•  
  • Übersicht

    Falscher Eintrag in LEO?

    I came, I saw, I conquered. - Ich kam, ich sah, ich siegte.

    Falscher Eintrag

    I came, I saw, I conquered. - Ich kam, ich sah, ich siegte.

    Korrektur

    I came, I saw, I conquered.

    -

    Ich kam, sah, und siegte


    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    Kommentar
    Der bestehende Eintrag ist nicht falsch, aber meines Erachtens ist die Version aus dem Korrekturvorschlag im Deutschen deutlich gebräuchlicher.

    Der bestehende Eintrag ist näher an der lateinischen Version veni, vidi, vici (und am englischen Eintrag), aber soviel ich weiß hat Cäser das Original eh auf Griechisch gesagt...

    Also wie gesagt, technisch gesehen ist der bestehende Eintrag wohl die direkteste Übersetzung, aber im Alltag nicht die gebräuchlichste deutsche Version...ich bin aber selbst nicht sicher wie man das hier in LEO ausdrücken sollte.
    VerfasserYora Unfug (694297) 24 Nov. 12, 16:43
    Kommentar
    Unterstützt.

    Wir haben es hier mit der Übersetzung aus einer Drittsprache zu tun. Der deutsche Eintrag scheint nur insoferne "näher" am Lateinischen als er syntaktisch ähnlicher ist. Da im Lateinischen aber die Personalpronomen wegfallen (veni, vidi, vici), gehorcht der Satzbau dort eigenen Gesetzen, die nicht dem Deutschen aufgepfropft werden dürfen. Außerdem handelt es sich um eine Redewendung, also eine Äußerung, die in ihrer Gesamtheit als Übersetzungseinheit zu sehen ist. Das Kriterium für einen LEO-Eintrag muss daher der Sprachgebrauch im Deutschen sein und hier ist eindeutig die vorgeschlagene Korrekturvariante mit nur einem "ich" sowie "und" vor dem dritten Glied die vorherrschende.
    #1VerfasserIlldiko (763882) 24 Nov. 12, 17:04
    Kommentar
    ... aber ohne Komma vor 'und'. Abgesehen davon ebenfalls unterstützt.
    #2VerfasserGibson (418762) 24 Nov. 12, 17:32
    Kommentar
    Genau - ohne das Komma, ansonsten unterstützt.
    #3VerfasserSelima (107) 24 Nov. 12, 17:33
    Kommentar
    Fußnote:

    "Ἦλθον, εἶδον, ἐνίκησα", hat Cäsar nicht gesagt, sondern (Plutarch zufolge) nach der Schlacht von Zela an seinen Freund Gaius Matius geschrieben.


    Fußnote 2:

    "Das Goldene Buch der Zitate" von Ullrich (1960) und "Lateinische Zitate" von Cato/Birnbaum (1981) geben als deutsche Übersetzung "Ich kam, sah, siegte".
    #4VerfasserMiMo (236780) 24 Nov. 12, 19:44
    Kontext/ Beispiele
    Haufigkeiten der Zitat-Varianten im Deutschen lt. Google:

    Google-Suche:
    "Ich kam, ich sah, ich siegte" - "Ich kam, sah, siegte" - "Ich kam, sah und siegte" - 355.000
    Google-Books:
    "Ich kam, ich sah, ich siegte" - "Ich kam, sah, siegte" - - "Ich kam, sah und siegte" - - 2.400
    Kommentar
    Den (nur begrenzt verlässlichen) Google-Zahlen zufolge ist der Korrekturvorschlag mit "und" die bei weitem häufigste deutsche Version des Caesar-Zitats. Auch in deutschen Büchern scheint überwiegend diese Variante zitiert zu werden, wenngleich die Relationen hier weniger eindeutig sind.
    #5VerfasserI<>I (270173) 25 Nov. 12, 17:50
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt