Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Indefinitpronomen und Artikelwort: kein

Das Indefinitpronomen kein kann sowohl als Artikelwort einem Nomen als auch als Stellvertreter für ein Nomen verwendet werden. Seine Bedeutung ist nicht ein, im Maskulin Singular auch niemand.

Formen (Flexion)  
Funktion


Formen (Flexion)

Artikelwort (vor einem Nomen) Beispiele:
 
Singular
Plural
 Kein Passant kannte die Adresse.
Wir leihen euch
kein Buch.
Das ist
keine gute Idee.
Maskulin
Neutrum
Feminin
Mask./Neut./Fem.
Nominativkeinkeinkeinekeine
Akkusativkeinenkeinkeinekeine
Dativkeinemkeinemkeinerkeinen
Genitivkeineskeineskeinerkeiner
  
Stellvertretend (für ein Nomen)
 
Singular
Plural
Keiner wusste die Antwort.
Wir leihen euch
keines.
Keine von euren Ideen ist gut.
Maskulin
Neutrum
Feminin
Mask./Neut./Fem.
Nominativkeinerkeines
keins
keinekeine
Akkusativkeinenkeines
keins
keinekeine
Dativkeinemkeinemkeinerkeinen
Genitivkeineskeineskeinerkeiner

Besonderheiten:Flexion des nachfolgenden Adjektivs:

Adjektive werden nach kein gemischt flektiert. Siehe Gemischte Flexion.


Funktion

Kein bedeutet sowohl als Artikelwort vor einem Nomen als auch als Stellvertreter für ein Nomen nicht ein, nicht einer:

In der ganzen Stadt war kein Zimmer mehr frei.
Wir suchten ein Zimmer, aber es war
keines mehr frei.
Es gibt
keine Maikäfer mehr.
Es gibt
keine mehr.
Ich kenne
keinen besseren Zahnarzt.
Ich kenne
keinen besseren.
Sie wollte in
keinem anderen Land leben.
Das Land gefiel ihr so gut, dass sie in
keinem anderen leben wollte.

Mit kein werden auch ungegliederte Begriffe (Stoffbezeichnungen, Abstrakta) verneint:

Sie hatten kein Geld mehr.
Bei normaler Fahrweise ist mit
keinem erhöhten Verschleiß zu rechnen.

Wenn kein allein stehend im Maskulin Singular verwendet wird, kann es allgemeiner die Bedeutung von niemand haben:

Keiner (= niemand) wollte uns helfen.
Sie verließ die Party schnell, denn sie kannte dort
keinen (= niemanden).
Trau
keinem über dreißig (= Traue niemandem, der älter als dreißig ist)!

Zu den Unterschieden zwischen kein und nicht ein siehe kein und nicht (ein).

Siehe auch Negationswörter.





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik