Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Die Interjektion

Wörter wie die folgenden werden Interjektionen genannt:

aha, ätsch, au, nanu, pfui, sapperlott, uff, ...

Interjektionen sind eine Art Zwischenrufe, die nicht in die Struktur eines Satz eingebettet sind.

Pfui, lass das liegen!
Endlich Ferien,
hurra!
Und sie gab ihm –
klatsch – eine Ohrfeige.

Ausdrucks- und Empfindungswörter

Interjektionen sind Ausdrucks- und Empfindungswörter. Sie werden meist in Gesprächen verwendet, um die Gefühlslage und das Empfinden des Sprechers auszudrücken und/oder die Aufmerksamkeit des Hörers zu wecken. Zum Beispiel:

Bedauern: auweh, oje
Ekel:äks, igitt, pfui
Freude: heißa, hurra, juchhe
Schmerz:au, aua, autsch
Verwunderung: nanu, hm, donnerlittchen

Interjektionen wie ach, ah, hm können je nach Betonung verschiedene Empfindungen ausdrücken.

Laute nachahmende Wörter

Ebenfalls zu den Interjektionen gehören Wörter, die menschliche, tierische und sonstige Laute nachahmen:

hatschi, hick, haha, hihi
kikeriki, miau, muh, wau
boing, klacks, klingeling, peng

Grußwörter u. Ä

Wir zählen auch Grußwörter und Ähnliches zu den Interjektionen:

hallo, grüezi, tschüs, ciao, servus, prost, chin-chin

Wörter aus anderen Wortklassen:

Oft werden auch Wörter aus anderen Wortklassen wie Interjektionen verwendet:

Donnerwetter!
Gesundheit!
Mahlzeit!
Verdammt!
Seufz! Ächz! Stöhn!



 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik