• Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
leo-ende
Advertisement
New entry

devil's advocate - der Advocatus Diaboli, pl. die Advocati Diaboli [form.]

7 replies   
Related new entry

to play devil's advocate

-

den Advocatus Diaboli spielen

[form.]
Examples/ definitions with source references
LEO:
devil's advocate - des Teufels Advokat (Latein.: advocatus diaboli)

Pons-Collins:
devil's advocate - des Teufels Advokat, Advocatus Diaboli;
to play devil's advocate - den Advocatus Diaboli spielen
Advocatus Diaboli, ~ ~, Advocati ~ - (geh) devil's advocate

Oxford-Duden:
devil's advocate - (RC Ch.; also fig.) Advocatus Diaboli
Advocatus Diaboli, ~ ~, Advocati ~ - (kath. Kirche, fig.) devil's advocate
Comment
Authorhm -- us (236141) 17 Mar 10, 07:14
Context/ examples
Wahrig:
Ad|vo|ca|tus Di·a|bo|li [-vo-, lat. »Anwalt des Teufels«] m. Gen.- - Pl. -ti - 1. im kath. Heilig- bzw. Seligsprechungsprozess: Geistlicher, der die Bedenken vorbringt; 2. übertr.: jmd., der bewusst eine schlechte Sache vertritt; strenger Kritiker
Comment
This should really be a Wrong Entry: IMHO "des Teufels Advokat" is not idiomatic German as others have opined in the thread you linked to. German dictionaries confirm this by omission. Correction supported.
#1Authororeg (353563) 17 Mar 10, 13:50
Comment
"Des Teufels Advokat" erinnert mich eher an "Des Teufels General" von Zuckmayer. Änderung supported.
#2AuthorGart ohne17 Mar 10, 13:59
Comment
Dito.

Dies ist einer der wenigen Faelle, wo im Deutschen die lateinische Form und im englischen die Uebersetzung im allgemeinen Gebrauch ist.
#3AuthorMausling (384473) 17 Mar 10, 14:42
Comment
Ich würde nicht behaupten, dass im Deutschen die lateinische Form "in Gebrauch" ist. Ich würde es zwar - auch ohne je Latein gelernt zu haben - verstehen, käme aber nie auf die Idee es zu verwenden.

Als Alternative für "des Teufels Advokat" könnte ich mir den Eintrag "Advokat des Teufels" vorstellen. Aber als Übersetzung für den englischen Begriff nur die lateinische Form in einem Englisch-Deutsch-Wörterbuch anzugeben, finde ich nicht sonderlich sinnvoll, da es wahrscheinlich sehr viele Deutschsprachige gibt, die damit überhaupt nichts anfangen können.
#4AuthorSachs (638558) 17 Mar 10, 20:41
Comment
Ich halte Advokat des Teufels auch für passabel.
Die Wendung wird aber fast ausschließlich in der übertragenen Bedeutung verwendet: Jemand der bewußt die Gegenargumente vertritt, ohne sie sich zu Eigen zu machen. Da paßt IMO nur der Advocatus Diaboli.
#5Authorjudex (239096) 17 Mar 10, 20:59
Comment
"Des Teufels Advokat" war der deutsche Titel eines Beststellers von Morris L. West, der auch erfolgreich verfilmt wurde. Buch und Film haben den deutschen Ausdruck "Des Teufels Advokat" sehr populär gemacht.
#6AuthorMiMo (236780) 18 Mar 10, 10:30
Comment
#6, das gibt es öfter, dass im Deutschen (nur) die lateinische Wendung idiomatisch ist. Es ist Fremdwörtern immanent, das ein Deutschsprachiger, der sie nicht kennt, sie nicht ohne weiteres verstehen kann. Der Umstand alleine, dass eine Wendung lateinisch ist, macht sie also nicht unidiomatisch.

Nebenbei bemerkt dürfte sonst das Wörterbuch auf der deutschen Seite auch nicht Wendungen wie "vice versa" oder "mutatis mutandis" enthalten (bessere Beispiele fallen mit auf die Schnelle nicht ein, es gibt sie aber bestimmt). Tut es aber.

Und nach wie vor, wenn ich bei "des Teufels Advokat" nicht gerade an Zuckmayer denke, kommt mir höchstens ein Anwalt in den Sinn, der entweder ein Teufelskerl oder irgendwie böse ist - aber nicht der advocatus diaboli mit seinem genau umrissenen Sinn.
#7AuthorGart (646339) 18 Mar 10, 12:48
i Only registered users are allowed to post in this forum
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)