Advertising

Support LEO:

Navigation

Aktionsart

Die Aktionsart bezeichnet die Art und Weise, wie das vom Verb ausgedrückte Geschehen abläuft. Sie charakterisiert unter anderem den Verlauf, die Dauer und das Ergebnis eines Vorgangs. Nach dem zeitlichen Verlauf werden zwei Hauptklassen unterschieden: die perfektiven und die durativen (imperfektiven) Verben.

Perfektive und durative Verben
Subklassen
Besonderheiten (Hilfsverb, Passiv)


Perfektive und durative (imperfektive) Verben

Nach dem zeitlichen Verlauf werden zwei Hauptklassen der Aktionsart unterschieden:

Perfektive Verben (terminative Verben) kennzeichnen ein Geschehen als zeitlich begrenzt, als abgeschlossen:
abreisen, aussteigen, durchqueren, einschlafen, erkennen, losfahren, setzen, verblühen, weggehen usw.

Durative Verben (imperfektive Verben) kennzeichnen einen Zustand oder ein Geschehen ohne zeitliche Begrenzung, als andauernd, nicht vollendet:
schlafen, blühen, essen, schreiben, sitzen, lachen, sich wundern, wissen, betrachten usw.


Subklassen der perfektiven und durativen Verben

Die perfektiven Verben werden nach verschiedenen Gesichtspunkten in Subklassen eingeteilt werden. Zum Beispiel:

Ingressive (inchoative) Verben kennzeichnen den Beginn eines Geschehens:
einschlafen, erblühen, losfahren, weggehen usw.

Egressive (resultative) Verben kennzeichnen das Ende eines Geschehens:
austrinken, durchqueren, verblühen, zerreißen usw.

Punktuelle Verben bezeichnen ein auf einen Zeitpunkt beschränktes Geschehen (Beginnpunkt und Endpunkt sind zeitgleich):
platzen, finden, treffen u. a.

Kausative (faktitive) Verben bezeichnen eine Handlung, die eine andere Handlung oder einen Zustand verursacht:
öffnen, schärfen; biegen, tränken u. a.


Auch bei den durativen Verben gibt es verschiedene Subklassen* wie zum Beispiel:

Iterative (frequentative) Verben bezeichnen ein sich wiederholendes Geschehen:
streicheln, plätschern, sticheln u. a.

Diminutive und intensive Verben drücken eine Abschwächung resp. eine Verstärkung des Geschehens aus:
lächeln, hüsteln; brüllen, saufen u. a.


*Diese Subklassen sind hauptsächlich sprachgeschichtlich begründet.


Besonderheiten

Die durativen und perfektiven Verben weisen in einigen anderen Bereichen Besonderheiten auf:

Hilfsverb haben oder sein bei intransitiven Verben
Perfektive intransitive Verben bilden die Vergangenheit mit sein.

Ich bin eingeschlafen. Die Rose ist verblüht. Wir sind ausgestiegen.

Durative intransitive Verben bilden die Vergangenheit vielfach mit haben.

Ich habe geschlafen. Die Rose hat geblüht. Er hat gelächelt.

Ausnahmen sind z. B. die Verben sein und bleiben, die die Vergangenheit mit sein bilden obwohl sie intransitiv und durativ sind; die Verben stehen, liegen und sitzen, die im südlichen deutschen Sprachraum mit sein stehen können, obwohl sie intransitiv und durativ sind; die Bewegungsverben, die z.T. mit haben und z.T. mit sein stehen.
 
Für mehr Informationen siehe Vergangenheit mit haben oder mit sein.

NB: Diese Unterteilung gilt nicht für die transitiven Verben. Sowohl durative als auch perfektive transitive Verben bilden die Vergangenheit mit haben.
 
Zustandspassiv bei transitiven Verben
Durative transitive Verben haben oft kein Zustandspassiv (sein-Passiv)

Nicht: Das Bild ist betrachtet.
Nicht: Der Lärm ist gehört.
Nicht: Die Schauspielerin ist bewundert.
 
Für mehr Informationen siehe Zustandspassiv, nicht passivfähige Verben.





 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
 
 
LEO: Additional information
 
LEO: Conjugation/declension table

You need to be logged in to start a new thread. Registration and participation are free!

You can search the forum without needing to register. 

You need to be logged in to use the vocabulary trainer. Registration and use of the trainer are free of charge

 
Recent lookups (click on a word to display the dictionary results again):
#Search term(s)
 
LEO uses cookies in order to facilitate the fastest possible website experience with the most functions. In some cases cookies from third parties are also used. For further information about this subject please refer to the information under  Leo’s Terms of use / Data protection (Cookies)
LEOs deutsche Grammatik