Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    coniuge a carico

    [Recht]
    Quellen
    coniuge a carico non legalmente né effettivamente separato. Wer ist mit dem >coniuge< alles gemeint? Aus einem Formular für die italienische Steuer.
    Verfassergatta nera14 Apr. 10, 20:03
    Vorschlagder zu Lasten lebende Ehepartner
    Kommentar
    ...ein steuertechnischer Begriff. Darunter versteht man den Ehepartner, der über kein eigenes Einkommen verfügt bzw. dessen Einkommen unter einem vorgegebenen Höchstbetrag bleibt.
    #1VerfasserMaverick14 Apr. 10, 20:35
    Vorschlagunterhaltspflichtiger Ehepartner
    #2Verfasser Azzurra (592867) 14 Apr. 10, 20:37
    Quellen
    der unterhaltspflichtige Partner ist aber gerade der, der bezahlt, also quello con l'obbligo di sostentamento
    #3Verfasser bece_ (430379) 14 Apr. 10, 20:45
    Kommentar
    Achtung: der zu Lasten lebende Ehepartner hat nichts mit Unterhaltszahlungen (alimenti) zu tun. "a carico" heißt "zu Lasten".
    #4VerfasserMaverick14 Apr. 10, 20:50
    Vorschlagunterhaltsberechtigter Ehepartner
    Kommentar
    "zu Lasten lebend" findet man praktisch nur auf der Internet-Domäne .it, ein Belegt dafür, dass es sich um eine wortwörtliche Übersetzung aus dem Italienischen handelt und nicht um einen deutschsprachigen Rechtsterminus.

    #5VerfasserAndi (AT)15 Apr. 10, 01:31
    VorschlagDanke vielmals, also NUR! Verheiratete, nicht Zusammenlebende Heteros, han ich das richtig verstanden?
    #6VerfasserGatta Nera15 Apr. 10, 11:34
    Kommentar
    Mit coniuge bezeichnet man ausschliesslich den Ehemann oder die Ehefrau, keine unverheirateten Partner.
    #7Verfasser Ibnatulbadia (458048) 15 Apr. 10, 12:00
    Kommentar
    Der "coniuge" im Rahmen der Italienischen Steuergesetzgebung ist jener gesetzliche Ehepartner, der rechtmässig mit mir verheiratet ist, nicht von mir gerichtlich geschieden ist oder de facto von mir getrennt lebt.
    Der Begriff "coniuge a carico" musste vom italienischen Gesetzgeber, so wie auch alle anderen steuertechnischen Begriffe, für die deutschsprachigen Südtiroler ins Deutsche übersetzt werden, eben in " ein zu Lasten lebender Ehepartner" und entstammt daher nicht der deutschen Terminologie.
    Das alles hat weder mit Unterhaltsverpflichtungen noch mit -berechtigung zu tun, sondern ist wie folgt zu verstehen:
    Hat mein Ehepartner kein eigenes Einkommen, oder es ist geringer als der Höchstbetrag von € 2.840,00/Jahr, so wird er als "zu meinen Lasten lebend" bezeichnet. Dafür kann ich, steuerpflichtiger Ehepartner, einen Betrag von maximal € 800,00 (je nach Einkommen) vom zu versteuernden Einkommen abziehen, sowie dessen Arztrechnungen, Prämienzahlungen für Lebensversicherungen, usw. Das gleiche gilt für die gemeinsamen Kinder: bei nur einem steuerplichtigen Ehepartner sind sie zu 100% zu seinen Lasten (a carico), andernfalls zu je 50% der beiden Ehepartner.
    #8VerfasserMaverick15 Apr. 10, 12:50
    Vorschlagperfekte Info!
    Quellen
    Steueranwalt, oder so??
    Alle Unklrheiten definitiv beseitigt. Danke vielmals
    #9Verfassergatta Nera15 Apr. 10, 13:15
    Kommentar
    Nicht Steueranwalt, sondern nur Steuerplichtiger mit zu Lasten lebendem, oder besser, auf meine Kosten lebendem Ehepartner.:-)
    #10VerfasserMaverick15 Apr. 10, 13:27
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt