• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
New entry

church [rel.] - Gemeinde

20 replies   
Sources
Examples/ definitions with source references
"Churches worldwide share the desire to become biblically functioning communities"; "communities" bezieht sich doch eindeutig auf die Gemeinde vor Ort, würde ich sagen...
Comment
"church", manchmal auch "local church", scheint mir der gängigste Begriff für die Gemeinde vor Ort zu sein...
AuthorEberhard10 Sep 05, 20:50
Comment
Nein, die community ist die Gemeinde in Deinem Text. "Church" ist ein Begriff, den man nicht durchgehend auf Gemeinde reduzieren kann. In Deutschland, z.B., wäre "church" die katholische, protestantische, jüdische, moslemische und sonstige Konfession ingesamt, jeweils mit vielen Gemeinden. Wer jemals im Südosten der USA war und an jeder Ecke eine Kirche gesehen hat und an jeder Kirche einen neuen Namen, kann sicherlich dort Kirche mit Gemeinde gleichsetzen, obwohl auch die dortigen Kirchen auf Befragen sicherlich einen anglikanischen, katholischen oder sonstigen Hintergrund angeben würden.
Fazit: Ich bin gegen die Aufnahme des Wortpaars church - Gemeinde, weil es den Tatsachen nicht entspricht.
#1AuthorWerner10 Sep 05, 21:09
Comment
Hi, also ich war auf einem zweisprachigen Kongress über Gemeindeaufbau, und jedes Mal wenn es um die Ortsgemeinde ging, wurde im entsprechenden englischen Satz von englischen Muttersprachlern "church" verwendet.
Habe auch grade gesehen, dass es im LEO richtigerweise schon drin ist, nur nicht unter "Gemeinde", sondern unter "Kirchengemeinde"...
Plädiere also dafür, den Eintrag "Gemeinde" um die Entsprechung "church" zu erweitern mit dem Zusatz [rel.], dann hat es die gleiche Bedeutung wie "church - Kirchengemeinde".
#2AuthorEberhard10 Sep 05, 21:17
Comment
Das finde ich völlig berechtigt und unterstütze den Vorschlag, nur leider hat Eberhard keine guten Quellen zitiert.

Freikirchen in Deutschland nennen sich normalerweise "Gemeinde", nicht Kirche, und die entsprechenden in UK nennen sich aber "church".

Ungern widerspreche ich Werners Behauptung, das Wortpaar entspreche den Tatsachen nicht, aber es ist in freikirchlichen Kreisen leider einfach so.
#3AuthorGhol ‹GB›25 Nov 05, 11:00
Comment
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber der Begriff (Kirchen)Gemeinde beinhaltet doch schon alles notwendige, oder etwa nicht ?

Es gibt auch bei mir vor Ort, im aeussersten Nordosten der USA, ein paar selbstaendige Kirchen(gemeinden), die sich jeweils "church" nennen.
Die roemisch-katholische Kirche ist sogar mit zwei Kirchengebaeuden vertreten, wobei ein Pastor fuer beide Gotteshaeuser zustandig ist.
Wenn von der Gemeinde im Sinne der oertlichen Gemeinschaft der Glaeubigen gesprochen wird, verwenden wir hier den Begriff "congregation"
#4AuthorRex25 Nov 05, 11:27
Comment
@Rex: >"beinhaltet alles notwendige"??
Verstehe nicht, wie du das meinst. Magst du das anders ausdrücken?

Übrigens, der Kontext, von dem wir hier reden (Link von Eberhard), ist freikirchlich. Das macht schon einiges aus, welche Begriffe verwendet werden.

Sonntags geht ein Freikirchler nämlich häufig "in die Gemeinde", wo sein Gegenüber in England "to church" geht.
#5AuthorGhol ‹GB›25 Nov 05, 11:59
Comment
@ Ghol
Danke fuer Deinen Hinweis. Ich habe mich wohl missverstaendlich ausgedrueckt.

Gemeinde ist mE in Deutschland ein Begriff der in erster Linie kommunalpolitisch belegt ist, zumindest aus meiner norddeutschen und lutherischen Erfahrung.
Der Ausdruck "Kirchengemeinde" beinhaltet doch beides, die Kirche sowohl als Gotteshaus und auch als Institution und die Gemeinde = Gemeinschaft der Glaeubigen.

Ich persoenlich kann mit dem Begriff "Freikirche" nun wieder nicht ganz so viel anfangen und vermute daher, dass man bei dem Vorschlag von Eberhard dann eher schreiben sollte "church = (freikirchliche) Gemeinde"
#6AuthorRex25 Nov 05, 12:13
Comment
@Rex: I agree: "church = Gemeinde (freikirchlich)" ought to be clear enough.

When I was first learning German, I went to a 'congregational church', and remember stumbling as I tried to translate the term as something like 'Gemeindegemeinde'.
#7AuthorGhol ‹GB›25 Nov 05, 12:40
Suggestions

Congregation

[rel.] -

Gemeinde



Comment
These terms focus on the people that get together for religion

Church - Kirche
These terms focus on the building itself or the legal/organizational structure

Amen
#8AuthorAlan (US/DE)25 Nov 05, 13:36
Suggestions

church

[rel.] -

Gemeinde



Sources
The New Testament
Context/ examples
A. 2 Corinthians 1:1, Deutsch: Paulus . . . an die Gemeinde Gottes in Korinth; English: Paul . . . To the church of God that is in Corinth.

B. Philemon 1, Paulus . . . an . . . und an die Gemeinde in deinem Hause;
Paul . . . to . . . and to the church in your house.

C. Ephesians 3:10, dem [= Gott] sei Ehre in der Gemeinde und in Christus Jesus;
to [God] be glory in the church and in Christ Jesus
Comment
In each of the examples Gemeinde/church translates the Greek word "ekklesia";
To A: In the openings of Paul's letters English consistently uses church for Gemeinde.
To B: Paul is greeting a group of believers small enough to fit into a house. Here the English could [but doesn't] say congregation, which would convey about the same sense [but for the "church in your house" you would have to say for the "congregation that meets in your house."].
To C: The ekklesia in Ephesians is not the local church (which could be called a congregation) but all the believers in Christ everywhere. English would never use congregation for that.
It is simply not true that Kirche = church and Gemeinde = congregation. I hope "church" gets included in the meanings for Gemeinde.
#9AuthorTheophilus07 Mar 06, 03:42
Comment
Während "Gemeinde" in diversen Zusammenhängen ja durchaus die passende Übersetzung für "church" sein kann; sollten wir hier aber aufpassen, da LEO bidirektional läuft, d.h., jemand der "Gemeinde" sucht, kriegte dann auch "church" ausgespuckt. Und das trifft es nun auch im religiösen Kontext nicht immer. Ich wette, daß sich nicht nur jüdische sondern auch muslimische Gemeinden gegen die Bezeichnung "church" wehren würden... ;-)
#10AuthorChaja07 Mar 06, 13:26
Comment
@Chaja: Nicht jede Übersetzung passt in jeden Kontext, gehört aber in LEO, wenn es EIN gültiges Übersetzungspaar (hier: (Kirchen-)Gemeinde - church) gibt. Auch Nutzer jüdischen oder muslimischen Glaubens wissen das und können sich daher gar nicht auf den Schlips getreten fühlen...

;-)
#11AuthorCarola07 Mar 06, 14:19
Comment
Chaja hat schon recht. Und der LEO-Eintrag "church --- Kirchengemeinde" ist vielleicht schon ausreichend.
#12Authorholger07 Mar 06, 15:26
Comment
tut mir leid, aber das ist eine falsche behauptung, dass LEO "bidirektional läuft", überhaupt nicht zutreffend.
das wort paar "church":"kirchengemeinde" ist meines erachtens nicht ausreichend. (kirchen)gemeinde wäre besser.
#13AuthorEd07 Mar 06, 15:48
Comment
@holger: Keinesfalls, denn dann fühlen sich die Nutzer christlichen Glaubens diskriminiert, die die neutestamentliche "Gemeinde" nicht als "church" in LEO finden...
#14AuthorCarola07 Mar 06, 15:54
Comment
kann man das vielleicht mit einem Zusatz wie "(christl.)" kenntlich machen - also:

church - Gemeinde (christl.)

?
#15AuthorChaja07 Mar 06, 15:59
Comment
@Carola: Das mag jetzt ein wenig OT gehen - aber nur so zur heiteren Illustration dessen, was ich mit meiner ersten Äußerung sagen wollte: Stell Dir einen "unbedarften" oder besser "religiös nicht vorbelasteten" Leo-Nutzer vor, der irgendwo in einem religiösen Kontext das Wort "Gemeinde" gehört hat, das jetzt ins Englische übersetzen will und unter "Gemeinde (rel.)" das englische Gegenstück "church" findet und es ohne groß nachzudenken auch nimmt. Da könnten dann so hübsche Stilblüten bei rauskommen wie "The local Muslim church..." oder mein "Verein" wäre dann plötzlich die "Jewish liberal church" und nicht congregation *gggg*
Aber ich gebe Dir recht, jeder hat das Recht, sich nach besten Kräften zu blamieren, wenn er einfach das erstbeste Wort nimmt, das ihm ein Wörterbuch bietet ;-)
#16AuthorChaja07 Mar 06, 16:04
Suggestions

church

-

Gemeinde



Sources
Context/ examples
"Der Eingang unserer Gemeinde in der Kaiser-Friedrich-Str. 87"

Comment
I spent a month in Germany with a family that attended a Baptist church and I can confirm that they used "Gemeinde" in a way that many AE speakers would commonly translate as "church". Provided is a link to a "Gemeindeseite" for a Methodist church in Berlin; the caption under the picture would be translated in English as "The entrance to our church on Kaiser-Friedrich Street." The term "Gemeinde" also needs to be linked to "congregation", "parish", "community" etc., of course, but I support adding "church".

Another consideration would be "parishioners" in the sense of "Mitglieder" or people who attend services at a particular church building. The Oxford Duden gives as one of the definitions of Gemeinde: "B. (Seelsorgenbezirk (christlich) parish; (nicht christlich) community; (Mitglieder) parish; parishioners (pl.)" In my region of the USA "parishioners" is most commonly used by Catholics and refers to people who live in the parish of a particular church building or buildings, as in Rex's example. It is probably also used by Anglicans, Episcopals and possibly others, but here I am venturing out from what I am familiar with.
#17AuthorAmy-MiMi07 Mar 06, 19:38
Comment
I support this one too. Of course 'Gemeinde' doesn't always mean 'church,' but 'church' is certainly one valid translation, among others. As we've discussed many times, few word pairs are correct in all contexts.
#18Authorhm -- us08 Mar 06, 07:43
Suggestions

church {congregation of Christians}

[rel.] -

die Gemeinde {besonders freikirchlich organisiert}



Context/ examples
6. ****a body of Christians worshipping in a particular building or constituting one congregation***: She is a member of this church.
[Random House Webster's Unabridged Dictionary]

Ge|mein|de, die;

1b) unterste Verwaltungseinheit einer Religionsgemeinschaft; Seelsorgebezirk, [Gebiet einer] Pfarrei: eine christliche, freireligiöse, jüdische G.; die evangelische G. des Ortes zählt 2000 Seelen; Die G. des Heiligen Lorenz... gehörte... zu den reichsten (Kuby, Sieg 322).
[...]

2 b) ***die Mitglieder, Angehörigen einer Gemeinde (1 b)***: die G. hat die Orgel durch Spenden mitfinanziert; Solange er noch auf der Kanzel stehen kann, hat er gesagt, wird er seine G. nicht im Stich lassen (Danella, Hotel 399).
© 2000 Dudenverlag

3. a) ***Gesamtheit der Teilnehmer an einem Gottesdienst***: die G. sang einen Choral; zu Weihnachten versammeln sich immer große -n in den Kirchen; das Mittelschiff... ist der eigentliche Ort der versammelten G.;


© 2000 Dudenverlag
Comment
I agree it doesn't always fit but these two words have enough points in common to warrant an entry.
#19AuthorDoris (LEO-Team)08 Mar 06, 09:23
Comment
Danke Doris.
#20AuthorAmy-MiMi21 Jun 06, 13:33
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)