•  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    Plastic film for wrapping and packaging for industrial and commercial use; ... - Kunststoff-Folie zu…

    Gegeben

    Plastic film for wrapping and packaging for industrial and commercial use; ...

    Richtig?

    Kunststoff-Folie zum Ein- und Verpacken zur Verwendung in Industrie und Handel;

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    aus einer Warenliste für eine Markenanmeldung Klasse 16
    Kommentar
    Mein Problem ist das "Ein- und Verpacken". Geht das so, oder hat jemand eine bessere Lösung?
    VerfasserFresa Suiza (326718) 10 Mai 11, 09:51
    Kommentar
    Passt.
    #1VerfasserWerner (236488) 10 Mai 11, 10:19
    Kommentar
    Gegeben ist Englisch. Du meinst also, die deutsche Uebersetzung passt?
    #2VerfasserFresa Suiza (326718) 10 Mai 11, 10:22
    Kommentar
    Stimme Werner zu: Dein Vorschlag ist absolut OK.

    Aber wenn du eine Alternative suchst: IMHO ist in D die Differenzierung zwischen Einpacken und Verpacken nicht so trennscharf wie zwischen wrapping und packaging.
    Daher könnte man das m.E. sogar zusammen übersetzen:
    Kunststoff-Folie für Verpackungszwecke....

    #3VerfasserGutelaune (519354) 10 Mai 11, 10:29
    Kommentar
    warum kannst Du nicht einfach "als Verpackungsmaterial" sagen? Brauchst Du zwingend zwei Begriffe?
    #4Verfasserpenguin (236245) 10 Mai 11, 10:29
    Kommentar
    @penguin
    Es geht um Markenschutz, und der sollte jeweils so umfassend wie möglich sein. Wenn der Kunde explizit "wrapping and packaging" schützem möchte, so darf ich das bei der Anmeldung in der Schweiz nicht zu "zum Verpacken" kürzen. Andernfalls könnte ein Konkurrent das Schlupfloch sehen und seine Ware "zum Einpacken" anmelden und irgendein spitzfindiger Anwalt bekäme das sogar durch.
    #5VerfasserFresa Suiza (326718) 10 Mai 11, 10:58
    Kommentar
    "wrapping" kann sich aber auch auf Schrumpfverpackungen beziehen.
    Kannst Du nicht "für jede Art von Umwicklung bzw. Verpackung" sagen?
    #6Verfasserpenguin (236245) 10 Mai 11, 11:09
    Kommentar
    Ich hatte ja in der gleichen Richtung gedacht wie penguin. Aber wenn es um Markenschutz geht, würde ich das wahrscheinlich eher noch konkreter umschreiben. Ich verstehe Einpacken/wrapping als Umhüllung eines einzelnen Objektes und Verpacken/packaging als Transportschutz.
    In packaging ist für mich aber auch noch so etwas wie Paketieren/Konfektionieren enthalten, was für mich das deutsche "Verpackung" aber nicht automatisch enthält.
    D.h. die von dir befürchtete Lücke sehe ich sogar schon bei deiner Formulierung.
    EDIT: genau - Schrumpffolie hatte ich auch vor Augen - und nicht nur für Einzelobjekte, sondern auch zur Befestigung von 'zig Kartons auf einer Palette
    #7VerfasserGutelaune (519354) 10 Mai 11, 11:19
    Kommentar
    HEUREKA
    "Umhüllung und Verpackung" ist die Lösung!
    #8VerfasserFresa Suiza (326718) 10 Mai 11, 11:28
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt