Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

 
1.2.2 Die grammatischen Kategorien des Nomens

Die Nomen sind im Deutschen durch drei grammatische Kategorien charakterisiert:
Genus männlich, weiblich, sächlich
Numerus Singular, Plural
Kasus Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv
 
Die verschiedenen Kategorien sind nicht in gleicher Weise mit einem Nomen verbunden:
Das Genus (Geschlecht) ist fest mit einem Nomen verbunden. Es ist ein fester Bestandteil des Nomens. Im Gegensatz dazu sind der Numerus und der Kasus eines Nomens veränderlich. Die verschiedenen Wortformen eines Nomens drücken die verschieden Kombinationen von Numerus und Kasus aus. Das Genus gehört zum „ganzen“ Nomen, das normalerweise durch seine Grundform (Zitierform) dargestellt wird:
Beispiel: Haus, sächlich
Haus Nominativ Singular
Haus Akkusativ Singular
Haus(e) Dativ Singular
Hauses Genitiv Singular
Häuser Nominativ Plural
Häuser Akkusativ Plural
Häusern Dativ Plural
Häuser Genitiv Plural
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik