Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Der Superlativ
Die Höchststufe

Der Superlativ ist die Höchststufe des Adjektivs.

Ausdruck des höchsten Grades  
Unflektierte Form am ...en
Negativer Grad: „Mindestform“

Für die Bildung der Superlativformen siehe Flexionstabellen.
Siehe auch Elativ.


Ausdruck des höchsten Grades

Mit dem Superlativ wird ausgedrückt, dass eine Größe im Vergleich mit anderen Größen den höchsten Grad einer Eigenschaft, eines Merkmals besitzt:

Sie ist die schnellste Läuferin der ganzen Schule.
Das dreifache güldene Adlerkreuz ist die
höchste aller Auszeichnungen.
Die Ferien in Südafrika waren meine
weiteste Reise.

Der Superlativ wird im Allgemeinen nur dann verwendet, wenn mindestens drei Größen verglichen werden. Wenn nur zwei Größen miteinander verglichen werden, fällt der höchste Grad mit dem höheren Grad zusammen. In diesem Fall verwendet man im Deutschen den Komparativ:

die jüngste der drei Schwestern
die
jüngere der beiden Schwestern (statt: die jüngste der beiden Schwestern)


Unflektierte Form am ...en

Der Superlativ hat keine unflektierte Form. Wo im Positiv und im Komparativ die unflektierte Form steht, verwendet man im Superlativ die Umschreibung mit am + Superlativform auf –en:

Die Suppe ist gut, wenn sie heiß ist.
Die Suppe ist
besser, wenn sie heiß ist.
Die Suppe ist
am besten, wenn sie heiß ist.

Du spielst gut.
Du spielst
besser als gestern.
Von uns allen spielst du
am besten.

NB: Das Adjektiv wird in dieser Umschreibung immer kleingeschreiben: am besten.

Unflektierte Formem wie möglichst, freundlichst siehe Elativ.


Negativer Grad: „Mindestform“

Der Superlativ gibt den höchsten Grad einer Eigenschaft, eines Merkmals an. Den geringsten Grad gibt man in Vergleichen mit am wenigsten oder am mindesten an:

Er ist der am wenigsten fleißige Schüler der Klasse.
Von diesen drei Aufgaben ist die letzte
am mindesten spannend.
die Uno-Konferenz über die
am wenigsten entwickelten Länder





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik