• Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Werbung
Gegeben

He prefers to read a book every day.

10 Antworten   
Richtig?

Er liest jeden Tag lieber ein Buch.

Kommentar
The German version of this sentence doesn't sound quite right, but follows the Time Manner Place rule of adverbs. Of course "Jeden Tag" could go to the start, but if it doesn't is the position of lieber somewhat flexible?
Verfassersinnlose_antwort (1087229) 07 Dez 17, 03:23
Kommentar
Er liest lieber jeden Tag / täglich ein Buch.

I'd say
#1Verfasserdude (253248) 07 Dez 17, 03:38
Kommentar
(Auch möglich, je nach Zusammenhang:) "Er zieht es vor, jeden Tag ein Buch zu lesen."
#2VerfasserMiMo (236780) 07 Dez 17, 06:08
Kommentar
@2:

Sicher ist das möglich - das war aber nicht die Frage ...

Stimme der #1 zu.
#3VerfasserWoody 1 (455616) 07 Dez 17, 08:03
Kommentar
My problem is that my gut instinct is also "Er liest lieber jeden Tag ein Buch" but I am teaching German for beginners, and we have learnt that "gern/lieber" are adverbs of manner, which according to the TMP rule should go after "jeden Tag".

I couldn't find a note about this in Hammer's grammar.
#4Verfassersinnlose_antwort (1087229) 07 Dez 17, 08:30
Kommentar
# 1 it idiomatisch, OP nicht.
Muttersprachler konsultieren keine Grammatik, bevor sie etwas sagen ... ist in anderen Sprachen doch genauso.
Vielleicht ist die Erklärung: "jeden Tag ein Buch" wird als Einheit gesehen.
#5Verfassermbshu (874725) 07 Dez 17, 08:35
Kommentar
@#5: that isn't quite satisfactory - I think it has more to do with gern/lieber acting as a qualifier of the verb rather than a distinct "manner" adverb (e.g. mit meiner Mutter), but it seems strange that a publisher should choose the version given under #1.
#6Verfassersinnlose_antwort (1087229) 07 Dez 17, 08:57
Kommentar
Die entsprechende Grammatikregel kann ich dir leider auch nicht sagen, aber deine Frage, ob die Stellung von "lieber" flexibel ist, würde ich bejahen.

Möglich wäre auch: "Lieber liest er jeden Tag ein Buch."

(Z.B. wenn der Satz vorher lautet: "Er geht nicht gern spazieren. Lieber liest er ...)

Und ich schließe mich den anderen an: #1 klingt idiomatischer als der Satz im OP.




#7VerfasserFragezeichen (240970) 07 Dez 17, 10:54
Kommentar
Auch wenn ich keine Grammatik-Regel dafür benennen kann: In alles Beispielen, die mir mit "lieber" einfallen, kommt es direkt hinter dem Verb. Oder direkt davor, wenn es besonders betont werden soll.
Ich gehe lieber wandern. Er singt lieber. Lieber sterbe ich.

Und sofort fällt Edit ein Gegenbeispiel ein:
Das Wort "lieber" sollte man lieber nicht vom Verb trennen.

Argh!! Vielleicht kommt ja noch ein Grammatik-Erklärbär um die Ecke.
#8Verfasserilex (764482) 07 Dez 17, 15:22
Kommentar
#3 Woody: Doch, die #2 illustriert durch ihre Umschreibung doch schön, worum es hier geht: den Skopus (oder Geltungsbereich) von "lieber". Das Adverb "lieber" bezieht sich doch auf die ganze Wortgruppe "jeden Tag ein Buch lesen". Bezöge es sich nämlich nur auf "ein Buch", wäre der Satz in der #0 "Er liest jeden Tag lieber ein Buch." (= als zwei Bücher/drei Zeitungen) zumindest in meiner Variante des Deutschen idiomatisch.
#9VerfasserLoerguen (1094916) 07 Dez 17, 16:14
Kommentar
Die Unterscheidung ist aber nur möglich, weil der Satz eine Zeitbestimmung enthält, die Hilfestellung gibt.

Ohne "jeden Tag" ist er mehrdeutig:
Er liest lieber ein Buch (statt mit dem Hund Gassi zu gehen).
Er liest lieber ein Buch (das er versteht statt zwei u.m. Bücher, die er nicht kapiert).
Er liest lieber ein Buch (statt die Tageszeitung).
#10VerfasserAnalphabet (1034545) 07 Dez 17, 18:28
i Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum posten
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.