Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Neuer Eintrag für LEO

    tetraone di prateria maggiore, m - gallo prataiolo maggiore, m - tetraone di prateria, m - tetraone…

    Neuer Eintrag

    tetraone di prateria maggiore, m - gallo prataiolo maggiore, m - tetraone di prateria, m - tetraone maggiore delle praterie, m (Tympanuchus cupido) Vogelk. - Präriehuhn, s (Tympanuchus cupido)

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen

     

    Kommentar


    https://www.zootierliste.de/?klasse=2&ordnung...

     Präriehuhn

    (kein Unterartenstatus)*

       Tympanuchus cupido*

       (LINNAEUS, 1758)

     ... Vorkommen:   zentrales Nordamerika

    Lebensraum:   Prärien, offene Kiefern- und Eichenheiden, Kulturland

    Schwanzlänge:   8,7 - 10,3 cm

    Gesamtlänge:   40,6 - 47,7 cm

    Gewicht:   770 - 1361 g

    Nahrung:   Eicheln, Knospen, grüne Triebe, Beeren, Insekten

    Gefährdungsstatus:   VU (gefährdet) ...


    http://tierdoku.com/index.php?title=Pr%C3%A4r...

     Das Präriehuhn (Tympanuchus cupido) zählt zur Familie der Fasanenartigen (Phasianidae) und zur Gattung der Präriehühner (Tympanuchus). Heute werden in der Regel drei Unterarten unterschieden: das ausgestorbene Heidehuhn (T. c. cupido), das Große Präriehuhn (Tympanuchus cupido pinnatus) und Attwaters Präriehuhn (Tympanuchus cupido attwateri). Früher wurde auch das Kleine Präriehuhn (Tympanuchus pallidicinctus) als Unterart des Präriehuhns (Tympanuchus cupido i.w.S., s.u.) aufgefasst.

    Umstritten ist, ob das ausgestorbene Heidehuhn als eine eigene Art (Tympanuchus cupido i.e.S., monotypisch) gelten muss; dann würden die beiden verbliebenen Formen des Präriehuhns eine zweite eigene Art "Tympanuchus pinnatus" mit den Unterarten T. pinnatus pinnatus und T. pinnatus attwateri bilden. ...


    https://www.sammlungen.hu-berlin.de/objekte/s...

     ... Tympanuchus cupido

    1. Präriehuhn (Deutsch) 2. Prairie Chicken (English)

    › Lebewesen › Tier › Chordata [1. Chordatiere (Deutsch)] › Vertebrata [1. Wirbeltiere (Deutsch)] › Aves [1. Vögel (Deutsch)] › Galliformes [1. Hühnervögel (Deutsch)] › Phasianidae [1. Fasanenartige (Deutsch)] › Tympanuchus cupido [1. Präriehuhn (Deutsch) 2. Prairie Chicken (English)] ...


    https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/prae...

     Lexikon der Biologie:

    Präriehühner

    Präriehühner, früher weit verbreitete, steppenbewohnende Rauhfußhühner im Osten und Mittelwesten der USA (Nordamerika, Prärie); sind durch Kultivierungsmaßnahmen in vielen Gebieten verschwunden; nur wenige Arten konnten sich an das Ackerland anpassen, was sich auch in einer Umstellung der Nahrung von überwiegend Beeren auf Getreidekörner manifestiert; auffallend wie bei allen Rauhfußhühnern ist die Balz. Das 45 cm große Präriehuhn (Tympanuchus cupido; äü vgl. Abb. und Nordamerika III ) bläst gelbrote Luftsäcke ballonartig an beiden Halsseiten auf und stößt dumpfe „Trommellaute“ aus. Das 70 cm große Beifußhuhn (Centrocercus urophasianus; Nordamerika III ) verändert sein Aussehen bei der Balz in grotesker Weise, richtet den Schwanz zu einem mit zackigen Spitzen besetzten Fächer auf, bläst weißgefiederte Luftsäcke an Brust und Hals stark auf und entleert sie mit plötzlichem Knall. ...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4riehuhn

     Das Präriehuhn (Tympanuchus cupido) ist eine in Nordamerika vorkommende Vogelart aus der Unterfamilie der Raufußhühner. Es gehört zu den gefährdeten Arten.

     Merkmale

    Das 40–47 cm große Präriehuhn hat einen braun-schwarz gestreiften Körper. Die Flügel haben ebenfalls helle Bänder. Die Unterseite ist heller und breiter gestreift. Die Handschwingen sind grau, die Ränder des fächerförmigen Schwanzes haben eine dunkelbraune Farbe. Das Präriehuhn ist plump gebaut und hat wie alle Raufußhühner befiederte Beine und Zehen. Das Männchen besitzt zwei lange Federschopfe am Hinterkopf. Über den Augen befindet sich ein rot-oranger Auswuchs. Die Kehle und die Wangen sind hell, der übrige Kopf ist dunkelbraun. Zwei große, gelb-orange Luftsäcke werden von braunen, bei einer Unterart auch von schwarzen Federn verdeckt. Bei der Balz werden diese aufgeblasen. ...


    https://it.wikipedia.org/wiki/Tympanuchus_cupido

     Il tetraone di prateria maggiore (Tympanuchus cupido Linnaeus, 1758) è un uccello della famiglia dei Fasianidi.[2]

     Distribuzione e habitat

    In epoca precolombiana era largamente diffuso nelle praterie nordamericane, dall'attuale Texas fino alle attuali province canadesi di Alberta, Saskatchewan, Manitoba e Ontario. In seguito alla colonizzazione europea delle Americhe ha subito un importante ridimensionamento a causa dello sviluppo e diffusione dell'agricoltura e della pastorizia ed il suo habitat si è attualmente ridotto alle praterie del Midwest. ...


    https://nelmondodelblu.myblog.it/media/00/00/...

     CHECK-LIST DEGLI UCCELLI DEL MONDO

     ... 308   Tympanuchus phasianellus   Pernice codaguzza      Sharp-tailed Grouse

    309   Tympanuchus cupido   Gallo prataiolo maggiore   Greater Prairie-chicken

    310   Tympanuchus pallidicinctus   Gallo prataiolo minore   Lesser Prairie-chicken ...


    http://www.enciclopedino.it/Ucce.asp?Identifi...

     ... Tympanuchus cupido: Gallo prataiolo maggiore: Uccello appartenente alla famiglia dei Phasianidae.

     ... I maschi adulti sono di colore giallo - arancio, sugli occhi hanno una specie di sopracciglio giallastro e sulla testa delle penne allungate che possono essere sollevate o distese lungo il collo. Sul collo presentano una macchia arancione circolare che gonfiano durante il corteggiamento.

    Le femmine adulte hanno piume corte sulla testa corta, non hanno il sopracciglio ne la macchia arancione sul collo. ...


    https://www.sapere.it/sapere/approfondimenti/...

     ... NOME ITALIANO: Tetraone di prateria

    SPECIE: Tympanuchus cupido

    LUNGHEZZA: 40-43 cm

    DISTRIBUZIONE: Canada meridionale, Midwest, Texas ...

     ... Nelle praterie pianeggianti del Canada meridionale, del Midwest e del Texas vive il tetraone di prateria, un uccello particolarissimo riconoscibile dal piumaggio marrone a strisce, dal ciuffo di penne rigide impiantato sulla parte posteriore del capo e dai sacchi membranosi gialli che il maschio reca ai lati del collo e appena sopra gli occhi, e che gonfia durante la parata nuziale. Si riproduce in un regime di poligamia, dopo una lotta accanita tra maschi in cui emergono i dominanti che compiranno gran parte degli accoppiamenti. La femmina depone 4-15 uova, che cova per 4 settimane. ...


    https://avibase.bsc-eoc.org/species.jsp?lang=...

     Gallo prataiolo maggiore

    Tympanuchus cupido (Linnaeus, 1758)

     ... Ordine:    Galliformes

    Famiglia:       Phasianidae

    Genere:       Tympanuchus

    Scientifico:    Tympanuchus cupido

    Citazione:       (Linnaeus, 1758) ...

     ... Italiano:   Gallo prataiolo maggiore, Tetraone maggiore delle praterie ...


    Verfasser no me bré (700807)  23 Sep. 20, 19:35
     
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt