Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Übersetzung korrekt?

    flexible horizon - flexibles Zeitfenster

    Gegeben

    flexible horizon

    Richtig?

    flexibles Zeitfenster

    Beispiele/ Definitionen mit Quellen
    The Supplier’s commitment on forecast is necessary only on flexible horizon.
    Verfasserblauerbleistift05 Okt. 05, 21:12
    Kommentar
    forecast = Prognose (im Kontext geht es wohl um die Bedarfsrechnung).

    Bei der Prognose(rechnung) wird unterschieden in "fixed horizon" (fixierter Horizont) und "flexible horizon" (flexibler Horizont).
    Eigentlich spricht man vom "Planungshorizont" - Kontext Bedarfsplanung, bitte nicht vergessen!

    Normalerweise wird dem Lieferanten die Prognose (sprich die vorhergesagten / berechneten) Bedarfe mitgeteilt. Der Lieferant verpflichtet sich diese Bedarfe zu erfuellen (d.h. es sind keine Lieferengpaesse zu erwarten). Allerdings verpflichtet sich der Lieferant ueberlicherweise auf die Bedarfe welche fixiert sind - d.h. eine neue Prognose bleibt ohne Auswirkung auf die Liefertreue.
    Die Bedarfe im flexiblen (Planungs)Horizont werden dem Lieferanten als "Vorschau" zur Verfuegung gestellt. Eine "Verpflichtung", seitens Kunde wie auch Lieferant, diese Bedarfe zu bestellen bzw. zu liefern stellt diese Vorschau nicht dar.
    Soweit die Theorie...


    Dein Satz beschreibt aber genau das Gegenteil...?
    Wie kann sich ein Lieferant dazu verpflichten NUR die Bedarfe im flexiblen Horizont abzudecken? Eine unuebliche Vorgehensweise, oder hab' ich den Satz falsch interpretiert?

    blauer_bleistift, da hast du aber auch Begriffe im Text die im normalen SCM nicht aufzufangen sind..... wieviel kommt da noch?

    having fun with it though....

    #1Verfassermrkh06 Okt. 05, 00:54
    Kommentar
    och, ich könnte hier posten, bis die tasten glühen. so ganz verstehe ich den satz auch nicht, aber es steht da.

    schön, dass du spaß hast. mir raucht der kopf.

    woher weisst du das nur alles!?!
    #2Verfasserblauerbleistift06 Okt. 05, 10:39
    Kommentar
    blauer_bleistift

    15 Jahre IT in der Plannung & Produktionslogistik, das bleibt nicht ganz ohne Folgen.

    Also, her mit den Fachbegriffen! Wobei bei mir sich mehr u. mehr manifestiert das der Text nicht englischer Herkunft ist.
    #3Verfassermrkh06 Okt. 05, 12:19
    Kommentar
    Danke für das Angebot, ich nehme gerne an. :-)

    Los geht's:

    commitment tuning - ?abstimmung der lieferverpflichtung
    supplier commit
    complete supplier cycle (csc) - lass ich wohl so?
    classical order - manuell eingebene bestellung?
    logistic parameters - logistische parameter?
    call-up cycle - was mit artikelabruf
    despatch centre - verladezentrum, oder?
    KIT container - tja
    MRP alerts management - kann das auch so bleiben? MRP kommt auch vor, übersetze ich auch nicht.
    recovery plan - habe rettungsplan bei google gefunden und genommen
    bleibt forecast forecast oder kann man auch prognose nehmen?
    late pick-up?

    Ich glaube, das reicht erstmal. Danke!

    Es handelt sich übrigens um einen Zuliefervertrag. Schreckliche Terminologie.

    LG!
    #4Verfasserblauerbleistift06 Okt. 05, 13:10
    Kommentar
    MRP – Materials Requirements Planning = Disposition (u.U. auch Dispositions -lauf od. –rechnung)


    MRP alerts management
    MRP Ausnahmemeldungen / (Bearbeitung der) Ausnahmemeldungen nach dem Dispositionslauf


    Logistics parameter
    logistische Parameter (wuerde ich auch so uebernehmen, ausser der Kontext gibt mehr Aufschluss um welche Parameter es sich handelt)

    call-up cycle
    <zu wenig Kontext> koennte sich auf Abrufzyklus beziehen (normalerweise jedoch call-off cycle genannt).
    Abrufzyklus ist wenn Auftraege auf Abruf verfuegbar sind, bzw auf Abruf geliefert werden koennen.


    classical order
    geht es um Bestellungen od Kundenauftraege?
    Ich kann mir darunter wenig vorstellen, wuerde aber tendenziell zu „Standard Bestellung“ od. „Standard Kundenauftrag“ tendieren. Ob diese manuell eingegeben werden od nicht, kann man ohne weiteren Kontext nicht feststellen.

    KIT container
    <zu wenig Kontext>
    „first-aid Kit container“ waere ein Erste-Hile-Kasten…. Kann aber sein das ich total daneben liege mit meiner Einschaetzung.


    Forecast - bleibt forecast oder kann man auch prognose nehmen?
    kommt darauf an ob Dein Kunde anglezsimen akzeptiert od nicht.
    Ich wuerde Prognose verwenden. Wenn der Kontext zu generisch ist, dann event. auch Bedarfsprognose (nur um Klarzustellen das es sich nicht um eine Wetterprognose handelt).


    recovery plan - habe rettungsplan bei google gefunden und genommen
    <zu wenig Kontext>
    recovery erlaubt eine Vielzahl an Uebersetzungen, bspw.
    Rettungsplan, Wiederherstellung(splan), Rueckgewinnung, Wiedergewinnung, etc.
    (system) disaster recovery plan – Systemwiederherstellung nach Ausfall
    sh. Leo fuer eine Liste der moeglichen Uebersetzugen.


    despatch centre - verladezentrum, oder?
    event. auch Auslieferungszentrum
    sh. Leo fuer eine Liste der moeglichen Uebersetzugen.


    late pick-up
    <Kenne ich im Zusammenhang mit dem Versand – also wiederum Kontext beachten>
    Abholung von Waren nach den / ausserhalb den ueblichen Geschaeftszeiten.


    commitment tuning - abstimmung der lieferverpflichtung?
    Koennte passen wenn der Kontext dies zulaesst. Ich kann keine bessere / treffendere Uebersetzung liefern.


    supplier commit
    <zu wenig Konext>
    Lieferantenfestlegung???? (dicke Fragezeichen).
    sh. Leo fuer eine Liste der moeglichen Uebersetzugen fuer commit


    complete supplier cycle (csc) - lass ich wohl so?
    <zu wenig Konext>
    Vollstaendiger / kompletter Lieferanten- zyklus / prozess ???? (wiederum dicke Fragezeichen).


    Alles sind natuerlich nur Vorschlaege – also keine Garantie (ich sag das gezielt an dieser Stelle da es um einen Vertrag geht).

    So, that was fun.... what’s next?
    #5Verfassermrkh06 Okt. 05, 14:21
    Kommentar
    Vielen Dank für Deine Mühe! Das werde ich mir jetzt erstmal zu Gemüte führen.

    Falls ich nochwas gar nicht rauskriege, würde ich Dich gern nochmal fragen. Darf ich?

    Schönen Abend! :-)
    #6Verfasserblauerbleistift06 Okt. 05, 18:51
    Kommentar
    Klaro - einfach posten und ich schau' was ich mit "gutem Gewissen" als Uebersetzung liefern kann.

    BTW - ich darf noch ein wenig arbeiten....

    #7Verfassermrkh06 Okt. 05, 19:23
    Kommentar
    Der Technokratenausdruck "Zeitfenster" wurde hier offenbar nicht genau durchdacht. Dann hätte der Autor nämlich draufkommen müssen, dass sich "Zeitfenster" und flexibel ausschließen. Ein Zeitfenster kann niemals flexibel sein, weil es dann kein Zeitfenster mehr ist, ständige Bereitschaft (für was auch immer)!
    #8VerfasserAnalyser10 Jan. 08, 16:11
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt