• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
New entry

peer-reviewed journal [pub.] [sg.] - referierte Zeitschrift [sg.]

4 replies   
Examples/ definitions with source references
Comment
Soweit ich sehen konnte, enthält LEO nur "referieren" übersetzt als "to cross reference" und "to give a lecture", die beide richtig sind, aber nichts im Sinne von referierten Zeitschriften.
Hier wird hauptsächlich "peer-reviewed" aber auch "refereed" benutzt. Im Verbform dann "to review" bzw. "to referee" (a journal).
AuthorWW (GB)24 Mar 09, 13:56
Context/ examples
WAHRIG: re|fe|rie|ren [frz.] intr. 3 vortragen, berichten, ein Referat halten; über etwas referieren

DWDS: referịẹren, referierte, hat referiert 〈lat.〉
1. etw. kurz wiedergeben, beschreiben (und dabei einschätzen), über etw. zusammenfassend berichten: den Inhalt der Vorträge, Aufsätze r.; jmds. Äußerungen, die Meinungen verschiedener Wissenschaftler r.; er referierte über die Tagung; die referierenden Kapitel seiner Arbeit; Neuerscheinungen werden in der Fachzeitschrift referiert
2. einen (kürzeren) Vortrag über ein bestimmtes Thema halten: sie sollte auf der Versammlung r.; wissenschaftliche Studentenkonferenzen ... auf denen die Besten referieren
Comment
Nicht unterstützt!

Weder nach DWDS noch Bertelsmann/Wahrig führen "referieren" in der Bedeutung von "begutachten" auf (siehe oben), was "peer-reviewed/refereed" aber eigentlich bedeutet.

Ich hab' jetzt keine Lust zu guhgeln, um zu sehen wieviele deutsche Zeitschriften (bzw. die darin veröffentlichten Artikel) "referiert" statt "begutachtet" werden, würde mich aber sehr wundern, wenn es viele sind.

#1AuthorFischkopp2 (442578) 24 Mar 09, 14:18
Context/ examples
Die ZfP ist eine „referierte Zeitschrift“, das heißt, dass unverlangt eingesandte Manuskripte von mindestens zwei Experten anonym begutachtet werden.
http://www.goethe.de/wis/fut/prj/for/fac/dein...

Die Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sind eine referierte Zeitschrift. Eingereichte Beiträge werden zunächst im Rahmen einer Eingangsprüfung auf Qualität und inhaltliche Relevanz geprüft.
http://doku.iab.de/mittab/hinweise_mittab.pdf

seit 2008 Gutachter für die referierte Zeitschrift "Journal of Flood Risk Management"
http://www.ioer.de/index.php?id=400

Soll man heute noch auf Deutsch publizieren? Wenn ja, dann wo? Und was erwartet einen dann? Welche Prozedur verbirgt sich hinter dem Zauberwort „referierte Zeitschrift”?
http://www.dgv-tagung2007.de/indexb9fc.html?p...

Beiträge in referierten Zeitschriften
http://www.uni-hamburg.de/economicpolicy/vero...

ungefähr 33.200 für "referierten zeitschriften"
http://www.google.de/search?hl=de&safe=off&rl...
Comment
Vorschlag scheint allerdings zu stimmen. Begutachtet werden doch die einzelnen Manuskripte und nicht die komplette Zeitschrift auf einmal.
#2AuthorWachtelkönig (396690) 24 Mar 09, 14:30
Comment
@Fischkopp2 - ich müsste "referierte Zeitschrift" INS Englische für ein Forschungsinstitut übersetzen - den Ausdruck wird in Fachzeitschriften und wissenschaftlichen Kreisen auf jeden Fall benutzt!!
#3AuthorWW (GB)24 Mar 09, 19:08
Context/ examples
http://www.dfg.de/aktuelles_presse/das_neuest...
Deutsche Forschungsgemeinschaft - Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2009
Ausschreibung
[...]
• Die Nomination soll die herausragende Qualifikation der vorgeschlagenen Person im ein-
zelnen darstellen. Dauer und Ergebnisse von Studium und Promotion spielen dabei e-
benso eine Rolle wie dokumentierte Forschungsergebnisse, insbesondere in Form von
Publikationen in referierten Zeitschriften soweit fachüblich


http://www.iwm.fraunhofer.de/pdf/jahresberich...
Fraunhofer IWM Jahresbericht 2007
Anhang: Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften
Comment
Ich halte "referierte Zeitschriften" fuer einen sehr, sehr unschoenen Anglizismus. "Referieren" hat meines besten Wissens und Gewissens nach im Deutschen nie die Bedeutung "begutachten", sondern immer nur "berichten" oder "zusammenfassen". Alte Google-books Treffer vor 1960 benutzen "referierte Zeitschriften" fuer Zeitschriften, deren Inhalt in Indexwerken zusammengefasst wurde (abstract services).

Nevertheless, der Anglizismus "referierte Zeitschriften" ist etabliert, sehr, sehr weit verbreitet und findet sich in Preisausschreibungen der DFG, im Jahresbericht des Fraunhoferinstituts und auf unzaehligen Universitaetsseiten. Der Ausdruck wird als fesstehende Formulierung gebraucht, fast aussschliesslich im Plural und in der Form "Veroeffentlichungen/Artikel/Beitraege in referierten Zeitschriften".

Ich unterstuetze daher den Eintrag der stehenden Redewendung peer-reviewed journal - referierte Zeitschrift  . Es ist kein schoenes Deutsch, aber gaengiges und uebliches, und eine sehr, sehr haeufig benoetigte Vokabel, insbesondere beim Verfassen von Lebenslaeufen.

Ich wuerde mich allerdings, falls nicht weitere Belege kommen, gegen jeden Eintrag des Verbs to review-referieren aussprechen. Dies halte ich immer noch fuer einen falschen Anglizismus.

@WW (GB): Guter Vorschlag, aber schaue dir doch bitte beim naechsten Mal genauer an, wie ein belegter Vorschlag aussehen sollte. Einfache Linklisten werden vom LEO-Team meist einfach ignoriert.
#4AuthorMausling (384473) 25 Mar 09, 14:57
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)