das Ostern  meist ohne Artikel  Pl.: die Ostern
    Semana Santadie Woche vor Ostern
    ¡Feliz Pascua!Frohe Ostern!
    Cuando las ranas críen pelos.Wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fällt.
    La Pascua cae en marzo.Ostern ist im März.
    Es después de la Pascua.Es ist nach Ostern.
    Kommentar
    Wahrscheinlich eher nicht, aber vielleicht hilft diese Information weiter, falls nicht, ist sie immerhin unterhaltsam (weitere Kommentare immer willkommen ! ):

    http://www.arte.tv/de/europa/karambolage/Die-...

    Sendung vom 4. April 2010

    Pâques-Ostern

    Ostern auf Deutsch, "Pâques" auf Französisch. Was aber bedeuten die Wörter "Pâques" und Ostern? Nikola Obermann nimmt sich dieser Frage an:


    Am heutigen Sonntag begehen die Christen ihren höchsten Feiertag. In Frankreich heißt dieses Fest "Pâques", in Deutschland Ostern. Schauen wir uns zunächst einmal "Pâques" an. Die meisten europäischen Sprachen benutzen ein ähnliches Wort.

    Auf Italienisch sagt man "Pasqua", auf Spanisch "Pascua", auf Russisch "paskha", auf Schwedisch "Påsk", auf Holländisch "Pasen". Diese Wörter kommen alle vom lateinische "Pascha", aus dem Griechischen "Pashka", welches von hebräisch "Pessach" stammt.

    Was bedeutet "Pessach"? Wörtlich vorübergehen, überspringen. Im zweiten Buch Mose, im Exodus, wird erzählt, wie das Volk Israel in ägyptischer Sklavenschaft lebt, weil der Pharao es nicht fortziehen lässt. Also schickt Gott zehn Plagen über Ägypten: So wird das Land zum Beispiel durch Heuschreckeninvasionen oder Hagelschauer verwüstet, und das Vieh stirbt weg.

    Die zehnte Plage ist jedoch die schrecklichste: in allen Familien soll das erstgeborene Kind sterben. Zuvor sendet Gott dem auserwählten Volk aber eine Botschaft: jede Familie soll ein Lamm schlachten und die Haustür mit dem Blut des Opfertieres kennzeichnen. Wenn der Todesengel dann kommt, wird er an diesen Häusern dann vorübergehen und sie verschonen. Als der Pharao entsetzt feststellt, dass Gott das Volk der Juden verschont, lässt er es endlich ziehen. Seitdem ist "Pessach", also Vorübergehen, der Name des Festes im Frühling, an dem die Juden ihrer Befreiung gedenken.

    Und dieses Pessachfest ist der Ursprung des Osterfestes. Warum? In den Evangelien steht geschrieben, dass das berühmte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern zelebriert, im Rahmen von Pessach stattfindet; ein Fest, das Jesus in seiner Eigenschaft als Jude natürlich feiert. Und während dieses Essens steht Judas auf, um Jesus zu verraten. Das Abendmahl markiert daher den Beginn der Passion, die mit der Auferstehung Jesu endet.

    Das christliche Osterfest, das diese Wiederauferstehung feiert, liegt also zeitlich in der Nähe des Pessachfestes. Aus diesem Grund entlehnt es nicht nur seinen Namen, welcher zu Pascha latinisiert wird, sondern übernimmt auch die jüdische Symbolik des Opferlamms. Für die Christen ist das Lamm, das mit seinem Blut die Menschheit erlöst, niemand anderer als Jesus selber.

    Kurioserweise haben das deutsche Ostern sowie das englische Easter mit dem hebräischen Ursprung überhaupt nichts zu tun. Bis in die fünfziger Jahre musste eine germanische Frühlingsgöttin, Ostara, für die Etymologie herhalten. Inzwischen ist man aber skeptisch geworden, da es nicht die geringste Spur dieser Göttin in der germanischen Mythologie gibt. Heute wenden sich die Interpretationen der Linguisten eher der wörtlichen Bedeutung der Silben Ost und East zu, also ganz einfach die Himmelsrichtung, in der die Sonne aufgeht. Natürlich, es geht ja um eine Wiederauferstehung.

    Text: Nikola Obermann
    Bild: Jean-Baptiste Lévêque

    Erstellt: 26-03-10
    Letzte Änderung: 06-04-10
    #1Verfasserla déesse aliénée12 Apr. 10, 23:48
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt