Advertising

Support LEO:

Navigation

Der Begründungssatz
Der Kausalsatz

Beispiele:

Ich bestellte nur einen Kaffee, weil ich keinen Hunger hatte.
Da es heute regnet, findet das Fußballspiel in der Halle statt.
Wir sollten ihn nicht mit Fragen belästigen,
zumal wir ihn kaum kennen.

Form:

Ein Begründungssatz (Kausalsatz) ist ein eingeleiteter Nebensatz. Einleitewort ist eine unterordnende kausale Konjunktion.

Bedeutung:

Begründungssätze sind Adverbialsätze, die die Ursache, das Motiv oder einen Grund für das im Hauptsatz Ausgesagte angeben. Zwischen Nebensatz und Hauptsatz besteht ein Verhältnis von Ursache und Wirkung.

Konjunktion: weil, da
Korrelat: unüblich bei da, fakultativ bei weil: daher, darum, deshalb, deswegen, aus dem Grund

Ich kenne ihn (deswegen) gut, weil wir zusammen zur Schule gegangen sind.
Das Haus stürzte (darum) ein,
weil sämtliche Bauvorschriften missachtet worden waren.
Ich kenne ihn gut,
da wir ja zusammen zur Schule gegangen sind.
Da es im Winter früher dunkel wird, ist der Zoo von Oktober bis März nur bis 17 Uhr geöffnet.

Die Konjunktionen da und weil sind gegenseitig austauschbar. Es besteht aber ein kleiner Bedeutungsunterschied:

Mit weil wird eher ein Grund angegeben, der wichtig oder neu und noch unerwähnt ist. Mit da wird eher ein Grund angegeben, der verhältnismäßig unwichtig ist, der bereits erwähnt worden ist oder der als bekannt vorausgesetzt wird:

(Warum trinkst du nur einen Kaffee?) Ich nehme nur einen Kaffee, weil ich schon gegessen habe.
(Ich habe schon gegessen.)
Da ich jetzt keinen Hunger mehr habe, nehme ich nur einen Kaffee.
Da ich, wie Sie wissen, im Ausland war, antworte ich Ihnen erst jetzt.

Diese Tendenz ist der Grund dafür, dass auf eine direkte Frage im Allgemeinen nur mit weil geantwortet wird:

Warum kommst du erst jetzt? – Weil ich eine Stunde im Stau gestanden habe.

Nebenordnend zwischen Adektiven und Adverbien/Adverbialien:

Die Konjunktionen da und weil können auch nebenordnend zwischen zwei Adjektiven, Adverbien oder Adverbialien stehen:

eine ungenießbare, weil/da völlig versalzene Suppe
Die Frage kam zum falschen Zeitpunkt,
weil/da zu spät.

Konjunktion: zumal (da)
Korrelat: unüblich

Mit zumal (da) wird ein zusätzlicher, sekundärer Grund angeben, der den primären, aber gewöhnlich nicht erwähnten Grund verstärkt:

Ich hole gerne die Karten für dich ab, zumal (da) ich heute Nachmittag sowieso in die Stadt fahre.
Wir sollten ihn nicht mit Fragen belästigen,
zumal (da) wir ihn kaum kennen.

Die gleiche Bedeutung wie zumal haben umso mehr als und umso weniger als:

Ich hole gerne die Karten für dich ab, umso mehr als ich heute Nachmittag sowieso in die Stadt fahre.
Wir sollten ihn nicht mit Fragen belästigen,
umso weniger als wir ihn kaum kennen.



 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
 
 
LEO: Additional information
 
LEO: Conjugation/declension table

You need to be logged in to start a new thread. Registration and participation are free!

You can search the forum without needing to register. 

You need to be logged in to use the vocabulary trainer. Registration and use of the trainer are free of charge

 
Recent lookups (click on a word to display the dictionary results again):
#Search term(s)
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)
LEOs deutsche Grammatik