•  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    rippling wind - sich kräuselnder wind

    Gegeben

    rippling wind

    Richtig?

    sich kräuselnder wind

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    "The bullfrogs trump to usher in the night, and the note of the whipperpoorwill is borne on the rippling wind from over the water."

    "Die Ochsenfrösche trompeten um die Nacht anzukündigen, und der sich kräuselnde Wind trägt die Anmerkungen der Schwarzkehl-Nachtschwalbe vom Wasser daher."

    from Henry David Thoreau, Walden, Chapter V: Solitude
    Kommentar
    Bin mir nicht wirklich sicher ob kräuselnder Wind hier Sinn macht? Kann mir irgendwie keinen Wind vorstellen der sich kräuselt.. irgendwelche Vorschläge? Auch bin ich mir mit der Satzstellung in der Deutschen version nicht so wirklich sicher..
    Verfassermc29 Jan. 08, 16:15
    Kontext/ Beispiele
    The bullfrogs trump to usher in the night, and the note of the whipperpoorwill is borne on the rippling wind from over the water.

    Die Ochsenfrösche trompeten um die Nacht anzukündigen, und der sich kräuselnde Wind trägt die Anmerkungen der Schwarzkehl-Nachtschwalbe vom Wasser daher.
    Kommentar
    Die Ochsenfrösche trompeten (?), um die Nacht anzukündigen, und der Ruf der Schwarzkehl-Nachtschwalbe wird vom murmelnden Wind von oberhalb des Wassers hergetragen.



    mal ein Versuch
    #1Verfassercd29 Jan. 08, 16:35
    Kommentar
    Ochsenfrösche kündigen lautstark die Nacht an, und der Ruf der Whipperpoorwill wird über's Wasser herangetragen von spielenden Wind (frei und grob - not my native tongue)


    note= Ruf, Ton, Laut

    over the water - über dem Wasser (im Sinne von: vom anderen Ufer her)

    rippling wind - hier wohl figurativ - eine unstete Wind der den Wasseroberfläche kräuselt.
    #2Verfasserodondon irl29 Jan. 08, 16:44
    Kommentar
    nach odondons guten Vorschlägen hier noch:


    Ochsenfrösche kündigen lautstark die Nacht an, und der Ruf der Schwarzkehl-Nachtschwalbe wird vom spielenden Wind von jenseits des Wassers her(an)getragen.



    #3Verfassercd29 Jan. 08, 16:50
    Kommentar
    Also das mit dem Wind hört sich doch schonmal um einiges Besser an. Kann mir nun in etwa vorstellen wie das figurativ funktionieren soll.

    Allerdings habt ihr jetzt eine neue Frage wegen dem "to trump" aufgeworfen. Da ich der meinung war es handle sich hierbei um das erzeugen trompetenartiger Töne (vgl. http://dictionary.die.net/trump - Quelle dort ist Webster's Revised Unabridged Dict von 1913). Der Eintrag ist in LEO in diesem Sinne natürlich nicht vorhanden aber ich denke einfach auch Obsolet (Bedeutung übergegangen zu "to trumpet"?). Der Originaltext stammt aus dem Jahre 1854, währe von daher verständlich. Und ich denke, ansonsten müsste trump ja hier in der Bedeutung "ausstechen" stehen, was aber von der Logik her nicht mit "usher" zusammen funktioniert.

    Wie sieht es mit dem folgenden Versuch aus?

    "Die Ochsenfrösche kündigen mit ihrem Trompeten die Nacht an, und übers Wasser wird der Ruf der Schwarzkehl-Nachtschwalbe herangetragen."
    #4Verfassermc29 Jan. 08, 19:20
    Kommentar
    "Die Ochsenfrösche kündigen mit ihrem Trompeten die Nacht an, und übers Wasser wird der Ruf der Schwarzkehl-Nachtschwalbe vom spielenden Wind herangetragen." meinte ich, doof wenn man das Falsche rauslöscht^^
    #5Verfassermc29 Jan. 08, 19:24
    Kommentar
    Und ich würde die 'Schwarzkehl-Nachtschwalbe' schlicht durch 'Ziegenmelker' ersetzen . . .
    #6VerfasserDaddy29 Jan. 08, 19:30
    Kommentar
    Genau, Daddy.
    ...Ziegenmelkers...wird vom das Wasser kräuselnden Wind herangetragen.
    #7VerfasserMattes (236368) 29 Jan. 08, 19:34
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt