Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Translation correct?

    Cinnamon rolls are delicious/tasty, but for my breakfast today I would choose a chicken sandwich ins…

    Source Language Term

    Cinnamon rolls are delicious/tasty, but for my breakfast today I would choose a chicken sandwich instead of a Cinnamon roll, so as not to ingest too many calories.

    Correct?

    Zimtbrötchen ist köstlich/lecker, aber zum Frühstück wählte ich mir heute statt ein Zimtbrötchen ein Hühnchensandwich, um nicht viele Kalorien aufzunehmen.

    Comment

    Ich habe heute den Satz auf Deutsch und auf Englisch auch gemacht. Sind sie richtig? Vielen Dank im Voraus.

    Authorazhong (1362382)  09 Aug 22, 12:28
    Comment

    "Kalorien aufnehmen" ist sehr förmlich.

    Umgangssprachlichere Variante:

    Zimtbrötchen sind köstlich/lecker, aber heute zum Frühstück entschied ich mich (lieber) für (oder: nahm ich lieber) ein Hühnchensandwich, um nicht zu viele Kalorien zu mir zu nehmen.

    #1Authoreastworld (238866) 09 Aug 22, 12:36
    Comment
    „Cinnamon rolls are delicious/tasty, but for my breakfast today I would choose a chicken sandwich instead of a Cinnamon roll, so as not to ingest too many calories.“

    If the breakfast has already taken place, as the German sentence suggests, „I would choose“ is the wrong tense and should be replaced by „I chose“. Also, cinnamon is not capitalised (except for the beginning of a sentence), and „ingest calories“, while not exactly wrong, sounds a little over-formal and stilted. Maybe „to reduce my calorie intake“ would work, or simply „because it has fewer calories“.
    (Not sure whether this is actually the case btw - if there is lots of mayonnaise and other stuff in the sandwich, it might be just as „bad“)
    #2AuthorDragon (238202) 09 Aug 22, 13:16
    Comment
    How can I say in German that the breakfast doesn't take place yet?

    I have used "wählte". I'm unsure if it says "I would choose".

    Thank you.
    #3Authorazhong (1362382) 09 Aug 22, 14:27
    Comment

    Nein, dann ist das sowohl im Englischen als auch im Deutschen die falsche Zeit.


    I will choose --> werde ich mich für ... entscheiden or werde ich ... nehmen

    #4Authorpenguin (236245) 09 Aug 22, 14:37
    Comment
    A question then: What does the sentence mean,

    Ich nähme heute ein Hühnchensandwich.

    compared to

    Ich werde ein Hühnchensandwich nehmen.

    (I thought "nähme" (or "wählte") is Konjunctiv II and it should show the voice of conjecture. If one is still guessing what one's breakfast is, to me the breakfast seems naturally doesn't take place yet. Where did I go wrong?)

    Thank you.
    #5Authorazhong (1362382)  09 Aug 22, 16:03
    Comment

    "Ich nähme heute ein Hühnchensandwich." -- Der Satz ist okay. Klingt formeller jedoch als der Satz "Ich würde heute ein .... nehmen".


    "wählte" klingt genauso wie die Vergangenheitsform. Anders als "nähme". Daher passt besser "würde ich ... wählen". Nur ist "wählen" im Deutschen in dieser Satzkonstruktion merkwürdig; es klingt übersetzt.


    Ich habe überlegt, wie das alles idiomatischer klingt und liste mal Sätze auf:


    • Ich nähme heute mal ein belegtes Brötchen / eine belegte Semmel* mit Hühnchen.
    • Heute würde ich mal ein belegtes Brötchen mit Hühnchen nehmen.
    • Ich würde heute mal eine Semmel mit Hühnchen nehmen.
    • Ich esse heute mal ein Sandwich mit Hühnchen [und allem]...
    • Heute entscheide ich mich mal für ein ....

    *die Semmel: eher süddeutsch; das Brötchen: eher norddeutsch

    .

    Das 'mal' ist ein Füllwort und macht den Satz idiomatischer, zumindest für die Umgangssprache.


    Ansonsten noch ein paar Hinweise, azhong:


    Sind "cinnamon rolls" nicht "Zimtschnecken"? Im Deutschen mittlerweile sehr angekommen...


    Nicht: "ich wählte mir etwas", sondern: ich wählte etwas (ohne "mir"; etwas wählen.)


    -----


    Zwei denkbare Sätze also für #0:

    "Zimtschnecken sind echt lecker, aber zum Frühstück würde ich heute lieber ein Brötchen/Sandwich mit Hühnchen essen, um nicht so viele Kalorien zu mir zu nehmen."

    oder auch:

    "Zimtschnecken sind wirklich lecker, aber fürs Frühstück heute würde ich mich für ein Sandwich mit Hühnchen entscheiden, damit ich nicht so viele Kalorien zu mir zu nehme."

    und viele Abwandlungen (und andere Satzstellungen) mehr.

    #6AuthorBraunbärin (757733)  09 Aug 22, 17:06
    Comment

    Ich danke euch alle für eure Hilfen. Vielen Dank.

    #7Authorazhong (1362382) 10 Aug 22, 04:51
    Comment

    Noch ein Hinweis: "statt einem Zimtbrötchen" oder "statt einer Zimtschnecke" (statt+Dativ).


    Jetzt habe ich Hunger.

    #8AuthorRaudona (255425) 10 Aug 22, 15:23
    Comment

    Duden sagt:


    Grammatik

    Präposition mit Genitiv


    ???

    #9AuthorBookie_3 (1044073)  10 Aug 22, 20:30
    Comment

    Aus dem Duden-Link in #9 :


     statt

     Wortart:      Präposition

     ... Bedeutung   anstelle

    Beispiele

           statt des Geldes gab sie ihm ihren Schmuck

           〈mit Dativ, wenn der Genitiv formal nicht zu erkennen ist:〉 statt Worten will ich Taten sehen ...

     ... Grammatik   Präposition mit Genitiv ...


    #10Authorno me bré (700807) 10 Aug 22, 20:39
    Comment

    Das meinte ich als Antwort auf #8. Lt. Duden ist "statt einem Zimtbrötchen" (also Dativ) falsch - es müsste "statt eines Zimtbrötchens" heißen.

    #11AuthorBookie_3 (1044073) 10 Aug 22, 20:45
    Comment

    Oh. Da weicht das, was ich als richtig und idiomatisch empfinde, tatsächlich von der Vorgabe im Duden ab.


    Sprachhistorisch ist der Genitiv hier natürlich naheliegend ("an der Statt des Geldes").


    Dennoch klingt für mich "statt eines Zimtbrötchens" schräg bis falsch. Das mag daran liegen, dass nach "statt" sehr häufig gar kein Artikel folgt, sondern nur ein nacktes Substantiv ("statt Zimtbrötchen") oder eine komplette Phrase ("statt mit dem Auto kam sie mit dem Fahrrad").


    Die Verwendung mit Genitiv oder Dativ lässt sich schlecht quantifizieren - die Suche nach "statt des Geldes" führt meist auf Seiten, auf denen genau diese grammatische Frage diskutiert wird, und "statt dem Geld" hat eben auch Treffer wie "statt dem Geld nachzuweinen". Aber ich habe einige seriöse Texte gefunden, in denen "statt+Dativ" verwendet wird. Immerhin bin ich also nicht allein.

    #12AuthorRaudona (255425)  11 Aug 22, 16:36
    Comment

    Dennoch klingt für mich "statt eines Zimtbrötchens" schräg bis falsch. 

    Für mich klingt es richtig (bis auf das, dass ich Zimtschnecke sage), aber "more formal" als "statt einem Zimtbrötchen", das ich eher Umgangssprache zuordne.

    #13AuthorBraunbärin (757733) 12 Aug 22, 16:11
    Comment

    Oh. Da weicht das, was ich als richtig und idiomatisch empfinde, tatsächlich von der Vorgabe im Duden ab.


    Raudona, dann komm in die Schweiz. Hier ist das nicht nur idiomatisch, sondern auch grammatikalisch richtig.

    #14Authorvirus (343741) 12 Aug 22, 17:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt