Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Die Pronominaladverbien
Die Präpositionaladverbien

Wörter wie

davon, damit, darunter, hiervon, hiermit, hierunter, wovon, womit, worunter usw.

werden Pronominaladverbien oder Präpositionaladverbien genannt. Es handelt sich um Verbindungen der Adverbien da, hier und wo mit einer Präposition.

Die Pronominaladverbien stehen anstelle von Wortgruppen, die aus einer Präposition und einem Personal-, Demonstrativ- , Interrogativ- oder Relativpronomen bestehen. Das Pronomen bezieht sich dabei in der Regel auf ein Nicht-Lebewesen.

Eure Unterstützung war sehr hilfreich. Wir möchten uns herzlich dafür (= *für es) bedanken.
Wir möchten sie
darauf (= *auf das) hinweisen, dass unser Geschäft morgen geschlossen ist.
Das ist etwas,
wobei (= bei dem) wir euch helfen könnten.
Wovon (= Von was) hast du heute Nacht geträumt?

Die Pronominaladverbien haben eine Stellung zwischen den Adverbien und den Pronomen. Da sie für die Verbindung einer Präposition mit einem Pronomen oder einem Nomen stehen, werden sie hier bei den Pronomen beschrieben.

Form (inkl. Liste aller Pronominaladverbien)
Funktion



 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik