Advertising

Support LEO:

Navigation

Das Kausaladverb

Kausaladverbien dienen zur Bezeichnung des Grundes (kausales Verhältnis), der Bedingung (konditionales Verhältnis), der Einräumung (konzessives Verhältnis), der Folge (konsekutives Verhältnis) und des Zwecks (finales Verhältnis):

Grund
Bedingung
Einräumung  
Zweck


Bezeichnung des Grundes

Adverbien wie die folgenden dienen zur Angabe des Grundes, der Ursache (Bezeichnung eines kausalen Verhältnisses):

also, daher, darum, demnach, deshalb, deswegen, infolgedessen, nämlich, somit

Frage:
warum?, weshalb?, weswegen?, wieso?


Bezeichnung der Bedingung

Zur Bezeichnung der Bedingung (Bezeichnung eines konditionalen Verhältnisses) dienen Adverbien wie diese:

andernfalls, notfalls, nötigenfalls, schlimmstenfalls, sonst, ansonsten

Verneinung:
keinesfalls


Bezeichnung der Einräumung

Adverbien wie die folgenden dienen zur Angabe einer Einräumung (Bezeichnung eines konzessiven Verhältnisses):

dennoch, dessenungeachtet, gleichwohl, trotzdem


Bezeichnung des Zwecks

Zur Bezeichnung des Zwecks (Bezeichnung eines finalen Verhältnisses) dienen Adverbien wie diese:

dazu, darum, deshalb, deswegen

Frage
warum?, wozu?





 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
 
 
LEO: Additional information
 
LEO: Conjugation/declension table

You need to be logged in to start a new thread. Registration and participation are free!

You can search the forum without needing to register. 

You need to be logged in to use the vocabulary trainer. Registration and use of the trainer are free of charge

 
Recent lookups (click on a word to display the dictionary results again):
#Search term(s)
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)
LEOs deutsche Grammatik