Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

 
1.5.1 Klassen und Flexion

 
Die Pronomen werden nach ihrer Bedeutung und Funktion in verschiedene Klassen eingeteilt. Die Flexionsbildung der Pronomen ist durch die Klasse definiert, der ein Pronomen angehört.
Diese Grammatik folgt der klassischen Einteilung in die folgenden Klassen:
1.5.1.1 Personalpronomen
1.5.1.2 Reflexivpronomen
1.5.1.3 Reziprokpronomen
1.5.1.4 Possessivpronomen
1.5.1.5 Demonstrativpronomen
1.5.1.6 Relativ- und Interrogativpronomen
1.5.1.7 Indefinitpronomen
1.5.1.8 Pronominaladverbien


Für bestimmte Eigenschaften der Flexion von Pronomen, die eine Gruppe von Pronomen aus verschiedenen Flexionsklassen betreffen, siehe
1.5.1.9 e-Tilgung bei Pronomen
1.5.1.10 Genitiv ‚es’ und ‚en’ bei Pronomen


Analog zu den Adjektiven lässt sich für die Pronomen eine Unterscheidung nach dem Gebrauch vornehmen:

1.5.1.a Attributiv verwendete Pronomen

 
Die meisten attributiv verwendeten Pronomen richten sich wie die Artikel und die attributiv verwendeten Adjektive in Genus, Numerus und Kasus nach dem Nomen, vor dem sie stehen (Kongruenz zwischen Pronomen und Nomen)
Beispiele
Genus
männlich dieser/welcher/mein Stoff
sächlich dieses/welches/mein Kissen
weiblich diese/welche/meine Einladung
Numerus
Singular dieser/welcher/mein Stoff
Plural diese/welche/meine Stoffe
Kasus
Nominativ dieser/welcher/mein Stoff
Akkusativ ohne diesen/welchen/meinen Stoff
Dativ mit diesem/welchem/meinem Stoff
Genitiv statt dieses/welchen/meines Stoffes

1.5.1.b Stellvertretend verwendete Pronomen

 
Die stellvertretend verwendeten Pronomen richten sich in Genus und Numerus nach dem Nomen, auf das sie sich beziehen. Der Kasus richtet sich nach der Rolle im Satz.
Beispiele
Genus
männlich Der Mann: Er spricht
sächlich Das Kind: Es spricht
weiblich Die Frau Sie spricht
Sachverhalt Es: Das erstaunt mich
Numerus
Singular Das Kind: Es spricht
Plural Die Kinder: Sie sprechen
 
Bei den Personal-, Reflexiv- und Possessivpronomen richtet sich die Form des Pronomens auch nach der Person des Bezugswortes.
Beispiele
Person
1. Person ich, mich, mein / wir, uns, unser
2. Person du, dich, dein / ihr, euch, euer
3. Person er – es – sie, sich, sein – sein – ihr / sie, sich, ihr
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik