Advertising

Support LEO:

Navigation

Das Objekt

Die Objekte sind Zielpunkt des durch das Prädikat bezeichneten Geschehens. Ein Objekt besteht in der Regel aus einem Nomen, einer Nomengruppe oder einem Pronomen. Der Kasus des Objektes wird direkt durch das Prädikat (seltener durch ein Adjektiv) bestimmt.

Nomen, Nomengruppe oder Pronomen 
Kasus
Objekt oder Adverbialbestimmung
Obligatorische und fakultative Objekte

Wir unterscheiden die folgenden Objekte:

Akkusativobjekt
Dativobjekt
Genitivobjekt
Präpositionalobjekt  


Nomen, Nomengruppe oder Pronomen

Das Objekt besteht in der Regel aus einem Nomen, einer Nomengruppe oder einem stellvertretenden Pronomen:

Akkusativobjekt:Ich esse einen Apfel.
Ich esse
ihn.
Dativobjekt:Der Wagen gehört unserem neuen Nachbarn.
Der Wagen gehört
ihm.
Genitivobjekt:Wir gedenken der Toten.
Wir gedenken
ihrer.
Präpositionalobjekt: Er denkt an seinen alten Vater/an sein Versprechen.
Er denkt
an ihn/daran.**

Nebensätze und Infinitivkonstruktionen können ebenfalls die Rolle eines Objekts haben. Siehe Der Objektsatz.

**  Wenn das Pronomen im Präpositionalobjekt sich nicht auf ein Lebewesen bezieht, steht anstelle von Präposition+Pronomen ein Pronominaladverb:
Er denkt an sein Versprechen. – Er denkt daran.
Wir warten
auf den Umzug. – Wir warten darauf.


Kasus

Der Kasus des Nomens oder des Pronomens wird direkt durch das Prädikat bestimmt. So bestimmt zum Beispiel das Verb geben, dass der Empfänger im Dativ und das Gegebene im Akkusativ stehen muss:

Der Großvater gibt dem Enkel einen Euro.
dem Enkel   = Dativobjekt
einen Euro = Akkusativobjekt

Siehe Valenz der Verben.

In selteneren Fällen hängt das Objekt nicht vom Verb, sondern von einem Adjektiv ab. Das Adjektiv bestimmt dann auch den Kasus:

Er ist seinem Vater ähnlich.
seinem Vater   = Dativobjekt

Ich bin mir der Sache nicht sicher.
der Sache = Genitivobjekt

Siehe Valenz der Adjektive.

Nach dem Kasus, in dem sie stehen, unterscheiden wir:

Akkusativobjekt
Dativobjekt
Genitivobjekt
Präpositionalobjekt  


Objekt oder Adverbialbestimmung

Wenn ein Nomen oder eine Nomengruppe Objekt ist, kann immer auch das entsprechende Personalpronomen verwendet werden. Ist der Ersatz durch das entsprechende Personalpronomen nicht möglich, handelt es sich NICHT um ein Objekt, sondern um eine Adverbialbestimmung.

ObjekteAdverbialbestimmungen
Er liest ein Buch.Er liest den ganzen Tag
Er liest es.NICHT: Er liest ihn.
 
Wir erinnern uns jenes Tages.   Er kam eines Tages hierher.
Wir erinnern uns dessen.NICHT: Er kam dessen hierher.
 
Sie wartet auf den Bus.Sie wartet auf dem Bahnhof.
Sie wartet darauf**/auf ihn.NICHT: Sie wartet darauf **/auf ihm.

**Sonderfall: Wenn das Nomen in einem Präpositionalobjekt kein Lebewesen bezeichnet, muss durch ein Pronominaladverb (seltener durch Präposition+Pronomen) ersetzt werden können.


Obligatorische und fakultative Objekte

Objekte können obligatorisch oder fakultativ sein. Ob ein Objekt im Satz stehen muss oder nicht, wird durch das Prädikat bestimmt, von dem es abhängig ist. Während einige Verben mit einem bestimmten Objekt stehen müssen, kann es bei anderen Verben weggelassen werden:

Obligatorische Objekte
Er überarbeitet seine Notizen.NICHT: Er überarbeitet.
Sie gleicht ihrer Mutter.NICHT: Sie gleicht.
Sie gedachten der Gefallenen.NICHT: Sie gedachten.
Wir beziehen uns auf Ihren Brief. NICHT: Wir beziehen uns.
 
Fakultative Objekte
Ich esse einen Apfel.Ich esse.
Der Lehrer hilft den Schülern.Der Lehrer hilft.
Sie erinnerten sich ihrer HerkunftSie erinnerten sich.
Wir warten auf den Bus.Wir warten.





 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
 
 
LEO: Additional information
 
LEO: Conjugation/declension table

You need to be logged in to start a new thread. Registration and participation are free!

You can search the forum without needing to register. 

You need to be logged in to use the vocabulary trainer. Registration and use of the trainer are free of charge

 
Recent lookups (click on a word to display the dictionary results again):
#Search term(s)
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)
LEOs deutsche Grammatik