Advertising

Support LEO:

Navigation

Indefinitpronomen: einer

Das Indefinitpronomen einer, eines, eine wird als Stellvertreter eines Nomens verwendet. Es bezeichnet unbestimmt eine Person, ein Ding usw. Die Variante irgendein verstärkt die Unbestimmtheit.

Formen (Flexion)  
Funktion



Formen (Flexion)

Das Pronomen einer wird gleich flektiert wie dieser:

 
Singular
Maskulin
Neutrum
Feminin
Nominativeinereines
eins
eine
Akkusativeineneines
eins
eine
Dativeinemeinemeiner
Genitiveineseineseiner

Beispiele:

Einer muss es ja tun.
Gedichte? Ich kann nur
ein(e)s auswendig.
Besuchen Sie
eine unserer Filialen in Ihrer Nähe.
Das kann
einem schon leidtun.
Sie traten im Vorprogramm
einer der populärsten Bands auf.
Wir erwarten den Besuch
eines Ihrer Herren.

Besonderheiten:Genitiv: einer statt eines

Im Genitiv Singular Maskulin und Neutrum wird oft falsch die Form einer statt eines verwendet:

falsch: Wir erwarten den Besuch einer ihrer Herren.
richtig: Wir erwarten den Besuch eines ihrer Herren.
 
falsch:Nach der Meinung einer der Kunden war der Service sehr schlecht.
richtig:Nach der Meinung eines der Kunden war der Service sehr schlecht.
 
falsch:Durch Anklicken einer der Bilder erhalten sie eine vergrößerte Darstellung.
richtig:Durch Anklicken eines der Bilder erhalten sie eine vergrößerte Darstellung.

Plural die einen ... die anderen

Meist in Verbindung mit andere werden auch die Pluralformen einen mit Artikel verwendet:

Die einen sagen dies, die anderen das.
Die einensagen dies, andere das.
Du kannst nicht
die einen begrüßen und die anderen einfach ignorieren.
Was
den einengefällt, geht (den) anderen auf die Nerven.
Das Glück
der einen ist das Leid der anderen.


Funktion

Unbestimmte Person oder Sache

Das Pronomen einer steht stellvertretend für eine unbestimmte Person oder Sache usw., die bereits erwähnt wurde:

Wir warten auf den Bus und hoffen, dass noch einer kommt.
Du suchst eine neues Kleid. Du wirst schon noch
ein(e)s finden, das dir gefällt.
Ich mag keine Zigaretten, und ich habe auch noch nie
eine geraucht.
Ich hatte nie Geld für ein Motorrad. Ich habe aber immer von
einem geträumt.

Mit einer kann auch eine unbestimmte Person, ein unbestimmtes Exemplar aus einer Gruppe oder Menge bezeichnet werden. Die Gruppe oder Menge folgt dem Pronomen und steht im Genitiv (oder mit von):

eine meiner Töchter
ein(e)s seiner Lieblingsbücher
über
einen der ältesten Funde
mit
einem von uns
das Leben
eines der drei Brüder (vgl. oben einer statt eines)

Die Unbestimmtheit kann durch irgend- verstärkt werden:

Wir hoffen, dass noch irgendeiner kommt.
irgendein(e)s seiner Lieblingsbücher

Siehe irgendein.

Unbestimmte Person: man

Mit den männlichen Formen von einer kann eine unbestimmte Person bezeichnet werden. Es hat dann die gleiche Bedeutung wie das unpersönliche man.

Was kann einer (= man) in einer solchen Situation noch tun.
Sie kann
einen immer wieder überraschen.
Er kann
einem nur leidtun.

Umgangssprachliche Redewendungen:

Schließlich kommt einer auch in vielen umgangsprachlichen Wendungen vor:

Wir gehen jetzt noch einen trinken.
Wenn du nicht aufpasst, hau ich dir
eine.
Er probiert immer wieder, mir
eins auszuwischen.



 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
 
 
LEO: Additional information
 
LEO: Conjugation/declension table

You need to be logged in to start a new thread. Registration and participation are free!

You can search the forum without needing to register. 

You need to be logged in to use the vocabulary trainer. Registration and use of the trainer are free of charge

 
Recent lookups (click on a word to display the dictionary results again):
#Search term(s)
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)
LEOs deutsche Grammatik