•  
  • Falscher Eintrag

    magma f. - das Magma

    Korrektur

    magma m.

    -

    das Magma


    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    1) Ein Interview mit einer Vulkanologin:

    http://www.rivistahydepark.org/rischio-vesuvi...

    Da fällt der Satz: La camera magmatica è, quindi, la roccia serbatoio che contiene il magma,

    Einige Links:

    2) Eine Online-Schule zum Thema Wissenschaft:

    http://www.scienzeascuola.it/joomla/le-lezion...

    3) Na, ja. Noch ein Lexicon:

    http://de.wiktionary.org/wiki/magma

    4) Sagt "m. e f.", doch im dazugehörigen Artikel stehen ständig Formen wie "nei magmi" oder "del magma":

    http://www.treccani.it/vocabolario/magma/

    5)...und natürlich Wikipedia Italien:

    http://it.wikipedia.org/wiki/Magma

    6) bzw.:

    http://it.wikipedia.org/wiki/Magma_%28disambi...

    Einen habe ich noch und zwar die Gruppo Mineralogico Paleontologico Euganeo (der Wortlaut des Links spricht für sich:

    http://www.gmpe.it/content/il-magma-e-la-lava

    7) Einige andere:

    http://www.sapere.it/sapere/search.html?q1=ma...
    http://www.adesso-online.de/search/apachesolr...
    http://www.frasi.net/cerca.asp?search=magma&cat=
    Kommentar
    Über das Geschlecht bin ich in dem Interview mit der Vulkanologin Dott.ssa Lucia Pappalardo gestolpert. Ich habe mich vorher schon im LEO über die Übersetzung von Magma (womöglich falsch) informiert und bin davon ausgegangen, dass das Magma aufgrund der Endung weiblich ist.
    Doch das in den Quellen erwähnte Interview machte mich stutzig. Überhaupt habe ich in der Folge nur noch den Gebrauch "il magma" gefunden. Die einzige weibliche Verwendung habe ich in einem Eigennamen gefunden (Link 6). Daher der Vorschlag "m.".
    Allerdings sagt Treccani.it "m. e f.". Daher gebe ich zu bedenken, dass ein weiblicher Gebrauch auch möglich sein könnte, obwohl er mir (noch) nicht bekannt ist. Daher wäre ein Eintrag mit "m. e f." möglicherweise auch korrekt. Ich bitte ich um Überprüfung, was der Wahrheit am nächsten kommt.
    Verfassermarkusek (787278) 03 Aug. 12, 23:59
    Kommentar
    Magma ist in der Tat männlich. Nicht nur habe ich es immer so gelesen und geschrieben, sondern die ersten 60 der 2000 Treffer für "la magma" haben keinen Bezug zur Geologie, mit site:it "la magma" "vulcano" (40 Treffer) fand ich nur zwei Beispiele, wo eindeutig das vulkanische Magma gemeint ist, die Seiten sind aber kein Vorbild der gepflegten italienischen Sprache:
    http://share.dschola.it/icking/Compiti/SCIENZ...
    http://freeforumzone.leonardo.it/lofi/La-repr...

    site:it "il magma" "vulcano" bringt dagegen über 8000 Treffer, darunter alle Texte aus der Geologie.

    Con buona pace della Treccani: zwei holperige Anwendungsbeispiele scheinen mir noch kein Grund zu sein, il magma / i magmi (auch i magma) m. auch als weiblich zu markieren.

    Nachtrag: il magma ist wie il comma, il boma, il coma, il manga und il menga immer männlich (kaum jemand sagt "la boma" GsD.) und können und sollten im Plural unverändert bleiben (invariabili). Bei magma, coma und comma haben sich allerdings die italianisierten Plurale magmi, comi, commi eingebürgert. Bei boma, manga und menga kommts bestimmt noch.
    #1VerfasserMarco P (307881) 05 Aug. 12, 13:08
    Kommentar
    Mille grazie per la conferma. Non volevo credere che tutti i geologhi (italiani) parlino confusi quando si tratta di vulcanismo. ;)
    Quindi la tua risposta è molto gradita.
    #2Verfassermarkusek (787278) 14 Aug. 12, 23:38
    Kommentar
    Auch mein altes Wörterbuch Pons von 1986 sagt:
    magma (i) m
    #3VerfasserKolyma (769196) 27 Aug. 12, 17:05
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt