• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-frde
Werbung
Falscher Eintrag

l'oryx m. [ZOOL.] - die Oryxantilope wiss.: Oryx gazella - Gattung

   
Korrektur

l'oryx m. [ZOOL.]

-

die Oryxantilope wiss.: Oryx - Gattung


Beispiele/ Definitionen mit Quellen
Der bisherige Eintrag im Wöbu stimmt so nicht ganz :

 l'oryx  m. [ZOOL.]             die Oryxantilope   wiss.: Oryx gazella   - Gattung
Kommentar
Die Gattung heißt "Oryx" ... während "Oryx gazella" der Artname des (Südafrikanischen) Spießbocks ist, einer Art der Oryxantilopen ... von daher wäre hier das "gazella" zu streichen ...


Ọryxantilopen
Spießböcke; Oryx
Gattung der Hornträger mit bis 1,40 m Körperhöhe und langen, geraden Hörnern. Charakteristisch ist eine schwarz-weiße Gesichtsmaske. Die Oryxantilopen bilden kleine Trupps und können lange ohne Wasser auskommen. Sie leben in Trockensteppen und Wüsten Afrikas und Arabiens. Man unterscheidet 4 Arten: in Südafrika der Südafrikanische Spießbock, Oryx gazella; nur noch am Südrand der Sahara kleine Vorkommen der Säbelantilope, Oryx dammah; in Freiheit nahezu ausgerottet der Arabische Spießbock, Weiße Oryxantilope, Oryx leucoryx; im Osten Afrikas der Ostafrikanische Spießbock, Beisa, Oryx beisa. ...

Die Oryxantilopen (Oryx) sind eine Gattung aus der Unterfamilie der Pferdeböcke (Hippotraginae). Die Arten dieser Gattung verteilten sich ursprünglich über alle trockenen und halbtrockenen Gebiete Afrikas sowie der Arabischen Halbinsel. ...
... Arten
Ostafrikanische Oryx oder Beisa
Es werden sechs Arten unterschieden:
    Beisa-Oryx (Oryx beisa Rüppell, 1835)
    Büschelohr-Oryx (Oryx callotis Thomas, 1892)
    Säbelantilope (Oryx dammah Cretzschmar, 1826)
    Galla-Oryx (Oryx gallarum Neumann, 1902)
    Spießbock oder Südliche Oryx (Oryx gazella Linnaeus, 1758)
    Arabische Oryx oder Weiße Oryx (Oryx leucoryx Pallas, 1777) ...

Der Spießbock (Oryx gazella) ist eine im südlichen Afrika beheimatete Groß-Antilope aus der Gattung der Oryxantilopen. Ein ebenfalls verbreiteter Name der Art ist die aus dem Afrikaans kommende Bezeichnung Gemsbok (eingedeutscht Gemsbock, englisch auch Gemsbuck), das sich angeblich vom deutschen Gämse aufgrund der Gesichtszeichnung ableitet. Auf Herero heißt das Tier Onduno. Die Bezeichnung Passan ist nicht mehr gebräuchlich. ...

L'Oryx est un genre de la sous-famille des hippotragues, comprenant trois espèces :
    Oryx dammah (Cretzschmar, 1827) — oryx algazelle ou oryx de Libye ;
    Oryx gazella (Linnaeus, 1758) — oryx gazelle ou gemsbok :
        Oryx beisa — oryx d'Afrique de l'Est (considérée comme une sous-espèce de Oryx gazella) ;
    Oryx leucoryx (Pallas, 1777) — oryx d'Arabie ou oryx blanc.
Les oryx portent typiquement des cornes longues et droites, pointant vers l'arrière. L'oryx blanc est originaire de la péninsule Arabique tandis que les autres espèces sont d'origine africaine. ...

L'oryx gazelle, ou gemsbok (Oryx gazella) est une espèce de bovidé souvent considérée comme une antilope, bien qu'elle ne soit pas de la famille Antilopinae, mais de la famille Hippotraginae. On la trouve des dunes désertiques de la Namibie aux savanes arides du Kalahari. Le nom oryx gazelle vient de la beauté de son pelage ; l'animal a de grands traits noirs sur ses flancs, ses pattes et sa tête claire, celle-ci paraissant maquillée. Il est très commun par rapport aux autres espèces d'oryx comme l'oryx algazelle, éteint à l'état sauvage. Comme le Gnou, l'oryx gemsbok peut être doré. ...

Oryx (genre)
Oryx est un genre regroupant plusieurs espèces appelées oryx appartenant à la famille des Bovidae, dont la plus connue est l'oryx gazelle (Oryx gazella) ou gemsbok. Ces animaux, appartenant à la sous-famille des Hippotraginae, portent typiquement des cornes longues et droites pointant vers l'arrière. L'oryx d'Arabie est originaire de la péninsule Arabique tandis que les autres espèces sont d'origine africaine. Le genre Oryx fut décrit par le zoologiste français Henri-Marie Ducrotay de Blainville, en 1816. ...


Ein gesonderter Neueintrag zu "Oryx gazella" ist in Vorbereitung ...
Verfasserno me bré (700807) 30 Aug 17, 19:26
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.