Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Die Stellung der Adverbialbestimmungen untereinander

Bei der Stellung der Adverbialbestimmungen im Mittelfeld muss zwischen den freien Adverbialbestimmungen und den gebundenen (= obligatorischen und fakultativen) Adverbialbestimmungen unterschieden werden (siehe Freie, obligatorische und fakultative Adverbialbestimmungen). Als Grundregel gilt, dass die freien Adverbialbestimmungen vor den gebundenen Adverbialbestimmungen stehen.

Die Stellung der freien Adverbialbestimmungen ist sehr frei. Es gibt aber dennoch einige schwache Tendenzen: Adverbiale Bestimmungen der Zeit (Temporalbestimmungen) und adverbiale Bestimmungen des Grundes usw. (Kausalbestimmung) stehen vor adverbialen Bestimmungen des Ortes (Lokalbestimmungen) und adverbialen Bestimmungen der Art und Weise (Modalbestimmungen).

Freie vor gebundenen Adverbialbestimmungen
Zeit vor Grund vor Ort vor Art und Weise
Konjunktionaladverbien


Freie vor gebundenen Adverbialbestimmungen

Bei der Stellung der Adverbialbestimmungen im Mittelfeld muss zwischen den freien Adverbialbestimmungen und den gebundenen (= obligatorischen und fakultativen) Adverbialbestimmungen unterschieden werden (siehe Freie, obligatorische und fakultative Adverbialbestimmungen). Als Grundregel gilt, dass die freien Adverbialbestimmungen vor den gebundenen Adverbialbestimmungen stehen.


  Freie Adverbialbestimmungen stehen vor gebundenen Adverbialbestimmungen  


Beispiele:

Siewohnenseit vielen Jahren in Frankfurt .
freie Advbest.gebundene Advbest.

...weil die Sitzung morgen wahrscheinlich zwei Stunden dauert.
Subjektfreie Advbest.freie Advbest.gebundene Advbest.

Er ist gestern mit seiner Mutter in die Alpengefahren.
freie Advbest.freie Advbest.gebundene Advbest.

Diese Regel ist sehr stark. Abweichungen kommen nicht oder nur äußerst selten vor:

NICHT: Sie wohnen in Frankfurt seit vielen Jahren.
NICHT: ...weil die Sitzung zwei Stunden morgen wahrscheinlich dauert.
NICHT: Er ist in die Alpen gestern mit seiner Mutter gefahren.

Siehe auch Stellung der gebundenen Adverbialbestimmungen.


Freie Adverbialbestimmungen:
Zeit vor Grund vor Ort vor Art und Weise

Die Stellung der freien Adverbialbestimmungen ist sehr frei. Es gibt einige schwache Tendenzen: Adverbiale Bestimmungen der Zeit (Temporalbestimmungen) und adverbiale Bestimmungen des Grundes usw. (Kausalbestimmung) stehen vor adverbialen Bestimmungen des Ortes (Lokalbestimmungen) und adverbialen Bestimmungen der Art und Weise (Modalbestimmungen).

Diese Tendenz beschreibt die Wortstellung der Adverbien nur ungenau. Eine genauere, feiner gegliederte Beschreibung kann an dieser Stelle nicht gegeben werden.


  Zeit > Grund > Ort > Art und Weise (> Richtung)**  


Beispiele:

Die Ärztin wurde um fünf Uhr wegen eines Notfalls weggerufen.
ZeitGrund

Er hat eine halbe Stunde lang vor dem Restaurant gewartet.
ZeitOrt

Sie hat damals dort gewartet.
ZeitOrt

Der Brief ist im Sekretariat von Hand geschrieben worden.
OrtArt/Weise

Wir sind wegen des Schneefalls sehr langsam gefahren.
GrundArt/Weise

Sie hat den ganzen Tag wegen eines Auftrags zu Hause hart gearbeitet.
ZeitGrundOrtArt/Weise

Unbestimmte Zeit vor bestimmter Zeit:

Bei den Bestimmungen der Zeit gilt zusätzlich, dass eine unbestimmtere Angabe vor einer bestimmteren Angabe steht:

Ihre Tochter ist letztes Jahr im September geboren.
unbestimmterbestimmter

Die Treffen finden am Nachmittag um fünf Uhr statt.
unbestimmterbestimmter

Abweichungen:

Die Tendenz 'Zeit vor Grund' ist sehr schwach. Es wird häufig von ihr abgewichen. Zum Beispiel:

Sie hat wegen eines Auftrags den ganzen Tag zu Hause gearbeitet.
GrundZeitOrt

Auch bei den anderen Tendenzen kommen aus verschiedenen Gründen Abweichungen vor. Zum Beispiel:

(Wie lange hat sie vor dem Restaurant gewartet?)
Sie hat dort eine halbe Stunde lang gewartet.
altneuSiehe Alt vor neu
OrtZeit

Anmerkung zu Richtungsangaben:

Richtungsangaben (wohin?) stehen immer am Schluss, da sie in der Regel zu den gebunden Adverbialbestimmungen gehören und als solche nach den freien Adverbialbestimmungen stehen (vgl. oben):

Wir sind letztes Jahr in Amerika gern in Naturparks gefahren.
freifreifreigebunden
ZeitOrtArt/Weise Richtung

Meine Großmutter musste gestern in aller Eile zum Arzt gebracht werden.
freifreigebunden
ZeitArt/WeiseRichtung


Konjunktionaladverbien

Ein besondere Stellung innerhalb der Adverbialbestimmung nehmen die Konjunktionaladverbien (dennoch, sonst, nämlich usw.) ein. Sie stehen in der Regel vor den anderen freien Adverbialbestimmungen:


  Konjunktionaladverbien stehen vor anderen Adverbialbestimmungen  


Die Ärztin wurde deshalbum fünf Uhr weggerufen.
Grund
Konjunktionaladv.
Zeit

Er hätte sonsteine halbe Stunde lang vor dem Restaurant gewartet.
Konjunktionaladv.ZeitOrt

Sie hat dennochden ganzen Tag wegen eines Auftrags zu Hause gearbeitet.
Konjunktionaladv. ZeitGrundOrt

Konjunktionaladverbien beziehen sich auf etwas vorher Erwähntes. Sie repräsentieren also „alte“ Information, die in der Regel vor „neuer“ Information steht. Siehe Alt vor neu.





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik