•  
  • Betreff

    CIELO ALTO...

    [Lit.]
    Quellen
    Uscivamo per la pesca nelle ore più roventi, quelle del primo pomeriggio, senza vento e con un CIELO ALTO e fumoso, anche se all'orizzonte, in fondo, dalla parte di ponente, si preparavano i cumuli di nuvole per la serie dei temporali.
    Kommentar
    "cielo alto" - wie ist das gemeint? ein "klarer himmel"? aber dem widerspricht irgendwie das "fumoso"... "hoher himmel" / "tiefer himmel" ergibt irgendwie auch keinen sinn...
    Verfassermauersegler24 Mai 10, 12:23
    Kommentar
    'cielo alto' ist eine literarische, in der normalen Sprache nicht gebräuchliche Wendung (die Sicht gegen oben ist frei, es sind keine tiefen Wolken am Himmel). 'cielo fumuso' ist ein Farbton http://hi-in.colourlovers.com/palette/585774/... . Ich interpretiere den Satz so, dass der Himmel zwar nicht von einem klaren Blau war, jedoch (noch) frei von Wolken (dunstig).
    #1Verfassersirio60 (671293) 24 Mai 10, 22:37
    Kommentar
    herzlichen dank für die auskunft - und den nützlichen link!...
    #2Verfassermauersegler25 Mai 10, 23:07
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt