Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betreff

    Dieb gefangen

    Quellen
    盗 逮

    Wie spricht man es aus? Dai dao ?

    Kontext gibt es nicht. Einfach die Kuerzform von "Ich habe einen Dieb gefangen".
    Kommentar
    Hallo,
    dies ist mein allererster Versuch mit der chinesischen Sprache.
    Irgendwie kam ich auf diese beiden Wörter und fand es lustig wie sie ausgesprochen werden. Ich nehme aber an, es ist nicht ganz korrekt.
    Könnte jemand helfen? :-)

    Verfasser Hans (DE) (686996) 03 Jun. 10, 15:23
    Vorschlagdao4 dai4
    Kommentar
    Hm...also wenn du diese Aussprache schon lustig findest, dann wirst du mit dem Rest ja deine wahre Freude haben! ;)

    Ich weiß jetzt nicht, ob dir die Tonabgaben was bringen, der 4. Ton im Chinesichen ist ein fallender Ton, das erste Zeichen (dao4) klingt dann ziemlich ähnlich als würde man auf Deutsch das Wort "Tau" mit "D" an Anfang aussprechen. Und (dai4) kommt vom Klang her der ersten Silbe von "Rei-fen" nahe, nur dann eben am Anfang mit "D".

    Aber davon mal abgesehen....

    Einfach die Kurzform von "Ich habe einen Dieb gefangen" = 盗逮 (?)

    So einfach funktionert es jetzt auch wieder nicht. Man kann zwar erkennen, dass deine Übersetzung irgendwas mit stehlen und fangen/verhaften zu tun hat, aber "Ich habe einen Dieb gefangen" kommt da meines Erachtens nicht bei raus.

    Falls es dich interessiert....beim Titel (Dieb gefangen) kam mir sofort folgende Übersetzung in den Sinn: 小偷抓了. Wenn es dann "Ich habe einen Dieb gefangen" heißen soll dann würde ich (klar und verständlich) 我抓了小偷 sagen. Kurzformen sind zwar schön und praktisch, aber einfach so ohne weiteren Kontext helfen sie aufgrund der vielen vielen Homophone im Chinesischen nur bedingt. Das hier angesprochene dao4 dai4 kann nämlich auch "zurückspulen" bedeuten, denn wenn ich die dao4 dai4 jian4 betätige, dann drücke ich auf die Rückspultaste ;)
    #1Verfasser Dennis-TW (618080) 04 Jun. 10, 05:12
    Quellen
    我 = ich
    抓 = greifen
    了 = beendet ( wird damit die Vergangenheit ausgedrückt ?)
    小 = ?
    偷 = klauen.


    wua tsua liao ssiao tau.

    Ich vermute es würde so keiner verstehen, aber wollte doch mal herausfinden wie es ausgesprochen wird.
    Kommentar
    Hallo Dennis,

    vielen Dank für die vielen Infos. Die Zahlen hatte ich in den Verben immer für Tippfehler gehalten :-).
    Kam mir schon merkwürdig vor, wie oft es auftrat.
    Nun habe ich mich aber ein wenig eingelesen.
    Ich glaube, einen chinesischen Satz zeichen für Zeichen (mit LEO) übersetzen zu wollen, ist wohl generell zu scheitern verurteilt.

    #2Verfasser Hans (DE) (686996) 04 Jun. 10, 08:49
    Kommentar
    Wie in (fast) jeder anderen Sprache auch, oder?
    Chinesische Grammatik ist (angeblich) nicht schwierig (sehe ich ein bisschen anders), aber sie unterscheidet sich ziemlich von der deutschen.

    Der Satz wird in Pinyin natürlich ganz anders geschrieben, als Du es tust, wo hast Du die Aussprache her?
    wǒ zhuā le xiǎotōu (am ehesten vielleicht: uo dschuale chsiaotou, Töne nicht vergessen, wichtig!)

    了-le ist das Vergangenheitspartikel (oder so ähnlich)

    Die Aussprache der Pinyin-Umschrift ist sehr konsequent und nicht schwierig zu lernen, abgesehen von einigen Spezialfällen (vor allem x - ich habe es so gelernt: ungefähr ch wie in ich und dann ein kurzes unauffälliges s anhängen: chs). Das ist viel einfacher, als sich aus der gehörten Aussprache was eigenes zusamenzubasteln.

    Wenn Du einfach mal die einzelnen Silben in den verschiedenen Tönen anhören möchtest, würde ich diese Seite empfehlen. Du musst immer die Anlaute (Initials) mit den Auslauten (Finals) kombinieren.
    http://www.studypond.com/pinyin.aspx
    #3VerfasserFindus04 Jun. 10, 11:09
    Kommentar
    Das ist ja eine interessante Seite! Da werde ich mich noch öfter aufhalten :-)

    Das "wua tsua liao ssiao tau." kam von mir selber. Da ich der chinesischen Lautsprache noch nicht so bewandert bin, habe ich es erstmal so aufgeschrieben, wie ich es rausgehört habe.
    Allerdings komme ich damit wohl nicht weit, denke ich :-) Werde mir dann die Pinyin Umschrift genauer anschauen.

    Ein Vorteil sehe ich aber bei der chinesischen Sprache

    http://www.oddcast.com/home/demos/tts/tts_exa....

    Ich glaube durch den Aufbau kommen hier gute Ergebnisse zustande oder ?
    Ich meinte natürlich "Ich könnte mir vorstellen dass..." kann es ja nicht beurteilen.

    Aber das 我抓了小偷 kam dem "wǒ zhuā le xiǎotōu" schon sehr nahe fand ich :-)





    #4Verfasser Hans (DE) (686996) 04 Jun. 10, 11:52
    Kommentar
    Ich (als Deutsche mit etwas Chinaerfahrung und ein bisschen Chinesischkenntnissen) würde sagen, dass auf der oddcast-Seite "Lisheng (Mandarin)" den Satz am ehesten so ausspricht, wie ich das von meinen diversen Lehrern gelernt habe. Für einen Computer wirklich nicht schlecht. (Die Aussprache für Kantonesisch und Taiwanesisch kann ich nicht beurteilen)
    Ich finde aber auch die Aussprache bei Deutsch erstaunlich gut.
    #5VerfasserFindus04 Jun. 10, 13:43
    Kommentar
    ja ich finde ( wenigstens das kann ich beurteilen) die spanische Aussprache ist auch sehr gut. Da haben die echt was tolles gemacht.
    Jetzt müßte er nur noch fehlerfrei übersetzen was er so schön gesagt hat, hihi.
    #6Verfasser Hans (DE) (686996) 04 Jun. 10, 15:12
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt